Wolfgang Ballwieser

Wolfgang Ballwieser

Wolfgang Ballwieser (* 17. Dezember 1948 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungs- und Prüfungswesen an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er promovierte bei Jörg Baetge mit dem Thema „Kassendisposition und Wertpapieranlage“ und habilitierte sich bei Adolf Moxter mit dem Thema „Unternehmensbewertung und Komplexitätsreduktion“ in Frankfurt.

Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind Unternehmensbewertung, Internationale Rechnungslegung sowie Prüfungslehre.

Mitgliedschaften

Seit 2003 ist Ballwieser ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Daneben ist er seit 2004 Fachkollegiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), seit 1998 Mitglied im Vorstand der Schmalenbach-Gesellschaft, seit 2006 Mitglied im Wissenschaftlichen Arbeitskreis für Regulierungsfragen (WAR) bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) und seit 1996 Mitglied im Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB; früher Arbeitskreis Unternehmensbewertung AKU) des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW). Er ist Schriftleiter von Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) seit 1998 und Managing Editor der Schmalenbach Business Review (sbr) seit 2000. 2001 erhielt er den Ehrendoktor der Universität Wuppertal, 2002 den Dr. Kausch-Preis 2001 an der Universität St. Gallen.

Publikationen (Auswahl)

  • US-amerikanische Rechnungslegung. 3. Auflage, 2000
  • Handwörterbuch der Rechnungslegung und Prüfung. 2002
  • Unternehmensbewertung – Prozeß, Methoden und Probleme. 3. Auflage, 2011
  • IFRS-Rechnungslegung – Konzept, Regeln und Wirkungen. 2. Auflage, 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Ballwieser — Wolfgang Ballwieser (* 17. Dezember 1948 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungs und Prüfungswesen an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig Maximilians Universität München.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Unternehmungsbewertung — von Professor Dr. Wolfgang Ballwieser I. Begriff und Aufgaben Unternehmungsbewertung ist die Bewertung einer Unternehmung als Ganzes zur Bestimmung des ⇡ Unternehmenswertes. Unternehmungsbewertung bereitet besondere Probleme, weil Marktpreise für …   Lexikon der Economics

  • Baetge — Jörg Baetge (* 16. August 1937 in Erfurt) ist seit 2002 Leiter eines Forschungs Teams an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster und Honorarprofessor der Universität Wien. Davor war er ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre …   Deutsch Wikipedia

  • Schmalenbachs business review — Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) Beschreibung wissenschaftliche Zeitschrift der BWL Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung — Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) Beschreibung wissenschaftliche Zeitschrift der BWL Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Zeitschrift für handelswissenschaftliche Forschung — Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) Beschreibung wissenschaftliche Zeitschrift der BWL Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • ZfbF — Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) Beschreibung wissenschaftliche Zeitschrift der BWL Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • ZfhF — Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) Beschreibung wissenschaftliche Zeitschrift der BWL Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft — Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. (VHB) ist ein in Deutschland eingetragener Verein, der der Entwicklung der Betriebswirtschaftslehre als Universitätsdisziplin dient. Er verfolgt diesen Zweck durch die Förderung der… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»