Kadłub


Kadłub
Kadłub
Kadłub führt kein Wappen
Kadłub (Polen)
Kadłub
Kadłub
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Oppeln
Landkreis: Strzelce Opolskie
Gmina: Gemeinde Strzelce Opolskie
Geographische Lage: 50° 36′ N, 18° 16′ O50.618.266666666667Koordinaten: 50° 36′ 0″ N, 18° 16′ 0″ O
Einwohner:
Postleitzahl: 47-100
Telefonvorwahl: (+48) 77
Kfz-Kennzeichen: OST

Kadłub (deutsch: Kadlub) ist eine Ortschaft in Polen in der Gemeinde Strzelce Opolskie (Groß Strehlitz). Sie gehört zum Powiat Strzelecki in Oberschlesien in der Woiwodschaft Oppeln.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Kadłub liegt 12 Kilometer nördlich vom Gemeindesitz und der Kreisstadt Strzelce Opolskie und 25 Kilometer östlich von der Woiwodschaftshauptstadt Oppeln.

Geschichte

Kirche
Landhaus des Grafen Strachwitz

Der Ort wurde 1429 erstmals urkundlich erwähnt. 1777 kam der Ort in den Besitz der Grafen von Strachwitz.[1] [2]

Bei der Volksabstimmung in Oberschlesien am 20. März 1921 stimmten 273 Wahlberechtigte für einen Verbleib bei Deutschland und 330 für Polen[3]. Kadlub verblieb beim Deutschen Reich. 1933 lebten im Ort 1003 Einwohner. Am 3. Juli 1936 wurde der Ort in Starenheim umbenannt. 1939 hatte der Ort 1088 Einwohner. Bis 1945 befand sich der Ort im Landkreis Groß Strehlitz.

1945 kam der bisher deutsche Ort unter polnische Verwaltung und wurde in Kadłub umbenannt und der Woiwodschaft Schlesien angeschlossen. 1950 kam der Ort zur Woiwodschaft Oppeln. 1999 kam der Ort zum wiedergegründeten Powiat Strzelecki.

Sehenswürdigkeiten und Bauwerke

  • Die römisch-katholische Kirche im modernen Stil wurde von 1933 bis 1934 erbaut.[4]

Vereine

Verweise

Weblinks

 Commons: Kadłub – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. Zeitschrift „Oberschlesien im Bild“: Ausgabe 46, 1926
  2. Felix Triest: Topographisches Handbuch von Oberschlesien, Breslau 1865
  3. Vgl. Ergebnisse der Volksabstimmung in Oberschlesien von 1921
  4. Bistum Oppeln

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kadłub — may refer to the following places in Poland: *Kadłub, Lower Silesian Voivodeship (south west Poland) *Kadłub, Podlaskie Voivodeship (north east Poland) *Kadłub, Łódź Voivodeship (central Poland) …   Wikipedia

  • kadłub — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. a, Mc. kadłubbie {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} ciało człowieka lub zwierzęcia bez głowy, rąk i nóg; tułów : {{/stl 7}}{{stl 10}}Miał potężny kadłub, lecz cienkie ramiona.… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • kadłub — m IV, D. a, Ms. kadłubbie; lm M. y 1. «ciało człowieka lub zwierzęcia bez głowy i kończyn; tułów» Koń o długim kadłubie. 2. «element konstrukcji, stanowiący jej trzon, podstawę, łączący w jedną całość pozostałe elementy» Kadłub samolotu, okrętu.… …   Słownik języka polskiego

  • Kadlub Wolny — Kadłub Wolny Frei Kadlub …   Deutsch Wikipedia

  • Kadłub Wolny — Frei Kadlub …   Deutsch Wikipedia

  • Kadłub, Lower Silesian Voivodeship — Infobox Settlement name = Kadłub settlement type = Village total type = image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Lower Silesian subdivision type2 = County subdivision… …   Wikipedia

  • Kadłub, Podlaskie Voivodeship — Infobox Settlement name = Kadłub settlement type = Village total type = image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Podlaskie subdivision type2 = County subdivision name2 =… …   Wikipedia

  • Kadłub, Łódź Voivodeship — Infobox Settlement name = Kadłub settlement type = Village total type = image shield = subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 = Voivodeship subdivision name1 = Łódź subdivision type2 = County subdivision name2 =… …   Wikipedia

  • Frei Kadlub — Kadłub Wolny …   Deutsch Wikipedia

  • Frei Höfen — Kadłub Wolny Frei Kadlub …   Deutsch Wikipedia