Belier


Belier

Die Belier war eine französische Höhenforschungsrakete und stellte den Ausgangspunkt für eine ganze Reihe von Feststoffraketen dar, die aus der Belier, der Centaure, der Dragon, der Dauphin und der Eridan bestand.

Die Belier wurde in drei Versionen zwischen 1961 und 1970 von Hammaguir, Salto di Quirra, Ile du Levant und Kourou gestartet. Sie wurde auch als Oberstufe von anderen französischen Höhenforschungsraketen verwendet.

Die Belier war einstufig. Das Jericho-Triebwerk leiste 20 kN Startschub und verbrannte 230 kg Treibstoff in 23 Sekunden. Nach 175 Sekunden wurde eine Steighöhe von 135 km erreicht.

Belier I

  • Nutzlast: 30 kg
  • Gipfelhöhe: 80 km
  • Startschub: 20,00 kN
  • Startmasse: 313 kg
  • Durchmesser: 0,31 m
  • Länge: 4,01 m
  • Flossenspannweite: 0,78 m

Belier II

  • Nutzlast: 30 kg
  • Gipfelhöhe: 130 km
  • Startschub: 21.50 kN
  • Startmasse: 352 kg.
  • Durchmesser: 0.31 m
  • Länge: 5.90 m
  • Flossenspannweite: 0.78 m

Weblinks

  • Encyclopedia Astronautica: Belier (englisch)

Wikimedia Foundation.