Liste der Orte im Landkreis Kitzingen


Liste der Orte im Landkreis Kitzingen

Die Liste der Orte im Landkreis Kitzingen listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Kitzingen auf.[1]

Systematische Liste

Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten.

Zur Alphabetischen Liste
  • Der Markt Abtswind mit zwei Gemeindeteilen. Der Hauptort Abtswind. Die Einöden Friedrichsberg.
  • Die Gemeinde Albertshofen mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Die Gemeinde Biebelried mit drei Gemeindeteilen. Die Pfarrdörfer Biebelried und Westheim. Das Kirchdorf Kaltensondheim.
  • Die Gemeinde Buchbrunn mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Die Gemeinde Castell mit sieben Gemeindeteilen. Das Pfarrdorf Castell. Das Kirchdorf Greuth. Das Dorf Wüstenfelden. Der Weiler Trautberg. Die Einöden Forsthaus, Geiersmühle und Gründleinsmühle.
  • Die Stadt Dettelbach mit 13 Gemeindeteilen. Der Hauptort Dettelbach. Die Pfarrdörfer Bibergau, Brück, Effeldorf, Euerfeld, Mainsondheim und Schernau. Die Kirchdörfer Neuses am Berg, Neusetz und Schnepfenbach. Das Dorf Dettelbach-Bahnhof. Der Weiler Neuhof. Die Einöde Sulzhof.
  • Der Markt Geiselwind mit 24 Gemeindeteilen. Der Hauptort Geiselwind. Das Pfarrdorf Rehweiler. Die Kirchdörfer Ebersbrunn, Füttersee, Hohnsberg und Ilmenau. Die Dörfer Burggrub, Dürrnbuch, Gräfenneuses, Haag, Holzberndorf, Langenberg und Wasserberndorf. Die Weiler Neugrub, Röhrensee, Seeramsmühle und Sixtenberg. Die Einöden Hundsrangen, Hutzelmühle, Schleifmühle, Schnackenmühle, Theuerleinsmühle, Vogelruh und Weingartsmühle.
  • Der Markt Großlangheim mit zwei Gemeindeteilen. Der Hauptort Großlangheim. Die Einöde Weidenmühle.
  • Die Stadt Iphofen mit 22 Gemeindeteilen. Der Hauptort Iphofen. Die Pfarrdörfer Dornheim, Hellmitzheim, Mönchsondheim, Nenzenheim und Possenheim. Das Kirchdorf Birklingen. Die Weiler Bruckhof, Fischhof und Landthurm. Die Einöden Domherrnmühle, Dorfmühle (obere), Forsthaus, Gumpertsmühle, Herrgottsmühle, Hohlbrunnermühle, Mühle (untere), Nierenmühle, Schwarzmühle, Seehof, Vogtsmühle und Waldhof.
  • Die Stadt Kitzingen mit zehn Gemeindeteilen. Der Hauptort Kitzingen. Die Stadtteile Etwashausen, Hoheim, Hohenfeld, Repperndorf, Sickershausen und Siedlung. Die Einöden Eheriedermühle, Eheriedermühle und Hagenmühle.
  • Der Markt Kleinlangheim mit fünf Gemeindeteilen. Der Hauptort Kleinlangheim. Das Kirchdorf Atzhausen. Das Dorf Haidt. Der Weiler Stephansberg. Die Einöde Pfundmühle.
  • Die Stadt Mainbernheim mit der gleichnamigen Stadt.
  • Die Gemeinde Mainstockheim mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Der Markt Markt Einersheim mit acht Gemeindeteilen. Der Hauptort Markt Einersheim. Das Gut Neubauhof. Der Weiler Am Kühbuck. Die Einöden Am Wasserhäuschen, Eselsmühle, Schwarzmühle, Sekretariusmühle und Steinmühle.
  • Die Stadt Marktbreit mit zwei Gemeindeteilen. Der Hauptort Marktbreit. Das Pfarrdorf Gnodstadt.
  • Die Stadt Marktsteft mit drei Gemeindeteilen. Der Hauptort Marktsteft. Das Kirchdorf Michelfeld. Die Einöde Wasenmeisterei.
  • Die Gemeinde Martinsheim mit sechs Gemeindeteilen. Die Pfarrdörfer Enheim, Gnötzheim, Martinsheim und Unterickelsheim. Die Einöden Enheimermühle und Martinsheimermühle.
  • Die Gemeinde Nordheim am Main mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Der Markt Obernbreit mit dem gleichnamigen Markt.
  • Die Stadt Prichsenstadt mit 18 Gemeindeteilen. Der Hauptort Prichsenstadt. Die Pfarrdörfer Bimbach, Kirchschönbach und Stadelschwarzach. Die Kirchdörfer Altenschönbach, Brünnau, Järkendorf, Laub und Neuses am Sand. Das Dorf Neudorf. Die Einöden Erhardsmühle, Ilmbach, Lochmühle, Lohmühle, Rüdern, Schnaudersmühle, Stolzenmühle und Wiesenmühle.
  • Die Gemeinde Rödelsee mit drei Gemeindeteilen. Die Pfarrdörfer Fröhstockheim und Rödelsee. Das Schloss Schwanberg.
  • Der Markt Rüdenhausen mit sieben Gemeindeteilen. Der Hauptort Rüdenhausen. Die Einöden Bodenmühle, Dinkelmühle, Eselsmühle, Fallmeisterei, Kratzermühle und Pulvermühle.
  • Der Markt Schwarzach am Main mit sechs Gemeindeteilen. Das Pfarrdorf Schwarzenau. Die Kirchdörfer Düllstadt, Gerlachshausen, Hörblach und Münsterschwarzach. Der ehemalige Markt Stadtschwarzach.
  • Die Gemeinde Segnitz mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Der Markt Seinsheim mit 15 Gemeindeteilen. Der Hauptort Seinsheim. Die Pfarrdörfer Tiefenstockheim und Wässerndorf. Das Kirchdorf Iffigheim. Der Weiler Winkelhof. Die Einöden Backofenmühle, Barthsmühle, Beigelsmühle, Dorfmühle, Gehrenmühle, Lungenmühle, Nagelsmühle, Schleifmühle, Stadtmühle und Winkelhofmühle.
  • Die Gemeinde Sommerach mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Die Gemeinde Sulzfeld am Main mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Die Stadt Volkach mit 19 Gemeindeteilen. Der Hauptort Volkach. Die Pfarrdörfer Astheim, Eichfeld, Escherndorf, Fahr, Gaibach, Krautheim, Obervolkach und Rimbach. Die Kirchdörfer Dimbach und Köhler. Der Weiler Öttershausen. Die Einöden Elgersheim, Stettenmühle, Strehlhof, Vogelsburg, Wenzelsmühle und Ziegelhütte. Das Schloss Hallburg.
  • Die Gemeinde Wiesenbronn mit dem gleichnamigen Pfarrdorf.
  • Der Markt Wiesentheid mit zehn Gemeindeteilen. Der Hauptort Wiesentheid. Das Pfarrdorf Reupelsdorf. Die Kirchdörfer Geesdorf und Untersambach. Das Dorf Feuerbach. Die Einöden Fuchsenmühle, Obere Papiermühle, Obersambach, Untere Papiermühle und Untersambacher Mühle.
  • Der Markt Willanzheim mit drei Gemeindeteilen. Der Hauptort Willanzheim. Das Pfarrdorf Hüttenheim in Bayern. Der ehemalige Markt Markt Herrnsheim.


Alphabetische Liste

Zur Systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die namengebend für die Gemeinde sind, in Kursivschrift Einöden, Burgen, Schlösser und Höfe.

Anfangsbuchstabe des Ortes: A B D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

A

  • Abtswind
  • Albertshofen
  • Altenschönbach zu Prichsenstadt
  • Am Kühbuck zu Markt Einersheim
  • Am Wasserhäuschen zu Markt Einersheim
  • Astheim zu Volkach
  • Atzhausen zu Kleinlangheim

B

  • Backofenmühle zu Seinsheim
  • Barthsmühle zu Seinsheim
  • Beigelsmühle zu Seinsheim
  • Bibergau zu Dettelbach
  • Biebelried
  • Bimbach zu Prichsenstadt
  • Birklingen zu Iphofen
  • Bodenmühle zu Rüdenhausen
  • Brück zu Dettelbach
  • Bruckhof zu Iphofen
  • Brünnau zu Prichsenstadt
  • Buchbrunn
  • Burggrub zu Geiselwind

C

D

  • Dettelbach
  • Dettelbach-Bahnhof zu Dettelbach
  • Dimbach zu Volkach
  • Dinkelmühle zu Rüdenhausen
  • Domherrnmühle zu Iphofen
  • Dorfmühle zu Seinsheim
  • Dorfmühle (obere) zu Iphofen
  • Dornheim zu Iphofen
  • Düllstadt zu Schwarzach a.Main
  • Dürrnbuch zu Geiselwind

E

  • Ebersbrunn zu Geiselwind
  • Effeldorf zu Dettelbach
  • Eheriedermühle zu Kitzingen
  • Eheriedermühle zu Kitzingen
  • Eichfeld zu Volkach
  • Elgersheim zu Volkach
  • Enheim zu Martinsheim
  • Enheimermühle zu Martinsheim
  • Erhardsmühle zu Prichsenstadt
  • Escherndorf zu Volkach
  • Eselsmühle zu Markt Einersheim
  • Eselsmühle zu Rüdenhausen
  • Etwashausen zu Kitzingen
  • Euerfeld zu Dettelbach

F

  • Fahr zu Volkach
  • Fallmeisterei zu Rüdenhausen
  • Feuerbach zu Wiesentheid
  • Fischhof zu Iphofen
  • Forsthaus zu Castell
  • Forsthaus zu Iphofen
  • Friedrichsberg zu Abtswind
  • Fröhstockheim zu Rödelsee
  • Fuchsenmühle zu Wiesentheid
  • Füttersee zu Geiselwind

G

  • Gaibach zu Volkach
  • Geesdorf zu Wiesentheid
  • Gehrenmühle zu Seinsheim
  • Geiersmühle zu Castell
  • Geiselwind
  • Gerlachshausen zu Schwarzach a.Main
  • Gnodstadt zu Marktbreit
  • Gnötzheim zu Martinsheim
  • Gräfenneuses zu Geiselwind
  • Greuth zu Castell
  • Großlangheim
  • Gründleinsmühle zu Castell
  • Gumpertsmühle zu Iphofen

H

  • Haag zu Geiselwind
  • Hagenmühle zu Kitzingen
  • Haidt zu Kleinlangheim
  • Hallburg zu Volkach
  • Hellmitzheim zu Iphofen
  • Herrgottsmühle zu Iphofen
  • Hoheim zu Kitzingen
  • Hohenfeld zu Kitzingen
  • Hohlbrunnermühle zu Iphofen
  • Hohnsberg zu Geiselwind
  • Holzberndorf zu Geiselwind
  • Hörblach zu Schwarzach a.Main
  • Hundsrangen zu Geiselwind
  • Hüttenheim in Bayern zu Willanzheim
  • Hutzelmühle zu Geiselwind

I

  • Iffigheim zu Seinsheim
  • Ilmbach zu Prichsenstadt
  • Ilmenau zu Geiselwind
  • Iphofen

J

  • Järkendorf zu Prichsenstadt

K

L

  • Landthurm zu Iphofen
  • Langenberg zu Geiselwind
  • Laub zu Prichsenstadt
  • Lochmühle zu Prichsenstadt
  • Lohmühle zu Prichsenstadt
  • Lungenmühle zu Seinsheim

M

N

  • Nagelsmühle zu Seinsheim
  • Nenzenheim zu Iphofen
  • Neubauhof zu Markt Einersheim
  • Neudorf zu Prichsenstadt
  • Neugrub zu Geiselwind
  • Neuhof zu Dettelbach
  • Neuses am Berg zu Dettelbach
  • Neuses am Sand zu Prichsenstadt
  • Neusetz zu Dettelbach
  • Nierenmühle zu Iphofen
  • Nordheim am Main

O

  • Obere Papiermühle zu Wiesentheid
  • Obernbreit
  • Obersambach zu Wiesentheid
  • Obervolkach zu Volkach
  • Öttershausen zu Volkach

P

  • Pfundmühle zu Kleinlangheim
  • Possenheim zu Iphofen
  • Prichsenstadt
  • Pulvermühle zu Rüdenhausen

R

S

  • Schernau zu Dettelbach
  • Schleifmühle zu Geiselwind
  • Schleifmühle zu Seinsheim
  • Schnackenmühle zu Geiselwind
  • Schnaudersmühle zu Prichsenstadt
  • Schnepfenbach zu Dettelbach
  • Schwanberg zu Rödelsee
  • Schwarzenau zu Schwarzach a.Main
  • Schwarzmühle zu Iphofen
  • Schwarzmühle zu Markt Einersheim
  • Seehof zu Iphofen
  • Seeramsmühle zu Geiselwind
  • Segnitz
  • Seinsheim
  • Sekretariusmühle zu Markt Einersheim
  • Sickershausen zu Kitzingen
  • Siedlung zu Kitzingen
  • Sixtenberg zu Geiselwind
  • Sommerach
  • Stadelschwarzach zu Prichsenstadt
  • Stadtmühle zu Seinsheim
  • Stadtschwarzach zu Schwarzach a.Main
  • Steinmühle zu Markt Einersheim
  • Stephansberg zu Kleinlangheim
  • Stettenmühle zu Volkach
  • Stolzenmühle zu Prichsenstadt
  • Strehlhof zu Volkach
  • Sulzfeld am Main
  • Sulzhof zu Dettelbach

T

  • Theuerleinsmühle zu Geiselwind
  • Tiefenstockheim zu Seinsheim
  • Trautberg zu Castell

U

  • Untere Papiermühle zu Wiesentheid
  • Unterickelsheim zu Martinsheim
  • Untersambach zu Wiesentheid
  • Untersambacher Mühle zu Wiesentheid

V

  • Vogelruh zu Geiselwind
  • Vogelsburg zu Volkach
  • Vogtsmühle zu Iphofen
  • Volkach

W

  • Waldhof zu Iphofen
  • Wasenmeisterei zu Marktsteft
  • Wasserberndorf zu Geiselwind
  • Wässerndorf zu Seinsheim
  • Weidenmühle zu Großlangheim
  • Weingartsmühle zu Geiselwind
  • Wenzelsmühle zu Volkach
  • Westheim zu Biebelried
  • Wiesenbronn
  • Wiesenmühle zu Prichsenstadt
  • Wiesentheid
  • Willanzheim
  • Winkelhof zu Seinsheim
  • Winkelhofmühle zu Seinsheim
  • Wüstenfelden zu Castell

Z

  • Ziegelhütte zu Volkach
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fußnoten

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung - Verzeichnis der amtlich benannten Gemeindeteile, Stand 31. Juli 2005 (XLS; 5,93 MB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Orte im Landkreis Günzburg — Die Liste der Orte im Landkreis Günzburg listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Einöden, Einzelgebäude, Häusergruppen, Höfe, Burgen, Schlösser, einzeln stehende Kirchen und Kapellen, sowie Wüstungen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Kelheim — Die Liste der Orte im Landkreis Kelheim listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Kelheim auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Neu-Ulm — Die Liste der Orte im Landkreis Neu Ulm listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Landkreis Neu Ulm auf.[1] [2] [3] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Unterallgäu — Die Liste der Orte im Landkreis Unterallgäu listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) und Wüstungen im Landkreis Unterallgäu auf.[1] [2] Systematische Liste Alphabet der Städte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Lindau (Bodensee) — Die Liste der Orte im Landkreis Lindau (Bodensee) listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Einöden, Almen, Häusergruppen, Höfe, Burgen, Schlösser, einzeln stehende Kirchen und Kapellen, sowie Wüstungen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Oberallgäu — Die Liste der Orte im Landkreis Oberallgäu listet die 1032 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Oberallgäu auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Dillingen an der Donau — Die Liste der Orte im Landkreis Dillingen an der Donau listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) und Wüstungen im Landkreis Dillingen an der Donau auf.[1] Systematische Liste Alphabet… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren — Die Liste der Orte im Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser und Wüstungen) im Landkreis Ostallgäu und der kreisfreien Stadt Kaufbeuren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Bayreuth — Die Liste der Orte im Landkreis Bayreuth listet die 727 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Bayreuth auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Garmisch-Partenkirchen — Die Liste der Orte im Landkreis Garmisch Partenkirchen listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Garmisch Partenkirchen auf.[1] Systematische Liste Alphabet der… …   Deutsch Wikipedia