Breidenbach

Breidenbach
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Breidenbach
Breidenbach
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Breidenbach hervorgehoben
50.8866666666678.4541666666667320
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk: Gießen
Landkreis: Marburg-Biedenkopf
Höhe: 320 m ü. NN
Fläche: 44,83 km²
Einwohner:

6.871 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 153 Einwohner je km²
Postleitzahl: 35236
Vorwahl: 06465
Kfz-Kennzeichen: MR
Gemeindeschlüssel: 06 5 34 005
Gemeindegliederung: 7 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bachstraße 4–14
35236 Breidenbach
Webpräsenz: www.breidenbach.de
Bürgermeister: Werner Reitz (SPD)
Lage der Gemeinde Breidenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf
Münchhausen (am Christenberg) Biedenkopf Breidenbach Steffenberg Angelburg Bad Endbach Dautphetal Gladenbach Lohra Fronhausen Wetter (Hessen) Lahntal Rauschenberg Wohratal Cölbe Weimar (Lahn) Marburg Ebsdorfergrund Neustadt (Hessen) Kirchhain Amöneburg Stadtallendorf Nordrhein-Westfalen Landkreis Waldeck-Frankenberg Schwalm-Eder-Kreis Lahn-Dill-Kreis Landkreis Gießen VogelsbergkreisKarte
Über dieses Bild
Luftaufnahme ev. Kirche Breidenbach
Luftaufnahme Ort Achenbach
Luftaufnahme Ort Kleingladenbach
Luftaufnahme Ort Niederdieten
Luftaufnahme Ort Oberdieten
Luftaufnahme Ort Wiesenbach
Luftaufnahme Ort Wolzhausen

Breidenbach ist eine Gemeinde im Westen des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Die Gemeinde ist nach dem größten Ortsteil im Zentrum der Gemeinde benannt. Der Hauptort wurde im Jahr 913 erstmals urkundlich erwähnt und gehört damit zu den ältesten Orten der Region.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Nachbargemeinden

Breidenbach grenzt im Norden an die Stadt Biedenkopf, im Osten an die Gemeinde Dautphetal, im Süden an die Gemeinde Steffenberg (alle drei im Landkreis Marburg-Biedenkopf), sowie im Westen an die Gemeinden Eschenburg und Dietzhölztal (beide im Lahn-Dill-Kreis), sowie an die Stadt Bad Laasphe (im Kreis Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen).

Gemeindegliederung

Die Gemeinde gliedert sich in die Ortsteile Achenbach, Breidenbach, Kleingladenbach, Niederdieten, Oberdieten, Wiesenbach und Wolzhausen.

Politik

Gemeindevertretung

Die Kommunalwahl am 27. März 2011 lieferte folgendes Ergebnis: [2]

Gemeindewahl in
Breidenbach 2011
 %
50
40
30
20
10
0
43,5%
35,2%
21,4%
BL Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel
Gewinne und Verluste
Im Vergleich zu 2006
 %p
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+2,5%
-4,9%
+2,5%
BL Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel
Parteien und Wählergemeinschaften  %
2011
Sitze
2011
 %
2006
Sitze
2006
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 43,5 12 41,0 11
CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 35,2 9 40,1 11
BL Bürgerliste 21,4 6 18,9 5
Gesamt 100 27 100 27
Wahlbeteiligung in % 46,3 43,3

Bürgermeister

Werner Reitz (SPD) wurde am 22. Oktober 2000 mit 59,7 % der Stimmen zum Bürgermeister gewählt. Am 15. Oktober 2006 wurde Reitz wiedergewählt. Ortsvorsteher ist derzeit Armin Trust[3].

Wappen

Das Wappen der Ortsgemeinde Breidenbach wurde im Zuge der Gebietsreform 1974 auch das Wappen der Großgemeinde.

Wappen Breidenbach (Hessen).svgBlasonierung: In Silber ein breiter, schräglinks verlaufender, blauer Wellenbalken (Bach), belegt mit einem doppelten runden goldenen Wolfseisen.

Sport

Sportstätten

Breidenbach besitzt zahlreiche Sportstätten, davon allein drei Sportplätze in der Kerngemeinde. Diese sind im Allgemeinen frei zugänglich und kostenlos nutzbar. Die Kerngemeinde bietet zwei Turnhallen, eine Kleinsporthalle und die Perftalhalle und in allen Ortsteilen zumindest einen Bolz- bzw. Fußballplatz. Im Ortsteil Niederdieten gibt es ein Freibad und in Kleingladenbach findet sich außerdem noch eine Skilaufbahn mit Skilift, weshalb die Gemeinde für Touristen attraktiv wird.

Wirtschaft und Infrastruktur

Einkaufen

Die Kerngemeinde Breidenbach ist ein gut entwickelter, industriereicher Ort. Eine Vielzahl von Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten machen Breidenbach zum Zentrum der Gemeinde und der umliegenden Ortschaften.

Industrie

Des Weiteren verfügt Breidenbach über ein großes Industriegebiet (Industriegebiet West), das erfolgreiche Unternehmen wie zum Beispiel Weber Maschinenbau, Christmann & Pfeifer und eine Bremsscheiben-Fertigungsstätte von Buderus beheimatet. Im Ortsteil Oberdieten entsteht zurzeit das neue Gewerbegebiet „Auf dem Eberbach“. Die Kerngemeinde Breidenbach beschäftigt über 2.600 Arbeitnehmer.

Verkehr

Öffentliche Verkehrsmittel

Breidenbach ist mit Bussen an das ÖPNV-Netz des RMV angebunden. Folgende Linien fahren die Gemeinde an:

  • 491: Dillenburg–Niedereisenhausen–Biedenkopf (und zurück)
  • MR-52: Biedenkopf–Friedensdorf–Niedereisenhausen-Biedenkopf (und zurück)
  • MR-55: Niedereisenhausen–Breidenbach–Wolzhausen–Friedensdorf

Bildung und Kultur

→ siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Breidenbach

Schulen

Breidenbach besitzt folgende Schulen:

  • Breidenbach: Grundschule, Förderstufe und Hauptschule
  • Oberdieten: Grundschule
  • Wolzhausen: Grundschule

Kindergärten

Breidenbach besitzt in folgenden Ortsteilen Kindergärten:

  • Breidenbach (zwei Kindergärten)
  • Oberdieten (evangelischer Kindergarten)

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der hessischen Gemeinden am 31. Dezember 2010 (Hilfe dazu)
  2. Endgültiges Ergebnis der Gemeindewahl am 27. März 2011, Breidenbach, Hessisches Statistisches Landesamt. Abgerufen am 6. April 2011.
  3. http://www.breidenbach.de→Kommunalpolitik→Ortsbeiräte

Literatur

  • Karl Huth: Breidenbach: Mittelpunkt einer historischen Kleinlandschaft. Wetzlarer Verlags-Druckerei, Wetzlar 1963.
  • Karl Huth; Gemeindevorstand der Gemeinde Breidenbach (Hrsg.): Die Gemeinde Breidenbach und ihre 7 Ortsteile im Wandel der Jahrhunderte. 1982.

Weblinks

 Commons: Breidenbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Breidenbach [2] — Breidenbach, ein altes Geschlecht, welches aus dem Schloß Breidenbach (s.d.) in Hessen stammt u. zu den reichsritterschaftlichen Cantonen am Rhein u. in Franken, u. zur hessischen Ritterschaft zu Kauffungen, sowie zur Reichsburg Friedberg in der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Breidenbach [1] — Breidenbach, Pfarrdorf im Kreise Biedenkopf in Oberhessen (Darmstadt); mit Schloß u. 760 Ew. nebst der Stadt Breitenstein, Hauptort der 21 Ortschaften des Breitenbacher Grundes im nördlichen Theil der Provinz Oberhessen, welcher in das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Breidenbach — Breidenbach,   Gemeinde im Landkreis Marburg Biedenkopf, Hessen, 320 m über dem Meeresspiegel, 6 700 Einwohner; liegt inmitten der Senke des Breidenbacher Grundes zwischen Rothaargebirge und Gladenbacher Bergland; Stahlbau u. a …   Universal-Lexikon

  • Breidenbach [3] — Breidenbach, Moritz Wilh. August, geb. 1796 in Offenbach, studirte in Heidelberg u. Göttingen Jurisprudenz, wurde 1820 Hofgerichtsadvocat in Darmstadt, 1834 Regierungsrath u. 1836 Ministerialrath im Ministerium du Thil, nach dessen Rücktritt 1848 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Breidenbach — Breidenbach, Dorf im preuß. Reg. Bez. Wiesbaden, an der Perf, (1900) 715 E., Schloß; Hauptort des Breidenbacher Grundes (21 Ortschaften, über 10.000 E.; eigentümliche Sitten und Gebräuche) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Breidenbach — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Breidenbach (Hessen).png lat deg = 50 |lat min = 52 lon deg = 8 |lon min = 28 Lageplan = Marburg Biedenkopf Breidenb.png Bundesland = Hessen Regierungsbezirk = Gießen Landkreis = Marburg Biedenkopf Höhe …   Wikipedia

  • Breidenbach — Pour les articles homonymes, voir Breidenbach (homonymie). 49° 08′ 13″ N 7° 25′ 25″ E …   Wikipédia en Français

  • Breidenbach — Herkunftsname zu dem häufigen Ortsnamen Breidenbach (Nordrhein Westfalen, Hessen), Vgl. auch Breitenbach …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Breidenbach — Original name in latin Breidenbach Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 50.88333 latitude 8.46667 altitude 413 Population 6866 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Breidenbach (Begriffsklärung) — Breidenbach ist der Name folgender Orte: Breidenbach, eine Gemeinde im Landkreis Marburg Biedenkopf, Hessen Breidenbach (Moselle), eine Gemeinde im französischen Département Moselle in Lothringen, Frankreich Breidenbach (Reichshof), ein Ortsteil… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»