Rektorenkonferenz der Musikhochschulen


Rektorenkonferenz der Musikhochschulen
Logo

Die Rektorenkonferenz der Musikhochschulen ist der Zusammenschluss von 24 Musikhochschulen in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Rektorenkonferenz der Musikhochschulen führt zwei Musikwettbewerbe von hoher Ausstrahlung ins nationale und internationale Musikleben durch: Einen Hochschulwettbewerb sowie den Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis.

Aufgaben

  • Koordination musikhochschulspezifischer Aufgaben im Hinblick auf Lehre, Forschung und künstlerische Entwicklungsvorhaben
  • Beratung und Information von einzelnen Musikhochschulen in Fragen von überregionaler Bedeutung
  • Förderung des Erfahrungsaustausches in inhaltlichen und organisatorischen Fragen
  • Wahrnehmung, Unterstützung und Durchsetzung gemeinsamer Interessen
  • Förderung des musikalischen Nachwuchses
  • Vertretung der Interessen der Musikhochschulen gegenüber Ministerien, Parlamenten, Hochschulverbänden, Bildungsgremien und Organisationen des deutschen und internationalen Musiklebens
  • Mitwirkung bei der Gestaltung von Studienreformen, Hochschulgesetzgebung, und Studien- und Prüfungsordnungen,
  • Pflege des Kontakts zu anderen Bildungseinrichtungen

„Die deutschen Musikhochschulen kümmern sich auf nationaler und internationaler Ebene um die Optimierung musikalischer Bildung und künstlerischer Entwicklung. Dazu kooperieren die deutschen Musikhochschulen im Inland z. B. mit dem Deutschen Musikrat, mit der Kultusministerkonferenz, mit dem Verband deutscher Musikschulen, für Projekte im Ausland mit dem DAAD, mit dem Goethe-Institut, den Botschaften und weiteren Akteuren.“

Rektorenkonferenz der Musikhochschulen

Mitgliedshochschulen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Musikhochschulen und Konservatorien in Deutschland — In dieser Liste der Musikhochschulen und Konservatorien in Deutschland sind Musikhochschulen, Hochschulen für Kirchenmusik, (auch ehemalige Hochschulen für Kirchenmusik), Konservatorien (auch ehemalige Konservatorien) mit und ohne… …   Deutsch Wikipedia

  • Rektorenkonferenz — Mit Rektorenkonferenz kann gemeint sein: die Europäische Rektorenkonferenz die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), früher Westdeutsche Rektorenkonferenz, ist der freiwillige Zusammenschluss der deutschen Hochschulen und vertritt diese gegenüber… …   Deutsch Wikipedia

  • Westdeutsche Rektorenkonferenz — Logo der HRK Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) ist der freiwillige Zusammenschluss der deutschen Hochschulen und vertritt diese gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden — Universitäten (verkürzt vom lateinischen universitas magistrorum et scholarium, Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden) sind Hochschulen mit Promotionsrecht[1], die der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften durch Forschung, Lehre und… …   Deutsch Wikipedia

  • Felix Mendelssohn Bartholdy-Preis — Der Felix Mendelssohn Bartholdy Preis ist ein Musikpreis für Nachwuchsmusiker deutscher Musikhochschulen, verliehen von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Durch einen Vertrag zwischen den Erben des deutschen Komponisten Felix Mendelssohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Preis — Der Felix Mendelssohn Bartholdy Preis ist ein Musikpreis für Nachwuchsmusiker deutscher Musikhochschulen, verliehen von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Durch einen Vertrag zwischen den Erben des deutschen Komponisten Felix Mendelssohn… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochschule für Musik — Eine Musikhochschule (auch Hochschule für Musik) ist ein Lehrinstitut für die musikalische Berufsausbildung. In Deutschland haben sie meist den Status einer Kunsthochschule. Darüber hinaus gibt es Konservatorien, die einen hochschulartigen Status …   Deutsch Wikipedia

  • Künstlersozialabgabe — Die Künstlersozialversicherung (KSV) ist Teil der gesetzlichen Sozialversicherung. Sie ermöglicht freischaffenden Künstlern und Publizisten Zugang zur gesetzlichen Kranken , Pflege und Rentenversicherung, wobei sie lediglich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Künstlersozialkasse — Die Künstlersozialversicherung (KSV) ist Teil der gesetzlichen Sozialversicherung. Sie ermöglicht freischaffenden Künstlern und Publizisten Zugang zur gesetzlichen Kranken , Pflege und Rentenversicherung, wobei sie lediglich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Künstlersozialversicherungsgesetz — Die Künstlersozialversicherung (KSV) ist Teil der gesetzlichen Sozialversicherung. Sie ermöglicht freischaffenden Künstlern und Publizisten Zugang zur gesetzlichen Kranken , Pflege und Rentenversicherung, wobei sie lediglich die… …   Deutsch Wikipedia