Steinmühle


Steinmühle
Eine traditionelle Steinmühle nahe Lienz.
Das Kernstück der Kugelmühle bei Marktschellenberg
Kugelmühle in Fürstenbrunn

Steinmühlen, auch Kugelmühlen genannt, dienten in vergangenen Jahrhunderten zum Rundschleifen von Steinen.

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsprinzip

Hierzu werden geeignete Gesteine (z. B. Marmor, Granit) grob vorbehauen. Die grob in Kugelform gebrachten Steine werden zwischen rotierende Scheiben gelegt. Die obere und die untere Scheibe haben Laufrillen, deren Radius dem gewünschten Umfang der fertigen Steinkugel entspricht. Dann wird eine (meist die obere) Scheibe in Rotation versetzt. Als Antrieb kommt häufig Wasserkraft zum Einsatz. Nach einigen Tagen (!) haben die Steine eine Kugelform. Die Steinkugeln werden der Steinmühle entnommen und durch eine abschließende Politur in ihre gebrauchsfähige Form gebracht.

Verwendung

Für die Steinkugeln gab/gibt es verschiedenste Verwendungsmöglichkeiten:

  • Sie wurden lange Zeit als Munition der Artillerie verwendet und auch für die mittelalterlichen Katapulte gebraucht. Steinkugeln sollen bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts als nicht-explosive Munition für Kanonen und Haubitzen verwendet worden sein. Durch die zunehmende Verfügbarkeit zuverlässiger und sicher handhabbarer Explosivmunition verloren die Steinkugeln an Bedeutung, die explosive Munition war preiswerter und eignete sich besser.
  • Steinkugeln dienten aber auch als Spielzeug, beispielsweise als Murmel.
  • Vielfach sind Steinkugeln auch wegen ihres Aussehens beliebt, insbesondere, wenn als Ausgangsmaterial Halbedelsteine oder Edelsteine verwendet wurden. Größere Kugeln aus Stein werden als dekorative Elemente in der Architektur eingesetzt.

Heutige Bauform

Heutzutage werden nicht mehr die traditionellen Steinmühlen verwendet, sondern hochentwickelte industrielle Mühlen.

Schaumühlen

Die letzte traditionelle Kugelmühle Deutschlands befindet sich in der bayerischen Marktgemeinde Marktschellenberg. Die 1683 gegründete Anlage gehört zu den einstmals 40 Untersberger Marmorkugelmühlen am Almbach und zählt zu den ältesten Gewerbebetrieben Bayerns.

Eine neu erstellte Kugelmühle befindet sich am Seebach im baden-württembergischen Neidlingen am Albtrauf, dort wird heimischer Juramarmor rundgeschliffen. Sie wird seit 2005 im Nebenerwerb betrieben.

Eine weitere Kugelmühle findet sich im Untersbergmuseum Fürstenbrunn, Österreich.

Weblinks

 Commons: Steinmühlen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steinmühle — Steinmühle, 1) so v.w. Rollkasten; 2) so v.w. Marmormühle …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Steinmühle (Begriffsklärung) — Steinmühle bezeichnet: Mühlen zum Rundschleifen von Steinen, siehe Steinmühle in Kurzform das Landschulheim Steinmühle, ein staatlich anerkanntes Privatgymnasium bei Marburg Steinmühle ist der Name folgender Orte: Steinmühle (Bopfingen), Ortsteil …   Deutsch Wikipedia

  • Steinmühle (Weihenzell) — Steinmühle Gemeinde Weihenzell Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Steinmühle (Neuendettelsau) — Steinmühle Gemeinde Neuendettelsau Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Landschulheim Steinmühle — Landschulheim Steinmühle …   Deutsch Wikipedia

  • Gästehaus Steinmühle — (Osthofen,Германия) Категория отеля: Адрес: Eulenberg 39, 67574 Osthofen, Герм …   Каталог отелей

  • Wendelin Weissheimer — (* 26. Februar 1838 in Osthofen; † 10. Juni 1910 in Nürnberg) war ein deutscher Komponist, Kapellmeister und Musikschriftsteller. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Wendelin Weißheimer — (* 26. Februar 1838 in Osthofen; † 10. Juni 1910 in Nürnberg) war ein deutscher Komponist, Kapellmeister und Musikschriftsteller. Inhaltsverze …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Cham — Die Liste der Orte im Landkreis Cham listet die 1174 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Cham auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • CdE — Bei der Deutschen SchülerAkademie handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Förderung begabter Schülerinnen und Schüler. Im Rahmen dieses Programms veranstaltet der Verein Bildung und Begabung e.V. seit 1988 in jedem Sommer Akademien… …   Deutsch Wikipedia