Ray Phiri


Ray Phiri

Raymond Chikapa Phiri (* 23. März 1947 in Hermansberg bei Mbombela) ist ein südafrikanischer Fusion- und Mbaqangamusiker (Gitarre, Gesang).

Phiri, dessen aus Malawi stammender Vater ebenfalls Gitarrist war, spielt seit 1962 Gitarre. Er gehörte in den 1970er Jahren zu den Gründungsmitgliedern der Cannibals, denen er bis zu ihrer Auflösung 1981 angehörte. Dann gründete er die Band Stimela, mit der er sehr erfolgreich war. International bekannt wurde er durch seine Zusammenarbeit mit Paul Simon in dessen Graceland-Project und dem Folge-Album Rhythm of the Saints. Er trat auch bei den sich daran anschließenden Konzerten auf, einschließlich dem Gratiskonzert am 15. August 1991 im Central Park vor etwa 600.000 bis 750.000 Zuhörern. 1992 veröffentlichte er sein Soloalbum People Don’t Talk so Let’s Talk.

2006 gründete Phiri die Musikschule Ray Phiri Arts Institute in Nelspruit, dem heutigen Mbombela.[1]

Literatur

  • Sean Barlow, Banning Eyre: Afropop! An Illustrated Guide to Contemporary African Music. 1995, ISBN 978-0785804437

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Samet-Website, (englisch), abgerufen am 28. Juni 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ray Phiri — Ray Chikapa Phiri is an African jazz, fusion and mbaqanga musician born in Mpumalanga. He became founding member of the Cannibals in the 1970 s. When the Cannibals disbanded Ray founded Stimela, with whom he conceived gold and platinum selling… …   Wikipedia

  • Phiri — Das Wort Phiri bezeichnet: einen Klan bzw. Unterstamm in Malawi, siehe Chewa einen sambischen Politiker, siehe David Phiri einen malawischen Fußballspieler und Trainer, siehe Kinnah Phiri einen sambischen Fußballspieler und Trainer, siehe Patrick …   Deutsch Wikipedia

  • David Phiri — David Abel Ray Phiri (born 22 May 1937) is a businessman who is a former Governor of the Central Bank of Zambia and Chairman of the Football Association of Zambia. He was born in Zimbabwe. DAR, as he is affectionately known, has 2 sons Sipho… …   Wikipedia

  • David Phiri — David Abel Ray Phiri (* 22. Mai 1937) ist ein sambischer Manager im Bergbau und Bankenbereich. David Phiri wurde in Simbabwe geboren, ist aber Sambier. Er absolvierte die Goromonzi High School, machte das Diplom in Social Services an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Music of Malawi — Music of Southern Africa Botswana Comoros …   Wikipedia

  • The Rhythm of the Saints — Infobox Album | Name = The Rhythm of the Saints Type = Album Artist = Paul Simon |200px Released = October 28, 1990 Recorded = December 1989 June 1990 Genre = Rock World music Length = 44:34 Label = Warner Bros. Producer = Paul Simon Reviews = *… …   Wikipedia

  • Young Nations — Biography Born in exile at the height of South Africa’s struggle against apartheid, Young Nations’ music is a culmination of the incredible experiences of having grown up as the son of a liberation activist. As a South African of Zulu descent… …   Wikipedia

  • Graceland (Album) — Graceland Studioalbum von Paul Simon Veröffentlichung 12. August 1986 Label Warner Bros. Format …   Deutsch Wikipedia

  • Mbaquanga — Mbaqanga ist ein Musikstil des 20. Jahrhunderts in Südafrika, der Zulu Traditionen mit modernen Soul , Jazz und Reggae Einflüssen verbindet. Mbaqanga ist ursprünglich der Name eines einfachen Breis, der für viele arme Südafrikaner die… …   Deutsch Wikipedia

  • Township Jive — Mbaqanga ist ein Musikstil des 20. Jahrhunderts in Südafrika, der Zulu Traditionen mit modernen Soul , Jazz und Reggae Einflüssen verbindet. Mbaqanga ist ursprünglich der Name eines einfachen Breis, der für viele arme Südafrikaner die… …   Deutsch Wikipedia