Klaus Mlynek


Klaus Mlynek

Klaus Mlynek[1] (* 16. Januar 1936)[2] ist ein wissenschaftlicher Archivar und war langjähriger Direktor des Stadtarchivs Hannover. Er ist unter anderem Herausgeber und Autor des Stadtlexikons von Hannover.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Studium der Geschichte, Kirchengeschichte, Rechtsgeschichte und Archivwissenschaften in Jena und Potsdam legte er 1957 sein Staatsexamen ab. 1958 erhielt er das Diplom als Wissenschaftlicher Archivar. Die Promotion erfolgte 1961.

Nach Arbeiten am Deutschen Zentralarchiv Potsdam und dem Archiv der Deutschen Akademie der Wissenschaften in Berlin war er von 1977–1997[3] Direktor des Stadtarchivs Hannover.

Seine Forschungsschwerpunkte waren dort Aspekte der hannoverschen Stadtgeschichte.

Werke (unvollständig)

Insbesondere gemeinsam mit dem langjährigen Direktor des Historischen Museums am Hohen Ufer, Waldemar R. Röhrbein,[4] war er Herausgeber und Autor

und, nach seiner Pensionierung,[3]

Weblinks

Einzelnachweise und Anmerkungen

  1. Alle Angaben in diesem Artikel, sofern nicht mit anderer Quelle belegt, nach: Klaus Mlynek, Waldemar R. Röhrbein (Hg.): Herausgeber . Autoren, in: Stadtlexikon Hannover, S. 702
  2. Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek zu Biographien Niedersachsen http://www.nlb-hannover.de/nis/niedersaechsische_personen/
  3. a b Das Stadtlexikon Hannover nennt "1997" (Umschlag hinten sowie S. 702) , die Datenbank der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek "1999" unter dem Bibliographie-Ergebnis: Karljosef Kreter, Gerhard Schneider (Hg.): Stadt und Überlieferung. Festschrift für Klaus Mlynek, in: Hannoversche Studien, Verlag Hahnsche Buchhandlung, Hannover 1999, ISBN 3-7752-4957-5
  4. siehe Datenbank der Deutschen Nationalbibliothek
  5. Röhrbein als Herausgeber wird in der Datenbank der Deutschen Nationalbibliothek nicht genannt, jedoch in der der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek
  6. Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek führt in ihrer Datenbank lediglich Klaus Mlynek als Herausgeber auf

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mlynek — ist der Familienname folgender Personen: Jürgen Mlynek (* 1951), deutscher Physiker Klaus Mlynek (* 1936), wissenschaftlicher Archivar, Direktor des Stadtarchivs Hannover Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus-Bahlsen-Brunnen — Der Klaus Bahlsen Brunnen (auch Bahlsen Brunnen genannt) steht auf dem Trammplatz vor dem Neuen Rathaus in Hannover. Er wurde 1996 von Ludger Gerdes gestaltet. Er ist ein Geschenk der Rut und Klaus Bahlsen Stiftung an die Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtplan Hannover — Der erste Stadtplan von Hannover entstand Anfang des 18. Jahrhunderts, während es zuvor nur Stadtansichten gab.[1] Die ältesten zeitgenössischen Stadtpläne von Hannover zeigen den ellipsenförmigen, auch als „mandelförmig“ bezeichneten[2]… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Hannover — Ein Merian Kupferstich zeigt die Stadt Hannover um 1650, im Vordergrund die Windmühle auf dem Lindener Berg …   Deutsch Wikipedia

  • Hannoversches Biographisches Lexikon — Das Hannoversche Biographische Lexikon mit dem Untertitel Von den Anfängen bis in die Gegenwart ist ein biographisches Nachschlagewerk, das sich auf Personen aus Hannover konzentriert. Es erschien 2002 in der Schlüterschen Verlagsgesellschaft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Waldemar R. Röhrbein — Waldemar R. Röhrbein[1] (* 9. September 1935 in Hannover)[2] ist ein deutscher Historiker, Herausgeber und Autor, er wirkte als Museumsleiter und direktor und Präsident des Niedersächsischen Heimatbundes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Willkomm — (* 28. August 1905 in Hermsdorf, Lausitz; † 16. November 1933 in Hannover) war ein deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Wulfert — in der Inschrift am Mahnmal Gerichtsgefängnis Hannover vor dem Pavillon am Raschplatz Fritz Wulfert …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Lauenroth — (* 28. Oktober 1910 in Nordhausen; † 20. April 1991 in Hannover) war ein sozialdemokratischer Kommunalpolitiker[1] und Autor.[2] Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Großkopf — Gedenktafel für Wilhelm Großkopf und Wilhelm Heese in der Bertramstraße Wilhelm („Willi“) Großkopf (* 13. Januar 1910 in Hannover; † 22. Februar …   Deutsch Wikipedia