Stadtmodell


Stadtmodell

Unter einem Stadtmodell oder Stadtstrukturmodell versteht man die idealisierte und vereinfachte Darstellung der räumlichen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Gliederung einer Stadt in einer bestimmten Region für einen bestimmten historischen Zeitrahmen. Bekannte historische Stadtmodelle sind unter anderem die Römerstadt, Mittelalterliche Stadt, Barockstadt, Sozialistische Stadt.

Modell der konzentrischen Ringe nach Burgess, Sektorenmodell nach Hoyt und Mehrkernemodell nach Harris & Ullman

Für die Beschreibung der soziostrukturellen Gliederung von Städten in Europa und Nordamerika sind vor allem die Modelle der sogenannten Chicagoer Schule bedeutsam. Das Modell der konzentrischen Ringe von Burgess, das Sektorenmodell von Hoyt und das Mehrkernemodell von Harris und Ullman beschreiben jeweils eine bestimmte Auffassung zur räumlichen Entmischung von Bevölkerungsgruppen (siehe Segregation), die sich entweder nur statistisch für den Stadtraum belegen lässt oder auch morphologisch in Erscheinung tritt.

Angepasste regionalspezifische Modelle sind bekannt für die Orientalische Stadt und die Lateinamerikanische Stadt.

Es gibt zahlreiche weitere geographische Stadtmodelle. Gemeinsam ist ihnen der Versuch, die Entstehungs- und Entwicklungsprozesse städtischer Siedlungen allgemein gültig abzubilden.

Diese - in keinem Lehrbuch fehlenden - graphischen Modelle verleiten häufig zum unmittelbaren Rückschluss auf die Realität, was aufgrund des hohen Abstraktionsniveaus und zumeist fehlender Angaben zu Modellrestriktionen nicht möglich ist.

Übersicht der drei bekanntesten Stadtmodelle: (Abbildung rechtsstehend)

Autor Jahr Idee
E.W. Burgess 1925/29 Zonenmodell
H. Hoyt 1939 Sektorenmodell
C.D. Harris und E.L. Ullman 1945 Mehrkernemodell
Stadtmodell von München

Siehe auch

Stadtplanerisches Modell eines Universitätscampus aus Holz und Polystyrol (hier FU Berlin)

Mit Stadtmodell werden auch historische und aktuelle vollplastische Stadtmodelle als verkleinerte Wiedergabe des Stadtbilds bis hinunter zu einzelnen Gebäuden bezeichnet. Als Fachdisziplin verwendete Technik von Kartographen oder Stadtplanern, also im Sinne von Modellbau, so z. B. von

Weblinks

Zu plastischen Stadtmodellen:

  • Landeshauptstadt München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung (Herausgeberin; Redaktion: Monika Geiß, Kerstin Oertel, Tabea Dafner. Simone Pahlke): Die Zukunft städtischer Modellwerkstätten. PDF-Datei über 8 MB (Erfahrungsaustausch der Stadtplanungsämter am 23. und 24. Januar 2007 in München - Ergebnisse; auch Übersicht vorhandener Modellwerkstätten)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Osnabrück Stadtmodell — Ein Vorbild für das Stadtmodell war die nicht genordete Karte Wenzel Hollars aus dem Jahr 1633 mit der Petersburg unten links Modell der Altstadt am Domshof …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten deutschen Städte — Stadtmodell der römischen Kaiserstadt Augusta Treverorum im 4. Jahrhundert n. Chr. (von der Porta Nigra aus gesehen) …   Deutsch Wikipedia

  • Ernest W. Burgess — Ernest Watson Burgess (* 16. Mai 1886 in Tilbury, Ontario; † 27. Dezember 1966) war ein kanadischer Soziologe. Er vertrat die sozialökologisch orientierte Chicagoer Schule der Soziologie, die in den 1920er Jahren die „Urban Sociology“ in den USA… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Sandtner — (* in Straubing) war ein Drechslermeister und lebte im 16. Jahrhundert. Er fertigte für seine Zeit erstaunlich präzise Stadtmodelle einiger bayerischer Städte an. Die Modelle sind bedeutende kulturhistorische Dokumente und zählen zu den ältesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinamerikanische Stadt — Lateinamerikanische Städte weisen oft typische gemeinsame Merkmale auf, die aus ihrer sozio historischen Vergangenheit erklärbar sind. Inhaltsverzeichnis 1 Typisierte Entwicklungsphasen 1.1 Vorkoloniale Zeit 1.2 1550 1840 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Müllerplan — Zürich auf dem Müllerplan von 1793 Überschrift …   Deutsch Wikipedia

  • Südamerikanische Stadt — Lateinamerikanische Städte weisen oft typische gemeinsame Merkmale auf, die aus ihrer sozio historischen Vergangenheit erklärbar sind. Inhaltsverzeichnis 1 Typisierte Entwicklungsphasen 1.1 Vorkoloniale Zeit 1.2 1550 1840 1.3 1840 1900 1.4 1900… …   Deutsch Wikipedia

  • Münster Modell — Logo des Münster Modell e.V. Münster Modell: Blick auf das Gesamtmodell Der …   Deutsch Wikipedia

  • Islamisch-orientalische Stadt — Das Modell der orientalisch islamischen Stadt gehört zu den neueren Stadtmodellen der Stadtforschung. Nach dem Kulturerdteilkonzept lassen sich bei der Stadtentwicklung kulturraumspezifische Unterschiede in der Entwicklung von Städten feststellen …   Deutsch Wikipedia

  • Mehrkerne-Modell — Mehrkernemodell von Harris und Ullmann Das Mehrkernemodell oder auch Mehrkerne Modell von Chauncy Harris und Edward Ullman aus dem Jahr 1945 gehört neben dem Ringmodell von Ernest Burgess (1925/1929) und dem Sektorenmodell von Homer Hoyt (1939)… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.