Kayoko Obata


Kayoko Obata

Kayoko Obata (jap. 小幡 佳代子, Obata Kayoko; * 18. September 1971 in Hiratsuka) ist eine japanische Marathonläuferin.

1994 wurde sie bei ihrem Debüt Siebte beim Hokkaidō-Marathon, 1995 ebendort Fünfte und 1996 Neunte beim Tokyo International Women’s Marathon.

Ihren Durchbruch hatte sie 1997, als sie als Neunte beim Nagoya-Marathon in 2:32:01 h und Vierte beim Berlin-Marathon in 2:27:27 ihren persönlichen Rekord um jeweils rund fünf Minuten verbesserte.

1998 wurde sie Zwölfte beim Ōsaka-Marathon und Vierte beim Chicago-Marathon. Mit einem vierten Platz in Ōsaka zu Beginn des folgenden Jahres qualifizierte sie sich für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1999 in Sevilla, bei der sie Achte wurde.

2000 wurde sie jeweils Fünfte in Ōsaka und in Chicago. Einem weiteren fünften Platz in Ōsaka 2001 folgte im selben Jahr ein sechster und 2002 ein siebter in Chicago. Nach einem enttäuschenden Jahr 2004, in dem sie in Ōsaka und in Tokio jeweils auf dem 17. Platz einlief und Zwölfte beim Paris-Marathon wurde, pausierte sie ein Jahr.

2006 qualifizierte sie sich mit einem zweiten Platz in Ōsaka für die Asienspiele 2006 in Doha, bei denen sie die Bronzemedaille gewann. 2008 kam sie in Ōsaka nicht über Platz 22 hinaus. Kurz danach heiratete sie ihren langjährigen Verlobten Tomoyoshi Fujiwara.

2010 wurde sie nach zwei Jahren Pause in Ōsaka Fünfte. Nach eigenen Angaben sollte dies das letzte Rennen ihrer sportlichen Laufbahn sein, jedoch startete sie zwei Monate später beim Rom-Marathon und kam dort auf den 13. Platz.

Kayoko Obata ist 1,56 m groß und wiegt 45 kg. Sie ist eine Absolventin der Universität Tsukuba. Zuletzt startete sie für das Team Acom.

Persönliche Bestzeiten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Obata — bezeichnet: eine Stadt in der Präfektur Gunma: Obata (Gunma) (heute: Kanra (Gunma)) ein Lehen mit Sitz in dieser: Obata (Han) eine Stadt in der Präfektur Mie: Obata (Mie) (heute: Ise (Mie)) Obata ist der Familienname folgender Personen: Chiura… …   Deutsch Wikipedia

  • Obata — is a Japanese surname and may refer to: Chiura Obata (1885–1975), Japanese American artist Gyo Obata (born 1923), American architect Isao Obata (1904–1976), Japanese karate master Kayoko Obata (born 1971), Japanese long distance runner Saori… …   Wikipedia

  • Reiko Obata — A Japanese American koto performer based in Southern California.Background Reiko Obata began studying koto in 1980 under masters in the United States and Japan including Mde. Masazumi Mizuno in San Diego, Mde. Kayoko Wakita in Los Angeles, and… …   Wikipedia

  • Athletisme aux jeux asiatiques de 2006 — Athlétisme aux Jeux asiatiques de 2006 Les épreuves d athlétisme aux Jeux asiatiques de 2006 se sont déroulées du 7 au 12 décembre 2006 au Khalifa Stadium, excepté pour les épreuves de marche et de marathon où elles ont eu lieu dans le centre de… …   Wikipédia en Français

  • Athlétisme Aux Jeux Asiatiques De 2006 — Les épreuves d athlétisme aux Jeux asiatiques de 2006 se sont déroulées du 7 au 12 décembre 2006 au Khalifa Stadium, excepté pour les épreuves de marche et de marathon où elles ont eu lieu dans le centre de Doha. Quarante cinq épreuves d… …   Wikipédia en Français

  • Athlétisme aux Jeux asiatiques de 2006 — Infobox compétition sportive Athlétisme aux Jeux asiatiques de 2006 Sport Athlétisme Organisateur(s) Conseil olympique d Asie Édition 15e édition Lieu …   Wikipédia en Français

  • Athlétisme aux jeux asiatiques de 2006 — Les épreuves d athlétisme aux Jeux asiatiques de 2006 se sont déroulées du 7 au 12 décembre 2006 au Khalifa Stadium, excepté pour les épreuves de marche et de marathon où elles ont eu lieu dans le centre de Doha. Quarante cinq épreuves d… …   Wikipédia en Français

  • Atletismo en los Juegos Asiáticos de 2006 — Anexo:Atletismo en los Juegos Asiáticos de 2006 Saltar a navegación, búsqueda El torneo de atletismo en los Juegos Asiáticos de Doha 2006 se realizó del 7 al 12 de diciembre de 2006. Las competiciones se llevaron a cabo en el Estadio Khalifa. En… …   Wikipedia Español

  • Hiratsuka — shi 平塚市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1999 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia