Bahnstrecke Biederitz–Dessau


Bahnstrecke Biederitz–Dessau
Biederitz–Dessau
Kursbuchstrecke (DB): 254, 256
Streckennummer: 6410 Biederitz–Trebnitz
6411 Trebnitz–Dessau
Streckenlänge: 53,3 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz ~
Legende
Strecke – geradeaus
von Magdeburg
Bahnhof, Station
0,0 Biederitz Keilbahnhof
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Potsdam
   
nach Magdeburg-Buckau
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
nach Loburg
Bahnübergang
Bundesstraße 1
Bahnhof, Station
4,4 Königsborn
Bahnübergang
Bundesstraße 246
Haltepunkt, Haltestelle
8,0 Wahlitz
Straßenbrücke
Bundesstraße 184
Bahnübergang
Bundesstraße 246a
Bahnhof, Station
13,2 Gommern
   
nach Loburg (Kleinbahnen des Kreises Jerichow I)
   
nach Pretzien (Kleinbahn Gommern–Pretzien)
Brücke über Wasserlauf (mittel)
Ehle
Haltepunkt, Haltestelle
19,8 Prödel
Haltepunkt, Haltestelle
22,3 Lübs (b Magdeburg)
   
26,1 nach Wiesenburg
Turmbahnhof – oben
26,9 Güterglück Kanonenbahn
   
27,4 von Güsten
Kilometer-Wechsel
30,3
0,0
Trebnitz Strw
Bahnhof, Station
4,9 Zerbst
Brücke über Wasserlauf (klein)
Nuthe
Haltepunkt, Haltestelle
8,2 Jütrichau
A/D: Überleitstelle, CH: Spurwechsel
13,5 Neeken
Haltepunkt, Haltestelle
15,6 Rodleben
Bahnübergang
Bundesstraße 184
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
16,6 Rodleben Anst vom Industriehafen Roßlau
   
Impfstoffwerk Tornau
   
von und nach Wittenberg und Wiesenburg
Straßenbrücke
Bundesstraße 184
Bahnhof, Station
17,9 Roßlau (Elbe)
Brücke über Wasserlauf (groß)
Elbebrücke Roßlau (Elbe)
Brücke über Wasserlauf (groß)
Flutbrücke
Brücke über Wasserlauf (groß)
Mulde
Brücke über Wasserlauf (groß)
Flutbrücke
Brücke über Wasserlauf (groß)
Fährsee
Brücke über Wasserlauf (groß)
Flutbrücke
   
20,5 Dessau Wallwitzhafen
   
Anschluss Wallwitzhafen
Brücke über Wasserlauf (groß)
Peisker
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Wörlitz
Bahnhof ohne Personenverkehr
22,0 Dessau Gbf
Straßenbrücke
Puschkinallee/Antoinettenstraße
Bahnhof, Station
23,0 Dessau Hauptbahnhof
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Köthen
Strecke – geradeaus
nach Bitterfeld

Die Bahnstrecke Biederitz–Dessau, im Abschnitt ZerbstRoßlau bis 1871 Anhaltische Leopoldsbahn genannt, ist eine zweigleisige, normalspurige, elektrifizierte Eisenbahnstrecke in Sachsen-Anhalt mit den Kursbuchnummern (KBS) 254 und 256. Die Strecke beginnt in Biederitz bei Magdeburg und verläuft über Güterglück und Zerbst bis zum Dessauer Hauptbahnhof in Dessau-Roßlau.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Um die Stadt Zerbst an das schnell wachsende Eisenbahnnetz anzuschließen, beschloss der Landtag des Herzogtums Anhalt, eine 13 Kilometer lange Bahn von Roßlau an der Elbe nach Zerbst zu bauen. Diese wurde am 1. November 1863 eröffnet. Den Betrieb führte die Berlin-Anhaltische Eisenbahn-Gesellschaft. Diese erwarb die Bahn zum 1. Oktober 1871 für eine Million Mark und verlängerte sie ab 1. Juli 1874 bis Magdeburg. 1882 übernahmen die Preußische Staatsbahnen die Strecke.

Die Bahnstrecke Biederitz–Dessau-Roßlau besteht folglich aus den Abschnitten Dessau-Roßlau (als Teil der 1840 eröffneten Berlin-Anhalter Bahn), Roßlau–Zerbst und dem erst elf Jahre später eröffnetem Abschnitt Zerbst–Biederitz. Diese Abschnitte werden heutzutage als eine Strecke mit der Kursbuchnummer 254 geführt.

In den Jahren 2008 bis 2011 erfolgte ein umfassender Umbau inkl. einer grundlegenden Sanierung der Gleis- und Oberleitungsanlagen des Eisenbahn-Verkehrsknotens Roßlau/Dessau mit Neubau aller Brückenbauwerke zwischen dem Dessauer Hauptbahnhof und der Elbebrücke Roßlau sowie Sanierung der Elbebrücke. Die Inbetriebnahme des neuen Muldebrückenzugs erfolgte am 17. Oktober 2010. Am 5. Dezember 2010 wurde das elektronische Stellwerk (ESTW) Dessau in Betrieb gekommen.

Betrieb

Aktuell wird diese Strecke im Personenverkehr von Linien der DB Regio befahren. Jeweils im Zweistundentakt verkehren RE13 MagdeburgDessauLeipzig, RB42 Magdeburg–Dessau und in der HVZ zusätzlich mit einigen Fahrten RE15 Magdeburg–Lutherstadt Wittenberg.

Literatur

  • Peter Bley: 150 Jahre Berlin-Anhaltische Eisenbahn. alba, Düsseldorf 1990, ISBN 3-87094-340-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnstrecke Magdeburg-Dessau — Magdeburg–Dessau Kursbuchstrecke (DB): 254, 256, 261 Streckennummer: 6110 Magdeburg–Biederitz 6410 Biederitz–Trebnitz 6411 Trebnitz–Dessau Streckenlänge: 61,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Magdeburg–Dessau — Magdeburg–Dessau Kursbuchstrecke (DB): 254, 256, 261 Streckennummer: 6110 Magdeburg–Biederitz 6410 Biederitz–Trebnitz 6411 Trebnitz–Dessau Streckenlänge: 61,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Biederitz–Magdeburg-Buckau — Biederitz–Magdeburg Buckau Streckennummer: 6878 Streckenlänge: 9,5 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Biederitz–Altengrabow — Biederitz–Altengrabow Kursbuchstrecke (DB): 259 Streckennummer: 6880 Streckenlänge: 38,4 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Magdeburg-Dessau-Roßlau — Magdeburg–Dessau Kursbuchstrecke (DB): 254, 256, 261 Streckennummer: 6110 Magdeburg–Biederitz 6410 Biederitz–Trebnitz 6411 Trebnitz–Dessau Streckenlänge: 61,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Magdeburg - Dessau-Roßlau — Magdeburg–Dessau Kursbuchstrecke (DB): 254, 256, 261 Streckennummer: 6110 Magdeburg–Biederitz 6410 Biederitz–Trebnitz 6411 Trebnitz–Dessau Streckenlänge: 61,0 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Stromsystem: 15 kV 16,7 Hz  …   Deutsch Wikipedia

  • Dessau-Roßlau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Braunschweig–Magdeburg — Braunschweig–Magdeburg Ehemaliges Empfangsgebäude des alten Braunschweiger Bahnhofs Kursbuchstrecke (DB): 310 Streckennummer …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Halle–Leipzig — Magdeburg–Halle (Saale)–Leipzig Kursbuchstrecke (DB): 340 Streckennummer: 6403 Streckenlänge: 119,2 km …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Halberstadt–Thale — Magdeburg−Thale Bahnhof Quedlinburg mit Umstiegsmöglichkeiten zur HSB …   Deutsch Wikipedia