Poeta Saxo


Poeta Saxo

Der Poeta Saxo ist der Notname eines im Kloster Corvey gegen Ende des 9. Jahrhunderts wirkenden Geschichtsschreibers.

Er verfasste zwischen 888 und 891 die Annales de gestis Caroli Magni imperatoris in Form eines großen historischen Gedichts. Das fünfte Buch trägt den Titel De vita et obitu. Diese Lebensbeschreibung Karl des Großen beruhte insbesondere auf anderen Werken. Dazu zählen die Annales qui dicuntur Einhardi und die Vita Karoli des Einhard. Die früher vertretene Auffassung, dass der Poeta Saxo mit dem Dichter Agius identisch war, wird heute als widerlegt angesehen. Das Werk ist voll des Lobes für Karl den Großen und dessen Missionstätigkeit in Sachsen. Inhaltlich ist das Werk wenig originell. Sprachlich wird es als der Zeit angemessen und der Arbeit des Agius als überlegen angesehen.

Literatur

  • Susann El-Kholi: Lektüre in Frauenkonventen des ostfränkisch-deutschen Reiches vom 8. Jahrhundert bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts. Würzburg 1997. ISBN 3-8260-1278-X S.212f.
  • Max Manitius: Geschichte der lateinischen Literatur des Mittelalters. Band 1: Von Justitian bis zur Mitte des 10. Jahrhunderts. München 1911 [unveränderter Nachdruck München, 2005] S. 583f.
  • Philipp Jaffé: Monumenta Carolina, Bd. 4, Bibliotheca rerum germanicarum, Weidmann, 1867 S. 542 ff

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Poeta Saxo — Poeta Sạxo   [»sächsischer Dichter«], anonymer Dichter sächsischer Herkunft, der um 890 (im Kloster Corvey?), vielleicht für König Arnulf von Kärnten, ein formgewandtes mittellateinisches Epos in fünf Büchern (2 963 Verse) über Karl den Großen… …   Universal-Lexikon

  • Poeta Saxo — The anonymous Saxon poet known as Poeta Saxo, who composed the medieval Latin Annales de gestis Caroli magni imperatoris libri quinque ( Annals of the Deeds of Emperor Charlemagne in Five Books ) was probably a monk of Sankt Gallen or possibly… …   Wikipedia

  • Saxo — Saxo, genannt Grammaticus d.h. Gelehrter, einer der wichtigsten Chronisten des Mittelalters, gebürtig von der Insel Seeland, Secretär bei dem berühmten Erzbischofe Absalom von Lund, schrieb auf dessen Veranlassung gleichzeitig mit Swend Aageson… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Halfdan (Vikingo) — Halfdan (782 807) fue un caudillo vikingo entre los daneses y el primer mercenario escandinavo que entró al servicio de los francos. La onomástica lo une a la realeza danesa a la vista que el nominativo Halfdan era bastante común en la familia… …   Wikipedia Español

  • Saxons — For other uses, see Saxon (disambiguation). 1868 illustration of Augustine addressing the Saxons …   Wikipedia

  • Danegeld — The runestone U 241 in Lingsberg, Uppland, Sweden, was raised by the grandchildren of Ulfríkr circa 1050 in commemoration of his twice receiving danegeld in England. The Danegeld ( …   Wikipedia

  • Ascomanni — Das Gokstad Schiff, ausgestellt im Wikinger Schiff Museum in Oslo, Norwegen. Der Begriff Wikinger bezeichnet Angehörige von kriegerischen, zur See fahrenden meist germanischen Völkern des Nord und Ostseeraumes in der so genannten Wikingerzeit.… …   Deutsch Wikipedia

  • Corvey — Territorium im Heiligen Römischen Reich Corvey Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Lügde — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wikinger — Das Gokstad Schiff, ausgestellt im Wikinger Schiff Museum in Oslo, Norwegen. Der Begriff Wikinger bezeichnet Angehörige von kriegerischen, zur See fahrenden Personengruppen der meist germanischen Völker (es gab darunter auch Balten[1]) des Nord… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.