Source Engine


Source Engine
Source Engine
Logo der Source Engine
Entwickler Valve
Betriebssystem Microsoft Windows, Apple Mac OS X[1], PlayStation 3, Xbox (360)
Kategorie Game-Engine
Lizenz Proprietär
Source Engine

Die Source Engine ist eine Game-Engine des US-amerikanischen Spieleentwicklers Valve. Sie läuft sowohl auf 32-Bit- als auch auf 64-Bit-Systemen. Auf ihr basierende Spiele wurden für die Microsoft-Windows- sowie die Mac-OS-X-Umgebung, die Xbox, die Xbox 360 und die PlayStation 3 veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Die Engine wurde über fünf Jahre (von etwa 1999 bis 2004) für das Spiel Half-Life 2 als Ablösung für die bewährte Half-Life-Engine (GoldSrc) entwickelt. Das Hauptaugenmerk wurde dabei auf größtmögliche Kompatibilität zum Vorgänger gelegt, insbesondere auf die Unterstützung von BSP Trees. Nach Aussagen von John Carmack beinhaltet die Engine Codefragmente der Quake-Engine.[2]

Neben variablem Support für DirectX 7 bis 9 beinhaltet die Engine zusätzlich eine stark modifizierte Version der Havok-Physik-Engine. Außerdem unterstützt sie Vertex-Shader 3.0 und seit Ende Oktober 2005 auch High Dynamic Range Rendering [3]. Mit Erscheinen des Titels Postal 3, welcher auf der Source Engine basiert, wird diese auch unter [4] Linux verfügbar.

Einsatzgebiete

Zeno Clash

Die Source Engine findet vor allem in den Valve-eigenen 3D-Shootern wie zum Beispiel Half-Life 2 und Counter-Strike: Source Verwendung. Außerdem wurde die Engine auch von anderen Entwicklern lizenziert: So nutzt zum Beispiel das 2004 erschienene Vampire: The Masquerade – Bloodlines diese Engine.

Valve hat zudem die älteren Spiele Half-Life, Counter-Strike und Day of Defeat mit der Source Engine neu herausgebracht – wobei im Gegensatz zu den anderen beiden Portierungen, Half-Life:Source ohne größere Veränderungen dem Original gegenüber veröffentlicht wurde. So wurden – wie angekündigt[5] – nur kleinere Leveldetails verändert, jedoch profitiert das Spiel deutlich von der neueren Engine.[6] Day of Defeat: Source wurden neue Texturen und Modelle spendiert, sodass es dem grafischen Niveau von Half-Life 2 und Counter-Strike: Source entspricht. Außerdem wurden einige Gameplay-Veränderungen dem Original gegenüber durchgeführt.[7]

Kosten, Lizenzierung

Die Engine kann von jedermann lizenziert werden. Valve gibt hierfür allerdings keine genauen Kosten, sondern nur eine vage Beschreibung des Preises, „extremely competitive prices“ (engl. etwa sehr wettbewerbsfähige Preise), an. Angebote zur Lizenzierung der Engine unterliegen einem Non-Disclosure Agreement.[8]

Verwendung

Folgende Titel verwenden die Source-Engine:

Valve-Titel

Titel anderer Hersteller

  • Vampire: The Masquerade – Bloodlines (Troika Games, 2004)
  • SiN Episodes (Ritual Entertainment, 2006)
  • The Ship (Outerlight, 2006)
  • Dark Messiah of Might and Magic (Arkane Studios, 2006)
  • DinoHunters (Kuma Reality Games, 2006)
  • Kuma\War 2 (Kuma Reality Games, 2006)
  • ShootOut! The Game (Kuma Reality Games, 2006)
  • Garry's Mod (Team Garry, 2006)
  • Zeno Clash (ACE Team, 2009)
  • Vindictus (devCAT/Nexon, 2010)
  • Bloody Good Time (Outerlight, 2010)
  • E.Y.E (Streum on Studio, 2011)
  • The Crossing (Arkane Studios, Entwicklung eingestellt)
  • Twilight War: After the Fall (Smiling Gator Productions, in Entwicklung)
  • They Hunger: Lost Souls (Black Widow Games, in Entwicklung)
  • Postal 3 (Running with Scissors, Inc., in Entwicklung)
  • Prime (Nigredo Studios, in Entwicklung)
  • Deep 6 (Leaping Lizard Software, in Entwicklung)
  • Salvation (Black Wing Foundation, in Entwicklung)
  • Mabinogi Heroes (devCAT/Nexon, in Entwicklung)
  • Nuclear Dawn (InterWave Studios, in Entwicklung)[11]
  • Tactical Intervention (FIXKorea Co., in Entwicklung)

Einzelnachweise

  1. Valve to Deliver Steam & Source on the Mac
  2. Welcome, Q3 source, Graphics Dezember 2004 (englisch)
  3. Half-Life 2: Lost Coast ist da auf golem.de
  4. Link zur Bestätigung Linux Portierung der Source Engine bestätigt.
  5. HLPortal.de: Artikel löst einige HL: Source Fragen (1. August 2004; Abgerufen: 30. Dezember 2007)
  6. HLPortal.de: FAQ: Was unterscheidet Half-Life: Source vom Original? (27. Juli 2006; Abgerufen: 30. Dezember 2007)
  7. HLPortal.de: FAQ zu DOD:S (Abgerufen: 1. Januar 2008)
  8. Licensing the Valve Source Engine auf valvesoftware.com (englisch)
  9. http://www.thinkwithportals.com/
  10. DotA 2 Valve-Spiel für 2011 angekündigt, hlportal.de
  11. HLPortal.de: Nuclear Dawn: Trailer und Releasedatum

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Source-Engine — Entwickler: Valve Betriebssystem: Microsoft Windows …   Deutsch Wikipedia

  • Source Engine — est un moteur de jeu créé par la société Valve Software pour les besoins de son jeu Half Life 2 (HL²). A la base, le Source engine est une refonte du moteur de Quake. C est un moteur complet qui gère graphisme, son et interactions physiques. Ces… …   Wikipédia en Français

  • Source engine — est un moteur de jeu créé par la société Valve Software pour les besoins de son jeu Half Life 2 (HL²). A la base, le Source engine est une refonte du moteur de Quake. C est un moteur complet qui gère graphisme, son et interactions physiques. Ces… …   Wikipédia en Français

  • Source Engine — Логотип Source и скриншоты из игр Team Fortress 2 и Half Life 2: Episode Two …   Википедия

  • Source engine — Логотип Source и скриншоты из игр Team Fortress 2 и Half Life 2: Episode Two …   Википедия

  • Valve Source engine — Source engine Source engine est un moteur de jeu créé par la société Valve Software pour les besoins de son jeu Half Life 2 (HL²). A la base, le Source engine est une refonte du moteur de Quake. C est un moteur complet qui gère graphisme, son et… …   Wikipédia en Français

  • Valve Source Engine — Source Engine Логотип Source и скриншоты из игр Team Fortress 2 и Half Life 2: Episode Two …   Википедия

  • List of Source engine mods — This is a selected list of Source engine Mods (modifications). This list is divided into single player and multiplayer mods. Contents 1 Single player mods 2 Multiplayer mods 3 See also 4 …   Wikipedia

  • Source (game engine) — Source engine …   Wikipedia

  • Source — Engine …   Википедия