Xian H-6


Xian H-6
Xian H-6
PLAAF Xian H-6M Over Changzhou.jpg
Xian H-6M
Typ: Strategischer Bomber
Entwurfsland: China VolksrepublikChina China
Hersteller: Xi'an Aircraft
Erstflug: September 1959
Indienststellung: 1969
Produktionszeit: Seit 1968 in Serienproduktion
Stückzahl: 162-180

Die Xian H-6 ist eine in China in Lizenz gebaute Version des sowjetischen Bombers Tu-16.

Im Jahre 1959 erfolgte die Lieferung der ersten beiden Maschinen des Typs Tu-16 in Form von Bausätzen nach China, wo sie in Harbin zusammengebaut und im September 1959 erstmals geflogen wurden. Nach der Verschlechterung der Beziehungen zwischen China und der Sowjetunion kam die Lizenzproduktion durch die Xian Aircraft Company nur zögerlich voran, erst am 24. Dezember 1968 startete die H-6A zu ihrem Erstflug. Ein Jahr später begann die Serienproduktion dieser ersten (gegenüber der Tu-16 modifizierten) Version, wobei mindestens 120 Maschinen gebaut wurden.

Inhaltsverzeichnis

Versionen

  • Xian H-6: Tupolew Tu-16-Bausätze. Eine der beiden Maschinen warf Chinas erste Atombombe in Lop Nor am 14. Mai 1965 ab.
  • Xian H-6A: Bomber mit Atombomben
  • Xian H-6C: verbesserte H-6A mit verbesserter ECM-Ausrüstung
  • Xian H-6D (H-6-IV): Bomber mit Anti-Schiff-Raketen, bewaffnet mit zwei YJ-6 (C-601/CAS-1 Kraken) Anti-Schiff-Raketen (die luftgestützte Version der Silkworm-Rakete, später durch Überschallraketen (zwei C-301 oder vier C-101) ersetzt. Eine verbesserte Variante, die vier YJ-8-(C-801)-Raketen tragen soll, befindet sich zur Zeit in der Entwicklung.
  • Xian H-6E: Strategischer Atombomber, eingeführt in den 1980er-Jahren.
  • Xian H-6F: verbesserte Version (Umbau) der H-6A und H-6C aus den 1990er-Jahren. Neues Navigationssystem, GPS und Doppler-Radar.
  • Xian H-6H: Raketenträgerversion, Ende der 1990er-Jahre entwickelt, bewaffnet mit zwei KD-63-Marschflugkörpern. Erster erfolgreicher Test 2002, im Einsatz seit 2004/2005.
  • Xian H-6U: Tanker mit zwei Unterflügelstationen
  • Xian H-6DU: Tanker, umgebaut aus H-6D.
  • Xian H-6M: Raketenträgerversion ohne internen Bombenschacht (zur Gewichsteinsparung von 400 kg) zum Einsatz von bis zu vier YJ-83-(C-803)-Anti-Schiff-Marschflugkörpern oder der luftgestützten Variante des YJ-62-(C-602)-Anti-Schiff-Marschflugkörpers großer Reichweite (mit Geländefolgeflugradar bei niedriger Flughöhe). In Produktion seit 2006.
  • Xian H-6 Testbed: Triebwerkserprobungsträger.

Raketenbewaffnung

  • C-601: auch YJ-6 genannt, Anti-Schiff-Rakete, Länge: 7,1 m, Durchmesser: 0,76 m, Flügelspannweite: 2,4 m, Startmasse: 2440 kg (513 kg Gefechtskopf), Geschwindigkeit: 0,9 Mach, Flughöhe: 50–200 m, Reichweite: 95 km, Steuerung: Trägheitsnavigation + Endanflugradar
  • C-611: auch YJ-61 genannt, Anti-Schiff-Rakete, Länge: 7,38 m, Durchmesser: 0,76 m, Flügelspannweite: 2,4 m, Startmasse: 2440 kg (513 kg Gefechtskopf), Geschwindigkeit: 0,9 Mach, Flughöhe: 50–200 m, Reichweite: 180 km, Steuerung: Trägheitsnavigation + Endanflugradar
  • C-801: auch YJ-81 (Luft-Boden-Variante der YJ-8) genannt, Anti-Schiff-Rakete, Länge: 4,5 m, Durchmesser: 0,36 m, Flügelspannweite: 1,18 m, Startmasse: ~800 kg (165 kg Gefechtskopf), Geschwindigkeit: 0,9 Mach, Flughöhe: 5–30 m, Reichweite: 10–50 km, Steuerung: Trägheitsnavigation + Endanflugradar (verbesserte Versionen C-801A mit 80 km Reichweite)
  • C-301: auch HY-3 genannt, Anti-Schiff-Rakete, Länge: 9,85 m, Durchmesser: 0,76 m, Flügelspannweite: 2,24 m, Startmasse: 3400 kg (300–500 kg Gefechtskopf), Geschwindigkeit: >2 Mach, Flughöhe: 50 m, Reichweite: 130 km, Steuerung: Trägheitsnavigation + Endanflugradar
  • C-101: auch HY-3 genannt, Anti-Schiff-Rakete, Länge: 5,8 m, Durchmesser: ? m, Flügelspannweite: 1,2 m, Startmasse: 1850 kg (300 kg Gefechtskopf), Geschwindigkeit: 2 Mach, Flughöhe: 5–50 m, Reichweite: 45 km, Steuerung: Trägheitsnavigation + Endanflugradar

Stationierung

Diese Flugzeuge sind unter anderem auf der chinesischen Basis des strategischen Bomberkommandos Wugong in der Nähe der Stadt Xi'an (Provinz Shaanxi, China) stationiert.

Technische Daten

  • Typ: sechssitziger strategischer mittelschwerer Bomber
  • Antrieb: zwei Xian WP8 Turbojet-Triebwerke mit 93 kN Schub
  • Flugleistung: Höchstgeschwindigkeit 1050 km/h; Reichweite 6000 km; Dienstgipfelhöhe: 13.100 m
  • Abmessungen: Spannweite 34,2 m; Länge 34,8 m; Höhe: 9,85 m; Flügelfläche: 167,55 m²
  • Gewicht: leer: 37.900 kg; max. Startgewicht: 75.800 kg
  • Bewaffnung: sieben 23-mm-Kanonen (eine fixierte, zwei in jedem Heckgefechtsstand, zwei Barbetten) und bis zu 9000 kg abwerfbare Ladung, innen und außen mitgeführt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Xian H-6 — H 6 ВВС КНР, 2008 год …   Википедия

  • Xian H-6 — Xian H 6M sobrevolando la ciudad de Changzhou. Tipo Bombardero estratégico Fabricante …   Wikipedia Español

  • Xiàn — Xian Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. La graphie Xian est souvent utilisée pour le nom de la ville de Xi an (prononcé en deux syllabes) ; Xiàn est la transcription en pinyin de l… …   Wikipédia en Français

  • Xìàn — Xian Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. La graphie Xian est souvent utilisée pour le nom de la ville de Xi an (prononcé en deux syllabes) ; Xiàn est la transcription en pinyin de l… …   Wikipédia en Français

  • Xian Ni — 仙妮 …   Википедия

  • Xian JH-7 — Xian JH 7 …   Deutsch Wikipedia

  • Xian H-6 — Infobox Aircraft name=Xian H 6 type= Strategic Medium bomber manufacturer=Xi an Aircraft Industrial Corporation caption= designer= first flight=1959cite web|url=http://www.vectorsite.net/avtu16.html|title=VectorSite|work=The Tupolev Tu 16 Badger… …   Wikipedia

  • Xian H-6 — Vue de l’avion …   Wikipédia en Français

  • XiAn — Xi an Pour les articles homonymes, voir Xi an (homonymie) et Chang an (homonymie). Xī ān · 西安 …   Wikipédia en Français

  • Xian JH-7 — JH 7 FBC 1 Flying Leopard Xian JH 7A. Tipo Cazabombardero Fabricante …   Wikipedia Español