Südliche Karnische Alpen


Südliche Karnische Alpen

f1p5

Südliche Karnische Alpen
Lage der Südlichen Karnischen Alpen innerhalb der Ostalpen nach AVE

Lage der Südlichen Karnischen Alpen innerhalb der Ostalpen nach AVE

Höchster Gipfel Cima dei Preti (2.706 m s.l.m.)
Lage Venetien, Friaul-Julisch Venetien
Teil der Südliche Kalkalpen
Einteilung nach AVE 57b
Koordinaten 46° 21′ N, 12° 25′ O46.34305555555612.4208333333332706Koordinaten: 46° 21′ N, 12° 25′ O

Die Südlichen Karnischen Alpen (ital. Prealpi Carniche) sind eine Gebirgsgruppe der Ostalpen in der italienischen Regionen Venetien und Friaul-Julisch Venetien. Die höchste Erhebung der Gruppe ist die Cima dei Preti (2.706 m s.l.m.). Ein Teil der Südlichen Karnischen Alpen sind die Friauler Dolomiten.

Umgrenzung

Die Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) umgrenzt die Südlichen Karnischen Alpen folgendermaßen[1]: Im Süden, Westen und teilweise im Norden wird das Gebirge von der Piave begrenzt, genauer den Flusslauf entlang von Santo Stefano di Cadore bis Sappada. Über Forni Avolti geht es in das Deganotal und nach Comeglians. Danach folgt der Verlauf dem Val Calda. Weitere Grenzpunkte bilden Paluzzo, Ligosullo und Paularo. Gefolgt vom Rio Turrico verläuft das Gebirge weiter nach Forca Pradulina und entlang des Frattengrabens. Hieran schließt sich Pontebba und das Tal der Fella an. Diese mündet in den Tagliamento, der die weitere Grenze bildet. Es schließt sich die oberitalienische Tiefebene an, wo wieder San Stefano und der Piave erreicht wird.

Umgebende Gebirgsgruppen sind im Westen die Dolomiten, im Norden der Karnische Hauptkamm und im Osten die Julischen Alpen.

Höchste Berge

  • Cima dei Preti (2.706 m)
  • Monte Duranno (2.668 m)
  • Monte Terza Grande (2.586 m)
  • Monte Cridola (2.580 m)
  • Cima Monfalcon di Montanaia (2.548 m)
  • Monte Brentoni (2.548 m)
  • Monte Fleons (2.507 m)
  • Monte Pramaggiore (2.478 m)
  • Col Nudo (2.472 m)
  • Creta Forata (2.462 m)

Einzelnachweise

  1. Einteilung der Ostalpen nach Alpenvereinsjahrbuch 1984 Abgerufen am 8. April 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Südliche karnische Alpen — p1f1p5 Friauler Dolomiten Höchster Gipfel Cima dei Preti (2.706 m s.l.m.) Lage Provinz Udine, Italien Teil der …   Deutsch Wikipedia

  • Karnische Alpen — p1f1 Karnische Alpen Höchster Gipfel Hohe Warte (ital. Monte Coglians) (2.780 m ü. A.) Lage Osttirol, Kärnten, Südtirol, Belluno, Friaul …   Deutsch Wikipedia

  • Karnische Alpen — Karnische Alpen, Gruppe der Ostalpen in der südlichen Kalkalpenzone (s. Alpen, S. 366, mit Karte), nach dem alten keltischen Volk der Karner (s. d.) benannt, umfaßt die drei Ketten der Gailtaler Alpen (s. d.), der eigentlichen Karnischen Alpen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karnische Alpen — pl Карнийские Альпы горная гряда на границе с Италией, часть Южных Известняковых Альп см. тж. Südliche Kalkalpen …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Karnische Voralpen — p1f1p5 Friauler Dolomiten Höchster Gipfel Cima dei Preti (2.706 m s.l.m.) Lage Provinz Udine, Italien Teil der …   Deutsch Wikipedia

  • Südliche Kalkalpen — Die Südlichen Kalkalpen sind der Teil der Kalkalpen, der in den Ostalpen dem Alpenhauptkamm südlich vorgelagert ist. Sie bilden eine Serie von Bergketten, die zusammen etwa 450 Kilometer lang sind und auf österreichischem, slowenischem und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alpen [2] — Alpen (hierzu drei Karten: »Höhenschichten der Alpen« mit Registerblatt, »Einteilung der Alpen« und »Geologische Karte« mit Textbeilage), höchstes und mächtigstes Gebirge Europas, nimmt, zwischen 43 und 48° nördl. Br., also ungefähr in der Mitte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Venezianische Alpen — p1f1p5 Friauler Dolomiten Höchster Gipfel Cima dei Preti (2.706 m s.l.m.) Lage Provinz Udine, Italien Teil der …   Deutsch Wikipedia

  • Kamnische Alpen — f1p5 Steiner Alpen Lage der Steiner Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Grintovec (2.558  …   Deutsch Wikipedia

  • Sannthaler Alpen — f1p5 Steiner Alpen Lage der Steiner Alpen innerhalb der Ostalpen Höchster Gipfel Grintovec (2.558  …   Deutsch Wikipedia