US Open (9-Ball)

US Open (9-Ball)

Die US Open sind ein seit 1976 bestehendes und jährlich ausgetragenes Poolbillardturnier. Es wird in der Disziplin 9-Ball ausgetragen. Derzeitiger Austragungsort ist das Chesapeake Conference Center in Chesapeake, Virginia.

Aktueller Titelträger ist der Finne Mika Immonen, der sich 2009 im Finale gegen Ralf Souquet mit 13:10 durchsetzte - und damit seinen Titel von 2008 erfolgreich verteidigte. Damit ist Immonen erst der zweite Spieler überhaupt, nach Nick Varner, der die US-Open im 9-Ball zweimal hintereinander gewinnen konnte - und der einzige Nicht-Amerikaner mit zwei Siegen bei diesem Turnier.

Der Spieler mit den bisher meisten Turniersiegen ist Earl Strickland, der sich den Titel gleich fünfmal sichern konnte (1984, 1987, 1993, 1997 & 2000).

Für Frauen gibt es ein separates Turnier, dass von der WPBA (Women’s Professional Billiard Association) organisiert wird. Derzeitige Siegerin bei den Frauen ist Allison Fisher aus England. Im Gegensatz zum Männerturnier, bei dem jeder teilnehmen kann, der die Startgebühr bezahlt, muss man sich für das Frauenturnier qualifizieren.

Inhaltsverzeichnis

Regeln

Das Turnier wird im Doppel K.O. System gespielt. Das bedeutet, dass ein Spieler erst nach der zweiten Niederlage aus dem Turnier ausscheidet. In der Vorrunde wird gespielt, bis einer der beiden Spieler 11 Spiele (sog. Racks) gewonnen hat; im Finale wird bis 13 gespielt.

Es beginnt immer der Spieler, der im vorhergehenden Rack den Punkt gemacht hat (Siegerbreak), was vor allem im 9-Ball ein großer Vorteil ist.

Preisgelder

Die Teilnahmegebühr für das letzte Turnier (2008) betrug 600 US-$. Insgesamt wurden 250.000 US-$ ausgeschüttet, wobei es neben den Preisgeldern für die verschieden Platzierungen auch ein Bonus für die meisten, am Stück ausgeschossenen, Partien gab.

Turnierplatzierung Preisgeld
1. Platz 40.000 US-$
2. Platz 20.000 US-$
3. Platz 10.000 US-$
4. Platz 8.000 US-$
5./6. Platz 6.500 US-$
7./8. Platz 5.000 US-$
9.-12. Platz 4.000 US-$
13.-16. Platz 3.500 US-$
17.-24. Platz 3.000 US-$
25.-32. Platz 2.500 US-$
33.-48. Platz 1.750 US-$
49.-64. Platz 1.250 US-$
65.-96. Platz 1.000 US-$

Turnierstatistik

Jahr Sieger Finalist
1976 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Sigel unbekanntunbekannt ?
1977 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Allen Hopkins unbekanntunbekannt ?
1978 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Mizerak unbekanntunbekannt ?
1979 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Louie Roberts unbekanntunbekannt ?
1980 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Sigel unbekanntunbekannt ?
1981 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Allen Hopkins unbekanntunbekannt ?
1982 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Howard unbekanntunbekannt ?
1983 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Sigel unbekanntunbekannt ?
1984 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland unbekanntunbekannt ?
1985 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Reid unbekanntunbekannt ?
1986 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Howard unbekanntunbekannt ?
1987 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland unbekanntunbekannt ?
1988 Puerto RicoPuerto Rico Mike Lebron unbekanntunbekannt ?
1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Varner unbekanntunbekannt ?
1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Varner unbekanntunbekannt ?
1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Buddy Hall unbekanntunbekannt ?
1992 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tommy Kennedy unbekanntunbekannt ?
1993 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland unbekanntunbekannt ?
1994 PhilippinenPhilippinen Efren Reyes unbekanntunbekannt ?
1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Reed Pierce PhilippinenPhilippinen Efren Reyes
1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rodney Morris PhilippinenPhilippinen Efren Reyes
1997 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland unbekanntunbekannt ?
1998 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Buddy Hall unbekanntunbekannt ?
1999 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Johnny Archer unbekanntunbekannt ?
2000 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Earl Strickland JapanJapan Takeshi Okumura
2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel FinnlandFinnland Mika Immonen
2002 DeutschlandDeutschland Ralf Souquet PhilippinenPhilippinen Alex Pagulayan
2003 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Jones Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jose Parica
2004 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gabe Owen DeutschlandDeutschland Thorsten Hohmann
2005 PhilippinenPhilippinen Alex Pagulayan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jose Parica
2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Schmidt PhilippinenPhilippinen Rodolfo Luat
2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shane van Boening PhilippinenPhilippinen Ronato Alcano
2008 FinnlandFinnland Mika Immonen PhilippinenPhilippinen Ronato Alcano
2009 FinnlandFinnland Mika Immonen DeutschlandDeutschland Ralf Souquet
2010 EnglandEngland Darren Appleton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Deuel
2011 EnglandEngland Darren Appleton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Shawn Putnam

Weblinks

Offizielle Homepage


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • open the ball — To begin operations • • • Main Entry: ↑ball …   Useful english dictionary

  • open the ball — begin a dance party; begin operation, start acting …   English contemporary dictionary

  • US Open Nine-ball Championship — The US Open Nine ball Championship is an annual pool tournament that has been in existence since 1976. Today, it is held in Chesapeake, Virginia. Though it is held on American soil and is labeled the US Open , male professional pool players from… …   Wikipedia

  • U.S. Open 9-Ball Championships — Chesapeake Conference Center, site of the U.S. Open Men s Division nine ball tournament since 1997 The U.S. Open 9 Ball Championships (often shortened in clear contexts to simply U.S. Open, and sometimes spelled with US , 9 ball , Nine ball , etc …   Wikipedia

  • IPT World Open Eight-ball Championship — The IPT World Open Eight ball Championship was an eight ball tournament held in Reno, Nevada by the International Pool Tour. It was the fourth and last event of the tour as of 2007. It was richest event in the history of cuesports. The total… …   Wikipedia

  • Ball State University — Motto Education Redefined Established 1918 (details) Type Public coeducational Endowment …   Wikipedia

  • Ball (mathematics) — N ball redirects here. For the video game, see N ball (game). A ball is the inside of a sphere In mathematics, a ball is the space inside a sphere. It may be a closed ball (including the boundary points) or an open ball (excluding them). These… …   Wikipedia

  • Open mapping theorem (functional analysis) — In functional analysis, the open mapping theorem, also known as the Banach–Schauder theorem (named after Stefan Banach and Juliusz Schauder), is a fundamental result which states that if a continuous linear operator between Banach spaces is… …   Wikipedia

  • Ball lightning — is an atmospheric electrical phenomenon, the physical nature of which is still controversial. The term refers to reports of luminous, usually spherical objects which vary from pea sized to several meters in diameter. It is sometimes associated… …   Wikipedia

  • Open de Brisbane 2009 — (ATP) Open de Brisbane 2009 …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»