Campagneschule


Campagneschule

Die Campagneschule steht im Reitsport der hohen Schule gegenüber. Der Begriff wird hauptsächlich im Zusammenhang mit der klassischen Reitkunst verwendet.

Die Campagneschule ist die Ausbildung des Pferdes für die Gebrauchsreiterei. Das Pferd erhält eine grundlegende Dressurausbildung, die es befähigen soll, problemlos auf Hilfen zu reagieren und eine Haltung zu entwickeln, die es ihm erlaubt ohne Gesundheitsschäden seinen Reiter zu tragen. Die Ausbildung ist Grundlage für Arbeits- und Jagdpferde, die lange Zeit möglichst ermüdungsfrei unter dem Reiter gehen sollen, was in der starken Versammlung, wie sie die Hohe Schule erfordert, nicht möglich ist.

Übungen der Campagneschule sind:


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spanische Hofreitschule — Osterreich   Spanische Hofreitschule Österreichische Behörde …   Deutsch Wikipedia

  • Reitlehre — Eine Reitschule auf einem Guckkastenblatt um 1760 Reitkunst, auch klassische Reitkunst, ist ein Reitsystem für Pferde, das über längere Zeiträume bewährte Prinzipien der Pferdeausbildung zu einem Kanon zusammenfasst und in seiner verfeinerten… …   Deutsch Wikipedia

  • Schulen über der Erde — Hohe Schule bezeichnet in der klassischen Reitkunst die Pferdedressur des höchsten Schwierigkeitsgrades. Man unterscheidet zwischen den Lektionen der Schule auf der Erde und den Lektionen der Schule über der Erde, die auch als Schulsprünge… …   Deutsch Wikipedia

  • Lipizzan — Infobox Horse name= Lipizzan status = DOM image caption= A modern Lipizzan altname= Lipizzaner country= Developed in Central Europe from Spanish and local stock. Today associated with nations of Austria and Slovenia group1= Lipizzaner Society of… …   Wikipedia

  • Spanish Riding School — The Spanish Riding School (de: Spanische Hofreitschule , the Spanish Court Riding School ) of Vienna, Austria, is a traditional riding school for Lipizzan horses, which perform in the Winter Riding School in the Hofburg. Not only is it a center… …   Wikipedia

  • Hohe Schule (Reitkunst) — Hohe Schule bezeichnet in der klassischen Reitkunst die Pferdedressur des höchsten Schwierigkeitsgrades. Dabei wird in der Literatur vor „künstlichen Verzerrungen der natürlichen Bewegungsfolge“, die nichts als „schlechter Zirkus“ seien, gewarnt… …   Deutsch Wikipedia

  • Reitschule — Mit dem Begriff Reitschule kann gemeint sein: das Handwerk des Reitens (Klassische Reitkunst): Remontenschule Campagneschule Hohe Schule (Reitkunst) eine Institution, in der das Reiten erlernt wird: eine militärische Ausbildungsstätte… …   Deutsch Wikipedia

  • Remonte — (französisch für Ersatzpferd) ist eine Bezeichnung innerhalb der klassischen Reitkunst und in der Kavallerieausbildung für ein Pferd, das noch in seiner Grundausbildung ist. Es wird nochmals unterschieden in eine junge Remonte im ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Lipizzan — Lipizzan …   Wikipédia en Français

  • Lippizan — Lipizzan Lipizzan …   Wikipédia en Français