Sabine Eickhoff


Sabine Eickhoff

Sabine Eickhoff (* 1963) ist eine deutsche Mittelalterarchäologin.

Sabine Eickhoff promovierte 1995 mit einer Arbeit zum Thema Wohnplatzstrukturen. Strukturierung eines Wohnplatzes. Zur Besiedlungsgeschichte des Magdalénien-Fundplatzes Andernach an der Universität zu Köln. Aktuell ist Eickhoff am Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseum beschäftigt und dort verantwortlich für Sonderprojekte, Großvorhaben und die Stadtarchäologie.[1] Sie ist eine der fünf brandenburgischen Vertreter im Verband der Landesarchäologen[2] und dort Mitglied der Kommission „Illegale Archäologie“.[3] Sie ist zudem stellvertretende Vorsitzende des Mittel- und Ostdeutschen Verbandes für Altertumsforschung.[4]

Schriften

  • Zwischenlandung im Mittelalter. Archäologie für den Hauptstadtflughafen BBI. Die Ausgrabungen in Diepensee, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Wünsdorf 2006 ISBN 3-910011-41-1

Belege

  1. Dezernat Bodendenkmalpflege im BBLA
  2. Mitglieder des Verbandes der Landesarchäologen - Brandenburg
  3. Kommissionen im Verband der Landesarchäologen
  4. Mittel- und Ostdeutschen Verbandes für Altertumsforschung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eickhoff — bezeichnet einen Stadtteil von Büren in Nordrhein Westfalen, siehe Eickhoff (Büren) den Familiennamen folgender Personen: Albert Eickhoff (* 1935), deutscher Modehändler Anthony Eickhoff (1827–1901), deutsch US amerikanischer Journalist, Anwalt… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias Eickhoff — (* 1957 in Wolfenbüttel) ist Professor für Marketing, Innovationsmanagement und Entrepreneurship an der Fachhochschule Mainz. Er studierte 1977 1984 Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik an der Johann Wolfgang Goethe Universität in… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei Wittstock — Teil von: Dreißigjähriger Krieg zeitgenössischer Kupferst …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Prähistoriker — In dieser Liste werden Prähistorische Archäologen gesammelt, die für dieses Fach habilitiert wurden, als Autoren relevant sind oder andere bedeutende Beiträge zur Ur und Frühgeschichtsforschung geleistet haben. Amateure, Autodidakten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Verband der Landesarchäologen — Dem Verband der Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland e. V. gehören alle Landesarchäologen in der Bundesrepublik Deutschland an. Er wurde 1949 gegründet. 1990 schlossen sich die Vertreter der fünf neuen Bundesländer an. Vorsitzender …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ei — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Juniorenmeisterschaft (Badminton) — Deutsche Juniorenmeisterschaften im Badminton werden seit der Saison 1952/1953 ausgetragen, in der DDR erst seit 1961. 1998 wurden die bis dahin als U 18 Meisterschaft ausgetragenen Titelkämpfe zur U 19 Meisterschaft geändert. Seit der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Juniorenmeister (Badminton) — Deutsche Juniorenmeisterschaften im Badminton werden seit der Saison 1952/1953 ausgetragen, in der DDR erst seit 1961. 1998 wurden die bis dahin als U 18 Meisterschaft ausgetragenen Titelkämpfe zur U 19 Meisterschaft geändert. Seit der Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Nachwuchsmeisterschaft (Badminton) — Deutsche Nachwuchsmeisterschaften im Badminton werden seit 1953 ausgetragen, zuerst nur als Juniorenmeisterschaft der Altersklasse U18 für die Bundesrepublik. 1961 starteten in der DDR die Juniorenmeisterschaften, die für die Altersklasse 16/17… …   Deutsch Wikipedia

  • Generisches Maskulinum — Ein generisches Maskulinum (eine verallgemeinernde männliche Form eines Wortes) liegt dann vor, wenn bei Personenbezeichnungen, insbesondere bei Berufsbezeichnungen und Substantiven, die den Träger eines Geschehens bezeichnen (Nomina agentis),… …   Deutsch Wikipedia