U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2005


U-17-Fußball-Weltmeisterschaft 2005

Die 11. U-17-Fußball-Weltmeisterschaft fand vom 18. September bis zum 2. Oktober 2005 in Peru statt. Titelverteidiger war die Nationalmannschaft von Brasilien, neuer Titelträger war die Nationalmannschaft von Mexiko. Bei dem Turnier wurde erstmals der Chip-Ball getestet, jedoch nicht für Schiedsrichterentscheidungen eingesetzt.

Inhaltsverzeichnis

Spielorte

Spielorte
Stadt
Stadion Kapazität
Lima Estadio Nacional 47.000
Piura Estadio Miguel Grau 26.550
Chiclayo Estadio Elías Aguirre 25.000
Iquitos Estadio Max Augustín 25.000
Trujillo Estadio Mansiche 25.000

Modus

  • Die Vorrunde wird in vier Gruppen mit je vier Mannschaften gespielt.
  • Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.
  • Ab dem Viertelfinale wird im K.-o.-System weitergespielt.

Teilnehmer

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
China VolksrepublikChina China AustralienAustralien Australien ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste BrasilienBrasilien Brasilien
Costa RicaCosta Rica Costa Rica MexikoMexiko Mexiko ItalienItalien Italien GambiaGambia Gambia
GhanaGhana Ghana TurkeiTürkei Türkei Korea NordNordkorea Nordkorea KatarKatar Katar
PeruPeru Peru UruguayUruguay Uruguay Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten NiederlandeNiederlande Niederlande

Vorrunde

Gruppe A

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Costa RicaCosta Rica Costa Rica 3 4:2 5
2 China VolksrepublikChina China 3 3:2 5
3 GhanaGhana Ghana 3 3:3 3
4 PeruPeru Peru 3 1:4 1

Spielergebnisse

16.09.2005 China Costa Rica 1:1
16.09.2005 Peru Ghana 1:1
19.09.2005 Ghana Costa Rica 1:1
19.09.2005 Peru China 0:1
22.09.2005 Costa Rica Peru 2:0
22.09.2005 Ghana China 1:1


Gruppe B

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 TurkeiTürkei Türkei 3 6:3 9
2 MexikoMexiko Mexiko 3 6:2 6
3 AustralienAustralien Australien 3 2:5 3
4 UruguayUruguay Uruguay 3 3:7 0

Spielergebnisse

16.09.2005 Uruguay Mexiko 0:2
16.09.2005 Türkei Australien 1:0
19.09.2005 Mexiko Australien 3:0
19.09.2005 Uruguay Türkei 2:3
22.09.2005 Australien Uruguay 2:1
22.09.2005 Mexiko Türkei 1:2


Gruppe C

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 7:4 7
2 Korea NordNordkorea Nordkorea 3 6:4 4
3 ItalienItalien Italien 3 6:7 4
4 ElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 3 4:8 1

Spielergebnisse

17.09.2005 Elfenbeinküste Italien 3:4
17.09.2005 Nordkorea USA 2:3
20.09.2005 Italien USA 1:3
20.09.2005 Elfenbeinküste Nordkorea 0:3
23.09.2005 USA Elfenbeinküste 1:1
23.09.2005 Italien Nordkorea 1:1


Gruppe D

Tabelle
Rang Land Spiele Tore Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 3 9:4 6
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 3 8:5 6
3 GambiaGambia Gambia 3 6:4 6
4 KatarKatar Katar 3 4:14 0

Spielergebnisse

17.09.2005 Niederlande Katar 5:3
17.09.2005 Brasilien Gambia 1:3
20.09.2005 Katar Gambia 1:3
20.09.2005 Niederlande Brasilien 1:2
23.09.2005 Gambia Niederlande 0:2
23.09.2005 Katar Brasilien 0:6


Finalrunde

Viertelfinale

25.09.2005 Costa RicaCosta Rica Costa Rica  – MexikoMexiko Mexiko 1:3 n.V.
25.09.2005 TurkeiTürkei Türkei  – China VolksrepublikChina China 5:1
26.09.2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten  – NiederlandeNiederlande Niederlande 0:2
26.09.2005 BrasilienBrasilien Brasilien  – Korea NordNordkorea Nordkorea 3:1 n.V.

Halbfinale

29.09.2005 MexikoMexiko Mexiko  – NiederlandeNiederlande Niederlande 4:0
29.09.2005 TurkeiTürkei Türkei  – BrasilienBrasilien Brasilien 3:4

Spiel um Platz 3

02.10.2005 NiederlandeNiederlande Niederlande  – TurkeiTürkei Türkei 2:1

Finale

02.10.2005 MexikoMexiko Mexiko  – BrasilienBrasilien Brasilien 3:0

Weblinks

Offizielle Seite des FIFA-Wettbewerbs


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2005 — FIFA Junioren Weltmeisterschaft Niederlande 2005 FIFA World Youth Championship Netherlands 2005 Anzahl Nationen 24 Endrundenteilnehmer Weltmeister Argentina Argentinien Austragungsort the Netherlands …   Deutsch Wikipedia

  • Weltmeisterschaft 2005 — Als Weltmeisterschaft 2005 oder WM 2005 bezeichnet man folgende Weltmeisterschaften, die im Jahr 2005 stattgefunden haben: Alpine Skiweltmeisterschaft 2005 Alpine Ski Juniorenweltmeisterschaft 2005 Badminton Weltmeisterschaft 2005 Baseball… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft — Voller Name FIFA World Cup Verband FIFA Erstaustragung 1930 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Spanien — Dieser Artikel behandelt die spanische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 WM Vorbereitung und Teamselektion 3 Aufgebot 4 Quart …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006 — FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 2006 FIFA World Cup Germany Anzahl Nationen 32 (von 197 Bewerbern) Weltmeister …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2007/Qualifikation — Hauptartikel: Fußball Weltmeisterschaft der Frauen 2007. Die Qualifikation für das Turnier startete im August 2005 und dauerte bis April 2007 an. China war als Gastgeber automatisch für das Turnier qualifiziert. Des Weiteren qualifizierten sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Ecuador — Dieser Artikel behandelt die ecuadorianische Nationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 2 Aufgebot 3 Spiele von Ecuador 3.1 Quartier der Mannschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Qualifikation — Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation zur Fußball Weltmeisterschaft 2006 1.1 Qualifizierte Mannschaften 1.2 Qualifikationsmodus 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Iran — Dieser Artikel behandelt die iranische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 1.1 Zweite Runde 1.2 Dritte Runde 2 WM 2006 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Philatelie — Blockausgabe vom 4. Mai 2006 Stempel Bonn (Marken sind identisch mit der Ausgabe vom 10. Februar 2006 Verschiedene Postunternehmen gaben aus Anlass der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland Briefmarken aus. Allen voran natürlich das… …   Deutsch Wikipedia