Zoran Mušič


Zoran Mušič

Zoran Mušič (* 12. Februar 1909 in Bukovica bei Gorizia, Österreich-Ungarn, heute Slowenien; † 25. Mai 2005 in Venedig) war ein jugoslawisch-italienischer Maler und Grafiker.

von links: Mušič, Alfred Manessier, Eudaldo. (1960er Jahre)

Leben und Werk

Mušič studierte an der Akademie der Schönen Künste in Zagreb und Paris. Von 1933 bis 1939 hielt er sich in Spanien auf und siedelte nach einem Aufenthalt in Dalmatien nach Venedig über. 1943 wurde er in das Konzentrationslager Dachau, wo ungefähr zweihundert Zeichnungen Mušičs entstanden, verschleppt. Von den Zeichnungen waren nach Kriegsende fünfunddreißig erhalten geblieben, die die Grundlage für das 1970 geschaffene Werk Nous ne sommes les derniers bildeten.

1945 kehrte er nach Venedig zurück und nahm 1948 an der ersten Biennale in Venedig nach dem Krieg teil, gefolgt von den Biennalen der Jahre 1950, 1954, 1956, 1982 und 1985.

Zoran Mušič war Teilnehmer der documenta I (1955), der documenta II (1959) und der documenta VI (1977) in Kassel. 2005 wurden seine Zeichnungen, die er während der Gefangenschaft im KZ Dachau 1944−1945 anfertigte, in Dachau und Koper ausgestellt.

Literatur

  • Wieland Schmied: GegenwartEwigkeit. Spuren des Transzendenten in der Kunst unserer Zeit, Martin-Gropius-Bau, Berlin 7. April bis 24. Juni 1990, Edition Cantz, Stuttgart 1990; ISBN 3-89322-179-4
  • "Zoran Music a Cortina. Il ciclo naturalistico della vita", a cura di Daniele D'Anza, Il ramo d'oro edizioni, Trieste, 2009. ISBN 9788889359419
  • Kulturreferat der Stadt Klagenfurt ; Kunstsammlung Alpen-Adria: Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen : 1945 - 1990, Klagenfurt : Kärntner Druck- und Verl.-Ges. 1990

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zoran Music — Zoran Mušič Cet article fait partie de la série Peinture Liste des peintres Portail de la Peinture Zoran Mušič, né le 12 février 1909 à Bukovica, hameau de Gorica (Gorizia) …   Wikipédia en Français

  • Zoran Mušič — De gauche à droite : Mušič avec les peintres Manessier et Eudaldo, début des années 1960 …   Wikipédia en Français

  • Zoran Mušič — (February 12 1909 May 25 2005) was a Slovene painter.LifeZoran Mušič was born in a Slovene speaking family in Bukovica, a village in the Vipava Valley near Gorizia, in what was then the Austrian County of Gorizia and Gradisca (now in Slovenia).… …   Wikipedia

  • Zoran Music — Zoran Mušič (* 12. Februar 1909 in Bukovica bei Gorizia, Österreich Ungarn, heute Slowenien; † 25. Mai 2005 in Venedig) war ein jugoslawisch italienischer Maler und Grafiker. left Mušič …   Deutsch Wikipedia

  • Zoran — (kyrillisch: Зоран) ist ein männlicher Vorname, der überwiegend bei den Südslawen verbreitet ist. Herkunft Der Name Zoran kommt vom Wort zora und bedeutet auf Deutsch Morgendämmerung. Namensträger Zoran Barisic, ehemaliger österreichischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Music (disambiguation) — Music is an art form consisting of sound and silence expressed through time. Contents 1 Albums 2 Songs 3 Computing …   Wikipedia

  • Mušič — ist der Familienname folgender Personen: Aleš Mušič (* 1982), slowenischer Eishockeyspieler Marko Mušič (* 1941), slowenischer Architekt Zoran Mušič (1909−2005), jugoslawisch italienischer Maler Siehe auch: Musić …   Deutsch Wikipedia

  • Music — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Music », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Music est un mot anglais signifiant… …   Wikipédia en Français

  • MUŠIC (Z.) — MUŠIC ZORAN (1909 ) Né en 1909 à Gorz (Gorizia), ville italienne alors placée sous la tutelle de l’empire austro hongrois, Zoran Musi face= EU Caron カ, est peut être, dans la seconde partie du XXe siècle, l’un des cinq ou six peintres qui se… …   Encyclopédie Universelle

  • Zoran Živković (writer) — Zoran Živković (Serbian Cyrillic: Зоран Живковић) (born October 5, 1948) is a writer, essayist, researcher, publisher and translator from Belgrade, Serbia (former Yugoslavia), where he still resides.BiographyIn 1973, Zoran Živković graduated in… …   Wikipedia