Rudolf Gamsjäger


Rudolf Gamsjäger

Rudolf Gamsjäger (* 23. März 1909 in Wien; † 28. Januar 1985 ebenda[1]) war ein österreichischer Musikmanager und Direktor der Wiener Staatsoper von 1972 bis 1976.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Rudolf Gamsjäger arbeitete nach seinem Studium der Chemie und Mathematik in Wien als Textiltechniker. 1935–39 studierte er an der Staatsakademie Gesang.

Von 1945 bis 1972 leitete er als Generalsekretär die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. In seiner Ära konnte er große künstlerische und wirtschaftliche Erfolge verbuchen, u. a. engagierte er Herbert von Karajan.

Ab 1958 wurde er zum Intendant für die Wiener Festwochen bestellt. Bis 1968 war er auch Direktor der Jeunesse in Österreich.

Vom 1. September 1972 bis 31. August 1976 leitete er dann als Direktor die Wiener Staatsoper. Höhepunkte seines Wirkens waren die Premieren von Moses und Aron 1973 und Boris Godunow 1976.

Wegen der in Wien fast üblichen Intrigen gegen einen Staatsoperndirektor zog er sich nach Ablauf seiner Amtszeit aus dieser Position zurück. Rudolf Gamsjäger war eine Zeit lang mit Wilma Lipp verheiratet.

Auszeichnungen

Anmerkungen

  1. Laut aeiou (Nachschlagewerk) (siehe Weblinks) und Czeike (siehe Literatur) wird als Todesort Wien angegeben.
    Nach dem Oesterreichischen Musiklexikon (siehe Literatur und der hier nachzulesenden online-Version dieses Lexikons) starb er im Hubschrauber auf dem Flug zwischen dem Burgenland und Wien.

Literatur

  • Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien, Band 2. Verlag Kremayr & Scheriau, Wien 1993, ISBN 3-218-00547-7, S. 458.
  • Oesterreichisches Musiklexikon. Band 2. (Hrsg. Rudolf Flotzinger), Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2003, ISBN 3-7001-3044-9, S. 536f.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rudolf Gamsjäger — (23 March 1909, Wien ndash; 28 January 1985, Wien), was an Austrian opera administrator. He served as general director of the Vienna State Opera from 1972 to 1976. Gamsjäger s curriculum vitae includes work as a chemist, music manager, general… …   Wikipedia

  • Gamsjäger — ist der Name folgender Personen: Bernhard Gamsjäger (* 1949), Lehrer, Autor, Regional und Volksmusikforscher Paul Jaeg (* 1949 eigentlich Paul Gamsjäger), österreichischer Künstler und Schriftsteller Rudolf Gamsjäger (1909–1985), österreichischer …   Deutsch Wikipedia

  • Der Neue Merker — Wiener Oper bei Nacht, fotografiert von der Albertina aus gesehen Wiener Staatsoper …   Deutsch Wikipedia

  • K.k. Hof-Operntheater — Wiener Oper bei Nacht, fotografiert von der Albertina aus gesehen Wiener Staatsoper …   Deutsch Wikipedia

  • Staatsoper Wien — Wiener Oper bei Nacht, fotografiert von der Albertina aus gesehen Wiener Staatsoper …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Hofoper — Wiener Oper bei Nacht, fotografiert von der Albertina aus gesehen Wiener Staatsoper …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Oper — bei Nacht, fotografiert von der Albertina aus gesehen Wiener Staatsoper …   Deutsch Wikipedia

  • Wiener Staatsoper — Eingangsportal der Wiener Oper …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrenring der Stadt Wien — Der Ehrenring der Stadt Wien ist eine seit 1925 verliehene Auszeichnung, die an Persönlichkeiten vergeben wird, die in erhöhtem Maße dazu beigetragen haben, das Ansehen Wiens durch außerordentliche künstlerische oder wissenschaftliche Leistungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mimi Coertse — im Foyer der Oper Johannesburg mit ihrer Porträtbüste …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.