College of William & Mary


College of William & Mary
College of William & Mary im Winter

Das College of William & Mary (auch William & Mary oder W&M genannt) ist eine staatliche Eliteuniversität in Williamsburg im Osten des US-Bundesstaates Virginia. Gegründet 1693, ist sie nach der Harvard University die zweitälteste Universität der Vereinigten Staaten. Sie gehört zu den besten staatlichen Universitäten des Landes, eine sogenannte Public Ivy. Heute sind hier 7650 Studierende eingeschrieben. Weil sie extrem hohe Zulassungsanforderungen erfüllen, gelten die Absolventen des College of William & Mary zu den begehrtesten in Forschung und Wirtschaft in den USA. In den vergangenen Jahren wurde das College of William & Mary immer wieder vom U.S. News & World Report zur besten kleinen staatlichen Universität der USA gewählt. Im nationalen Ranking 2010 der U.S. News zum Teil-Aspekt "Qualität der Lehre im Bachelor-Programm" teilt sich W&M Platz sechs mit der Brown University.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das College of William and Mary wurde 1693 zu Ehren von Wilhelm III. und Maria II. gegründet und war damit eines der Colonial Colleges. Das Hauptgebäude wurde von Sir Christopher Wren entworfen.

Sport

Das Sportteam des College wird The Tribe genannt. Es ist Mitglied der Colonial Athletic Association. Ihr Maskottchen ist ein Greif.[2]

Berühmte Persönlichkeiten (alph.)

Weblinks

 Commons: College of William & Mary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis

  1. http://colleges.usnews.rankingsandreviews.com/best-colleges/national-ut-rank
  2. http://www.wm.edu/about/mascot/?svr=web
37.271059-76.707485

Wikimedia Foundation.