Wortgottesdienst

Wortgottesdienst

Wortgottesdienst nennt man in der katholischen Kirche sowohl den ersten Teil einer Heiligen Messe als auch einen separeten Gottesdienst ohne Eucharistiefeier, in dem die Sakramente der Taufe und Eheschließung gespendet werden. Zu den Wortgottesdiensten zählen aber auch Andachten und die Tagzeitenliturgie.[1]

Im Wortgottesdienst steht die Verkündigung des Wortes Gottes aus der Bibel im Zentrum. In der römisch-katholischen Kirche besitzt er einen biblischen Kern: Schriftlesungen, Antwortpsalm und Halleluja-Ruf (in der Fastenzeit ein anderer Christus-Ruf). Hinzu treten für gewöhnlich Predigt bzw. Homilie sowie Fürbitten, häufig auch das Glaubensbekenntnis.

Die Wort-Gottes-Feier ist in ihrem Ablauf ähnlich des Wortgottesdienstes gehalten, unterscheidet sich aber in einzelnen Elementen. Hierdurch wird noch einmal das Wort Gottes besonders in den Vordergrund dieser Gottesdienstform gestellt.

Einzelnachweise

  1. Glaubensverkündigung für Erwachsene. Deutsche Ausgabe des Holländischen Katechismus, Nijmegen 1968, S. 373

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Wortgottesdienst — Wortgottesdienst,   christliche Kirchen: ein Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt die Verkündigung des Wortes Gottes (Lesung aus der Heiligen Schrift, Predigt) steht; in der katholischen Kirche der erste Hauptteil der Messe, das gemeinsam… …   Universal-Lexikon

  • Wortgottesdienst — Wọrt|got|tes|dienst …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sonntagsgottesdienst ohne Priester — Wortgottesdienst nennt man einen Teil einer sakramentlichen Feier, so regelmäßig im Rahmen der Messe vor der Eucharistie, ebenso z. B. vor der Taufe oder Trauung. Im Wortgottesdienst steht die Verkündigung des Wortes Gottes aus der Bibel im… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunion außerhalb der Messe — Als Kommunionfeier bezeichnet man in der katholischen Kirche einen gemeinschaftlichen Gottesdienst, in dem den Mitfeiernden die Heilige Kommunion aus dem Tabernakel gereicht wird. In der Kommunionfeier selbst gibt es also keine Gabendarbringung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilige Messe — Feier der Heiligen Messe mit Papst Benedikt XVI. Heilige Messe ist der in der römisch katholischen und von ihr abstammenden katholischen Kirchen gebräuchliche Name für den – zusammen mit dem Stundengebet – wichtigsten Gottesdienst. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Karfreitagsliturgie — Was ist Wahrheit? Gemälde von Nikolai Nikolajewitsch Ge, 1890: Pontius Pilatus und Jesus nach Joh 18,38 Der Karfreitag (althochdeutsch: kara „Klage, Kummer, Trauer“) ist der Freitag vor Ostern. Er folgt auf den …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunionfeier — Als Kommunionfeier bezeichnet man in der katholischen Kirche einen gemeinschaftlichen Gottesdienst, in dem den Mitfeiernden die Heilige Kommunion aus dem Tabernakel gereicht wird. In der Kommunionfeier selbst gibt es also keine Darbringung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Osternachtsfeier — Die Osternacht, die Nacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag, ist im Liturgischen Jahr der christlichen Konfessionen die „Nacht der Nächte“: eine Nacht des Wachens und Betens zum Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten und damit… …   Deutsch Wikipedia

  • Ostervigil — Die Osternacht, die Nacht vom Karsamstag auf den Ostersonntag, ist im Liturgischen Jahr der christlichen Konfessionen die „Nacht der Nächte“: eine Nacht des Wachens und Betens zum Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi von den Toten und damit… …   Deutsch Wikipedia

  • Pfarrmesse — Heilige Messe Gemeindemesse ist die deutsche Bezeichnung der Missa cum populo (Messe mit Volk) des Römischen Ritus der katholischen Kirche. Die „Gemeindemesse“ kennzeichnet, dass der Sacerdos celebrans (dt.: zelebrierender Priester, Zelebrant)… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»