Veterinärmedizinische und Pharmazeutische Universität Brünn


Veterinärmedizinische und Pharmazeutische Universität Brünn

Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Veterinärmedizinische und
Pharmazeutische Universität Brünn
Logo
Gründung 1918
Trägerschaft staatlich
Ort Brünn
Staat Tschechien
Rektor Vladimír Večerek
Studenten 2.216 (2004/2005)
Website http://www.vfu.cz/

Die Veterinärmedizinische und Pharmazeutische Universität Brünn, tschechisch Veterinární a farmaceutická univerzita Brno; englisch University of Veterinary and Pharmaceutical Sciences Brno, in Brünn ist eine Hochschule für Veterinärmedizin und Pharmazie.

Inhaltsverzeichnis

Historie

Die Universität wurde als "Tiermedizinische Hochschule" 1918 gegründet und war die erste Neugründung der Tschechoslowakei nach dem Ersten Weltkrieg. Vorbild war die Tiermedizinische Hochschule Wien, die heutige Veterinärmedizinische Universität Wien. Gründungsdirektor war Prof. Edward Babák. 1919 arbeitete die Hochschule in 18 Fachbereichen und Kliniken. Von 1952 bis 1968 wurde die Tiermedizinische Hochschule der Brünner Universität für Landwirtschaft unterstellt.

1994 wurde die Tiermedizinische Hochschule in die heutige "Veterinärmedizinische und Pharmazeutische Universität Brünn" umbenannt. Bereits 1992 wurde das Institut für veterinärmedizinische Weiterbildung gegründet.

Die Kaunicer Studentenwohnheime für 500 Studenten wurden 1922/1923 erbaut und nach dem Grafen Kaunitz (Dr. iur. Václav z Kaunic) benannt. Seit 1978 sind die Gebäude ein Nationalkulturdenkmal.

Die VFU ist Herausgeber des Wissenschaftsmagazins "Acta Veterinaria Brno".

Fakultäten

  • Veterinärmedizinische Fakultät
  • Fakultät für Veterinärhygiene und -ökologie
  • Pharmazeutische Fakultät

Institute

  • Institut für veterinärmedizinische Weiterbildung
  • Institut für Weiterbildung und Informatik
  • Institut für Fremdsprachen und Geschichte der Veterinärmedizin
  • Institut für Informationstechnologien
  • Institut für Wildlife Ecology
  • Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften
  • Universitätsbibliothek

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Universität Brünn — Masaryk Universität Gründung 1919 Trägerschaft staatlich Ort Brünn …   Deutsch Wikipedia

  • Masaryk-Universität Brünn — Masaryk Universität Gründung 1919 Trägerschaft staatlich Ort Brünn …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Musik und Darstellende Kunst Brünn — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst Brno Gründung 1947 Trägerschaft staatlich Ort Brünn Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie für Musik und darstellende Kunst Brünn — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Janáček Akademie für Musik und Darstellende Kunst Brno Gründung 1947 Trägerschaft staatlich Ort Brünn Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Technische Universität Brünn — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Technische Universität Brünn Gründung 18 …   Deutsch Wikipedia

  • Mendel-Universität Brünn — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Mendel Universität Brünn Gründung 1919 Trägerschaft staatlich …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Brno — Masaryk Universität Gründung 1919 Trägerschaft staatlich Ort Brünn …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Prag — Karls Universität Prag Gründung 1348 Trägerschaft Tschechische Republik Ort Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Brünn (Tschechien) — Brno …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Olmütz — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Palacký Universität Olomouc Gründung 1573 Trägerschaft staatlich Ort …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.