Kurt Herlth


Kurt Herlth

Kurt Herlth (* 24. Februar 1896 in Wriezen; † 17. Juli 1966 in Berlin; gebürtig Kurt Otto Albert Herlth) war ein deutscher Szenenbildner.

Leben

Der jüngere Bruder des Szenenbildners Robert Herlth studierte Architektur an der Technischen Hochschule Berlin und arbeitete zunächst als Hochbau-Ingenieur in Berlin.

Durch Vermittlung seines Bruders gelangte auch er zum Film und wurde nach kurzer Assistenzzeit dem erfahrenen Werner Schlichting zur Seite gestellt. Bis 1941 arbeitete Herlth an der Seite Schlichtings, danach mit unterschiedlichen Co-Architekten, darunter auch sein Bruder Robert Herlth.

Nach dem Zweiten Weltkrieg stand er anfangs in den Diensten der DEFA. Ab 1952 war er für westdeutsche Filmfirmen tätig, unter anderem mit den Regisseuren Kurt Hoffmann und Harald Braun.

Filmografie

  • 1934: Mein Herz ruft nach dir
  • 1935: Viktoria
  • 1935: UFA-Märchen
  • 1936: Die Leuchter des Kaisers
  • 1936: Allotria
  • 1936: Burgtheater
  • 1937: Ritt in die Freiheit
  • 1937: Kapriolen
  • 1938: Du und ich
  • 1938: Das Mädchen mit dem guten Ruf
  • 1939: Bel Ami
  • 1939: Mutterliebe
  • 1939: Ich bin Sebastian Ott
  • 1940: Der Postmeister
  • 1940: Operette
  • 1940: Ein Leben lang
  • 1941: Dreimal Hochzeit
  • 1942: Schicksal
  • 1942: Andreas Schlüter / Baumeister des Königs
  • 1943: Ein Mann mit Grundsätzen?
  • 1943: Wenn die Sonne wieder scheint / Der Flachsacker
  • 1944: Melusine
  • 1947: Ehe im Schatten
  • 1947: Kein Platz für Liebe
  • 1948: Friedolins Heimkehr
  • 1949: Mordprozeß Dr. Jordan
  • 1949: Und wenn's nur einer wär'
  • 1949: Artistenblut
  • 1949: Träum' nicht, Annette
  • 1950: Die lustigen Weiber von Windsor
  • 1951: Frauenschicksale
  • 1951: Es begann um Mitternacht
  • 1952: Im weißen Rößl
  • 1952: Roman einer jungen Ehe
  • 1952: Der große Zapfenstreich
  • 1953: Hokuspokus
  • 1953: Die Kaiserin von China
  • 1954: Das fliegende Klassenzimmer
  • 1954: Der letzte Sommer
  • 1955: Die Drei von der Tankstelle
  • 1955: Solang' es hübsche Mädchen gibt
  • 1955: Der letzte Mann
  • 1956: Regine
  • 1956: Heiße Ernte / Der Gutsherr und das Mädchen
  • 1957: Die Letzten werden die Ersten sein
  • 1957: ...und führe uns nicht in Versuchung
  • 1958: Das Wirtshaus im Spessart
  • 1959: Buddenbrooks
  • 1960: Eine Frau fürs ganze Leben
  • 1962: Mit Musik kommt alles wieder

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Herlth — ist der Familienname von: Kurt Herlth (1896–1966), deutscher Szenenbildner Robert Herlth (1893–1962), deutscher Szenenbildner Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Herlth — (Robert Paul Fritz Herlth; * 2. Mai 1893 in Wriezen; † 6. Januar 1962 in München) war einer der bedeutendsten deutschen Szenenbildner (Filmarchitekten). Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Filme 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Régine (film, 1956) — Pour les articles homonymes, voir Régine (film). Régine Données clés Titre original Regine Réalisation Harald Braun Scénario Erika Mann …   Wikipédia en Français

  • Burgtheater (Film) — Filmdaten Originaltitel Burgtheater Produktionsland Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Emil Stepanek — (* 21. Februar 1895 in Wien; † 12. April 1945 ebenda) war ein österreichischer Theatermaler und Filmarchitekt. Der Sohn eines Tischlergehilfen erhielt eine Ausbildung zum Theatermaler, als welcher er einige Jahre tätig war. Von 1916 bis 1918… …   Deutsch Wikipedia

  • Le Maître de poste (film) — Pour les articles homonymes, voir Le Maître de poste. Le Maître de poste (Der Postmeister) est un film allemand réalisé par Gustav Ucicky, sorti en 1940. Sommaire 1 Synopsis 2 Arrière plan …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Hep–Her — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Erwin Linder — (* 29. Oktober 1903 in Weinheim; † 21. März 1968 in Westerland/Sylt) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel und Synchronsprecher. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filmografie …   Deutsch Wikipedia

  • Les Confessions de Félix Krull — Données clés Titre original Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Réalisation Kurt Hoffmann Scénario Erika Mann et Robert T. Thoeren d après le roman inachevé de Thomas Mann Acteurs principaux Horst Buchhol …   Wikipédia en Français

  • Magic Fire — is a biographical film about the life of composer Richard Wagner, released in the United States on March 29, 1956 by Republic Pictures. It had been released in the United Kingdom on July 15, 1955. Additional European releases were in Denmark on… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.