San Salvador de Jujuy


San Salvador de Jujuy
San Salvador de Jujuy
Jujuy-Capital-P3110030.JPG
Basisdaten
Lage 24° 12′ S, 65° 18′ W-24.197777777778-65.3008333333331201Koordinaten: 24° 12′ S, 65° 18′ W
Höhe ü. d. M.: 1.201 m
Einwohnerzahl (2001): 233.754
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: Jujuy
Departamento: Dr Manuel Belgrano
Bürgermeister: José Luis Martiarena
Sonstiges
Postleitzahl: Y4600
Telefonvorwahl: 0388
Homepage von San Salvador de Jujuy

San Salvador de Jujuy ist die Hauptstadt der nördlichsten Provinz Argentiniens, Jujuy und mit über 400.000 Einwohnern im Großraum eine der größeren Städte des Landes.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Jujuy liegt am Zusammenfluss des Río Xibi Xibi und des Río Grande de Jujuy in einem schönen Talkessel auf 1238 m ü. M. am Ostrand der Anden. Das Terrain der Umgebung ist hügelig und von Wald bedeckt, das Klima subtropisch, im Sommer feuchtwarm und im Winter trocken-kühl.

Groß-Jujuy umfasst außer der eigentlichen Stadt (230.000 Einwohner) noch den dichtbesiedelten Bezirk Palpalá sowie einige kleinere Ortschaften in der Umgebung. Zum erweiterten Ballungsgebiet gehören die Städte El Carmen, Monterrico, San Antonio, Ciudad Perico und San Pedro de Jujuy.

Die Entfernung nach Buenos Aires beträgt etwa 1600 Kilometer.

Geschichte

Die Stadt wurde 1565 zum ersten Mal von den aus dem heutigen Perú kommenden spanischen Kolonisatoren gegründet, jedoch bald darauf von den Indianern zerstört, so dass sie zweimal neu aufgebaut werden musste. Jujuy wurde 1592 von Velazco gegründet. Endgültig konnte sich 1593 Francisco de Argañaris hier festsetzen. Aus der Kolonialzeit haben sich zahlreiche Bauwerke im Zentrum erhalten.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte die Stadt 5000 Einwohner, die lebhaften Handel mit Bolivien und Chile trieben, wohin sie Rinder, Maultiere, Chichabranntwein, Früchte, Häute, Salz und Goldstaub ausführten. Damals schon verband eine Eisenbahn die Stadt mit Buenos Aires.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich Jujuy von einem Stützpunkt auf dem Weg zu den bolivianischen Bergwerken zu einer modernen Großstadt.

Erst nach 1980 wurde die 100.000-Einwohner-Marke übersprungen. Zwischen 1980 und 2000 war sie dafür die am schnellsten wachsende Stadt des Landes.

Bevölkerung

Anders als in den meisten Teilen Argentiniens sind viele der Einwohner Nachkommen verschiedener Indianerstämme oder Mestizen. Nur etwa 30 Prozent sind rein europäischer Abstammung (Landesdurchschnitt: 85 %), was sich an einem eigenständigen Kulturleben bemerkbar macht. Vereinzelt werden noch die Sprachen Quechua, Aymara und Chiriguano gesprochen.

Wirtschaft

Jujuy ist vor allem eine Verwaltungsstadt. Der eigentliche Reichtum liegt im Umland: in den Petroleumfeldern nordöstlich der Stadt, dem fruchtbaren Tabakanbaugebiet bei El Carmen (10 km südlich) sowie in der Zuckerindustrie bei Ledesma (80 km nordöstlich). In der Stadt selbst gibt es zudem Stahlindustrie (im Stadtteil Palpalá). Wichtig ist auch der Handel mit den Nachbarländern Chile und Bolivien.

Sehenswürdigkeiten

In Jujuy (so wird die Stadt von den Einheimischen genannt) gibt es eher wenige Sehenswürdigkeiten. Es gibt die Plaza Belgrano mit einer sehr schön erhaltenen Kirche im Kolonialen Stil. Außerdem wurde der Platz vom Regierungspalast und dem alten Rathaus (Cabildo) begrenzt. In der Stadt selber gibt es noch ein paar weitere alte Kirchen. Sie sind aber alle ähnlich der an der Plaza Belgrano. Etwas außerhalb der Stadt an einem Nebenfluss gibt es die wunderschönen Königsquellen "Termas de Reyes". Sie liegen inmitten von hohen Bergen und man hat sogar die Möglichkeit, in ihnen zu baden. Das Wasser ist angenehm warm und sehr mineralhaltig. Das Ausflugsziel ist mit öffentlichen Bussen zu erreichen und zu den Aussichtspunkten in der Umgebung kann man in kurzer Zeit hinwandern.

Jujuy ist außerdem das Tor zur Quebrada de Humahuaca, eine Schlucht die nach Humahuaca führt und 2003 von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde.

Persönlichkeiten

Städtepartnerschaft

  • Vargas, Venezuela, seit 2004
  • Tarija, Bolivien, seit dem 8. März 2004

Weblinks

 Commons: San Salvador de Jujuy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • San salvador de jujuy — Données générales …   Wikipédia en Français

  • San Salvador de Jujuy — is the capital city of Jujuy Province in northwest Argentina. It lies near the southern end of the Humahuaca Canyon where wooded hills meet the lowlands.Its population, as of the census ar|2001, is 237,751 inhabitants. If its suburbs are included …   Wikipedia

  • San Salvador de Jujuy — San Salvadōr de Jujuy, argent. Stadt, s. Jujuy …   Kleines Konversations-Lexikon

  • San Salvador de Jujuy — Para otros usos de este término, véase San Salvador (desambiguación). San Salvador de Jujuy Ciudad y municipio de Argentina Otros nombres: Tacita de Plata Capital Nacional de la Juventud y la Primavera …   Wikipedia Español

  • San Salvador de Jujuy — 24° 12′ S 65° 18′ W / 24.2, 65.3 …   Wikipédia en Français

  • San Salvador de Jujuy — Original name in latin San Salvador de Jujuy Name in other language Gorad San Sal vador deh Zhuzhuj, JUJ, Jujuy, Khukhuj, San Sal vador de Khukhuj, San Sal vador de Zhuzhuj, San Salvador de Chuchujus, San Salvador de Jujuy, San Salvador de… …   Cities with a population over 1000 database

  • San Salvador de Jujuy — Sp Chuchùjus Ap Jujuy Sp Sán Salvadòr de Chuchùjus Ap San Salvador de Jujuy L Argentinos Chuchujaus p jos centras …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • San Salvador de Jujuy — Capital de la Provincia de Jujuy, se encuentra ubicada al sur, en el departamento de Dr. Manuel Belgrano, con cabecera en San Salvador. Tiene una población de 237.751 habitantes (censo 2001). * * * ► C. de Argentina, cap. de la prov. de Jujuy y… …   Enciclopedia Universal

  • San Salvador de Jujuy — ▪ Argentina  city, capital of Jujuy provincia (province), northwestern Argentina. It lies between the Xibi xibi and Grande rivers, overlooking the valley of Jujuy at 4,131 feet (1,259 metres) above sea level. It was founded in 1593 by Francisco… …   Universalium

  • Gran San Salvador de Jujuy — Aglomerado urbano de Argentina Área urbana del Gran …   Wikipedia Español


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.