Christian Frei


Christian Frei
Christian Frei (2008)

Christian Frei (* 1959 in Schönenwerd, Kanton Solothurn) ist ein Schweizer Dokumentarfilmer.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Frei studierte Optische Medien an der Universität Freiburg (Schweiz). Seinen ersten Dokumentarfilm realisierte er 1981 und arbeitet seit 1984 als freier Filmemacher und Produzent. Für das Schweizer Fernsehen realisiert er regelmässig Dokumentarfilme.

Seinen ersten Kino-Dokumentarfilm legte er 1997 mit Ricardo, Miriam y Fidel vor. Im Zentrum des Films steht eine kubanischen Familie, «zerrissen zwischen der Treue zu den Idealen der Revolution und dem Wunsch nach Auswanderung in die USA.»

Mit seinem nächsten Kinofilm War Photographer porträtierte er 2001 den Fotografen James Nachtwey. Mit diesem Film wurde Christian Frei für einen Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm nominiert. Frei erhielt 2003 für diesen Film einen Sonderpreis bei der Verleihung des Grimmepreises, bei Dokumentarfilmfestivals in Südafrika und Gent wurde der Film gleichfalls mit Preisen ausgezeichnet. Der Kameramann Peter Indergand wurde für seine Arbeit für einen Emmy nominiert. Der Film erhielt den begehrten Peabody Award, gewann Preise an zwölf internationalen Filmfestivals, wurde in acht Ländern der Welt im Kino und in zweiundfünfzig Ländern im Fernsehen gezeigt.

Mit The Giant Buddhas kam 2005 sein dritter Dokumentarfilm in die Kinos. Mit diesem Film gewann er einen Preis beim Leipziger Dokumentarfilmfestival und trat beim Sundance Film Festival an. Sowohl mit War Photographer als auch mit The Giant Buddhas wurde er für den Schweizer Filmpreis nominiert.

Zitat

«Ob bei Höhlenbewohnern im afghanischen Tal der gesprengten Buddha-Statuen, bei kubanischen Revolutionären oder bei Kriegsfotografen: Mich interessiert die ‘Tektonik des Menschlichen’, das was uns Menschen trennt und verbindet. Orte und Situationen, in denen sich das Furchtbare und das Grossartige des Menschen realisieren und visualisieren.»

Christian Frei [1]

Filmografie

  • Die Stellvertreterin (1981)
  • Fortfahren (1982)
  • Der Radwechsel (1984)
  • Ricardo, Miriam y Fidel (1997)
  • Kluge Köpfe (1998)
  • Bollywood im Alpenrausch – Indische Filmemacher erobern die Schweiz (2000)
  • War Photographer (2001)
  • Im Tal der grossen Buddhas (2005)
  • Space Tourists - Ein Dokumentarfilm von Christian Frei mit Anousheh Ansari (2009)

Literatur

  • Tilmann P. Gangloff: „Du sollst nicht langweilen“. Titelstory über Christian Frei in: Cut, Jg. 10, Nr. 9 (September 2006): S. 16–23.

Einzelnachweise

  1. NZZ am Sonntag, 20. September 2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christian Frei — (born 1959) is a Swiss filmmaker. He is mostly known for his two films War Photographer (2001) and The Giant Buddhas[1] (2005). Both deal with topics and themes more or less linked to war and intolerance. Born in 1959, in Schönenwerd, Switzerland …   Wikipedia

  • Christian Frei — Christian Frei, né en 1959 à Schönenwerd en Suisse, est un réalisateur de cinéma suisse. Biographie Cette section est vide, insuffisamment détaillée ou incomplète. Votre aide est la bienvenue ! Christian Frei étudie le journalisme et la… …   Wikipédia en Français

  • Christian Frei — (Schönenwerd, 1959) es un director de cine, productor y guionista suizo. Filmografia The Giant Bhuddas (2005) War Photographer (2001) Ricardo, Miriam y Fidel (1997) Enlaces externos Ficha de Christian Frei en inglés y en español en Internet Movie …   Wikipedia Español

  • Frei — bezeichnet: Frei (Norwegen), eine Kommune in Norwegen Frei!, ein Album der Wise Guys Frei (Polarkreis 18 Album), ein Album von Polarkreis 18 Frei (LaFee Album), ein Album von LaFee eine nicht gebundene Variable in der Prädikatenlogik, siehe Freie …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Democratic Party (Chile) — Christian Democrat Party of Chile Partido Demócrata Cristiano de Chile Leader Ignacio Walker …   Wikipedia

  • Christian Georg Alfred Klar — (* 20. Mai 1952 in Freiburg im Breisgau) ist ein ehemaliges Mitglied der sogenannten „Zweiten Generation“ der Rote Armee Fraktion (RAF), die von Mitte der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre aktiv war. Er wurde wegen gemeinschaftlich verübten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Klar — Christian Georg Alfred Klar[1] (* 20. Mai 1952 in Freiburg im Breisgau) ist ein ehemaliges Mitglied der sogenannten „Zweiten Generation“ der Rote Armee Fraktion (RAF), die von Mitte der 1970er bis Anfang der 1980er Jahre aktiv war. Er wurde wegen …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Flake Lorenz — Christian Lorenz Christian Lorenz Christian Flake Lorenz (né le 16 novembre 1966 à Berlin), également surnommé parfois Doktor Lorenz , est un musicien allemand connu notamment comme claviériste du groupe de metal industriel allemand… …   Wikipédia en Français

  • Christian Zübert — und Schauspielerin Anna Maria Sturm bei der Premiere des Tatorts Nie wieder frei sein Christian Zübert (* 27. August 1973 in Würzburg) ist ein deutscher Drehbuchautor und Filmregisseur …   Deutsch Wikipedia

  • Frei Otto — Frei Paul Otto (* 31. Mai 1925 in Siegmar, heute Chemnitz) ist ein deutscher Architekt, Architekturtheoretiker und Hochschullehrer. Seine Arbeiten im Leichtbau, mit Seilnetzen, Gitterschalen und anderen zugbeanspruchten Konstruktionen machten ihn …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.