Slavey


Slavey

Die Slavey (veraltet Slave) oder Deh Gah Got'ine sind eine Gruppe kanadischer First Nations aus der Dene-Gruppe. Sie gehören zu den indigenen Völkern, die in der Region um den Großen Sklavensee und Großen Bärensee (Sahtu genannt) sowie entlang des Mackenzie Rivers (Deh Cho - ‘Großer Fluß’ genannt) in Kanadas Nordwestterritorien ansässig sind. Slavey leben aber auch im Nordosten von Britisch-Kolumbien und im Nordwesten von Alberta. Die Slavey lebtem vom Fischfang sowie der Elchjagd.

Heute werden die Slavey in zwei territorialen und sprachlichen Großgruppen unterteilt, wobei die sprachliche Unterscheidung meist auf der Aussprache des Proto-Athapaskan-Lauts *dz *ts *ts’ *s and *z beruht:

  • North Slavey (Sahtúot’įnę Yatį́ oder Sahtu Dene)
    • Sahtu Dene oder Sahtúgot’ine (auch Bear Lake genannt, gesprochen von den eigentl. North Slavey, Sahtu Dene, Sahtu' T'ine oder Bear Lake Dene)
    • Hare oder K’áshogot’ine (auch Locheaux genannt, lebten weiter flussabwärts in den nördlichen Mackenzie Mountains und im Gebiet der Wasserscheide des Arctic Red River (abgel. von Tsiigèhnjik - ‘Eisenfluß’) und Travaillant River bis zum Mackenzie Delta, ihr Name leitet sich daher ab, dass sie gewebte Kleidung aus Schneehasen-Fellen trugen)
    • Mountain Dene oder Shihgot’ine (auch Nahanni oder Nahanni Dene, lebten in den Mackenzie Mountains)
  • South Slavey (Deh Cho, lebten entlang des Mackenzie River südlich und westlich des Großen Sklavensees, vom Slave River bis zum Liard River flussabwärts bis nach Fort Norman - ‘Tulit'a’, jagten mehr Elche als Karibus, befanden sich im Dauerkonflikt mit den benachbarten Mountain Dene oder Nahanni)[1]

Inhaltsverzeichnis

Namensherkunft

Der Name ‘Slavey’ oder ‘Slave’ ist eine Übersetzung des abwertenden Wortes awokanak oder awonak aus der Cree-Sprache für den sanftmütigen Lebensstil der Slavey. Obwohl die Cree ihrer Verachtung hierdurch Ausdruck gaben, und die friedliebenden Slavey oftmals ausplünderten und ihnen durch Raubzüge immer mehr zusetzten, fürchteten sie (wie benachbarte Stämme auch) die Slavey als geschickte Zauberer (Hexer und Schamanen).[2]

Um Verwechslungen mit dem englischen Begriff ‘slave’ für Sklave zu vermeiden, werden die verschiedenen Gruppen heute meist als Slavey bezeichnet - und nicht wie früher üblich als ‘Slave’.

Einzelnachweise

  1. The People of the Deh Cho
  2. Traditional Tribes of Great Slave

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.