Antal Kiss

Antal Kiss

Antal Kiss (* 30. Dezember 1935 in Gyöngyös) ist ein ehemaliger ungarischer Geher.

1963 wurde Kiss beim Weltcup der Geher in Varese Dritter im 20 km Gehen.[1] Bei den Olympischen Spielen 1964 in Tokio belegte er über diese Distanz den 21. Platz und beim Weltcup 1965 in Pescara den zweiten Platz.[1]

Seinen bedeutendsten Erfolg feierte Kiss bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt, als er im 50 km Gehen hinter dem Ostdeutschen Christoph Höhne und vor dem US-Amerikaner Larry Young die Silbermedaille gewann. Außerdem wurde er über 20 km Vierzehnter. Bei seiner dritten und letzten Olympiateilnahme 1972 in München beendete er das 50-km-Rennen auf dem 26. Platz.

Der 1,78 m große und 63 kg schwere Antal Kiss wurde insgesamt fünfmal Ungarischer Meister: 1962, 1964 und 1967 über 20 km sowie 1965 und 1967 über 50 km.[2]

Weblinks

  • Antal Kiss in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Einzelnachweise

  1. a b gbrathletics.com: World and Continental Race Walking Championships and Cups
  2. gbrathletics.com: Hungarian Championships

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Antal Kiss — Antal Kiss[1], né le 30 décembre 1935, est un ancien athlète hongrois spécialiste de la marche. Son plus grand succès est sa médaille d argent sur 50 km aux jeux de Mexico. Palmarès Jeux olympiques d été Jeux olympiques d été de 1964 à Tokyo …   Wikipédia en Français

  • Antal Kiss — (born 30 December 1935) was a Hungarian athlete, who mainly competed in the 50 kilometre walk.He competed for Hungary in the 1968 Summer Olympics held in Mexico City, Mexico where he won the silver medal in the 50 kilometre walk …   Wikipedia

  • Antal — ist ein ungarischer männlicher Vorname, abgeleitet vom lateinischen Gentilnamen Antonius; die deutsche Form ist Anton. Antal tritt auch als Familienname auf. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Familienname 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Kiss — (englisch: „küssen“ oder „Kuss“) steht für: Kiss (Band), US amerikanische Rockgruppe Kiss (Album), Debütalbum der gleichnamigen Band Kiss (Film), Underground Experimentalfilm von Andy Warhol Kiss (Lied), Lied des Musikers Prince (1986) Kiss… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiss (surname) — Kiss is a very common Hungarian family name, meaning small . It may refer to any of the following:* Antal Kiss (born 1935), Hungarian athlete * Balázs Kiss (born 1972), Hungarian athlete * Béla Kiss (1877 mdash;?), Hungarian serial killer *… …   Wikipedia

  • Kiss (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Kiss (homonymie) », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Kiss est un mot anglais qui signifie… …   Wikipédia en Français

  • Antal Szerb — Szerb Antal (Budapest, 1er mai 1901, Balf, 27 janvier 1945), est un romancier, essayiste, critique littéraire, professeur et éditeur hongrois. Biographie Ses parents appartiennent à la classe moyenne juive, et se sont convertis au catholicisme.… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • List of Olympic medalists in athletics (men) — This is the complete list of men s Olympic medalists in athletics from 1896 to 2008. See also: List of Olympic medalists in athletics (women), Athletics at the Summer Olympics, and Lists of Olympic medalists Contents 1 Current program …   Wikipedia

  • Coupe du monde de marche — Infobox compétition sportive Coupe du monde de marche Création 1961 Organisateur(s) IAAF Périodicité Bi annuelle Statut des participants Amateurs …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»