Thomas of Brotherton, 1. Earl of Norfolk


Thomas of Brotherton, 1. Earl of Norfolk

Thomas of Brotherton (* 1. Juni 1300 in Brotherton (North Yorkshire); † 4. August 1338) war ein Prinz der englischen Königsdynastie Plantagenet und ein Sohn des Königs Eduard I. von England und der Margarete von Frankreich. Sein älterer Halbbruder war König Eduard II. von England.

Wappen von Thomas of Brotherton, 1. Earl of Norfolk

Inhaltsverzeichnis

Leben

Thomas wurde in Brotherton geboren, während seine Mutter dort hochschwanger der Jagd nachging. Wahrscheinlich war er eine Frühgeburt. Seine Mutter benannte ihn nach Thomas Beckett, dem sie die Erhaltung ihres Lebens zu verdanken glaubte.[1] Ursprünglich war für ihn der Titel eines Earl of Cornwall vorgesehen, diese Würde wurde jedoch 1306 von Eduard II. an dessen Favoriten Piers Gaveston vergeben. Als Ausgleich erhielt er 1312 die Würde eines Earl of Norfolk und wurde am 10. Februar 1316 zum Marschall von England ernannt. Während der Abwesenheiten seines Halbbruders in Schottland und Frankreich fungierte er als dessen Stellvertreter in der Regierung des Landes.

Thomas soll in seinem Charakter, seinen militärischen Fähigkeiten und seinen körperlichen Attributen eher nach seinem Vater gekommen sein, als sein königlicher Halbbruder. Er war ein Feind des Günstlings Hugh le Despenser und unterstützte 1326 seine Schwägerin Isabella und deren Geliebten Roger Mortimer bei der Entmachtung Eduards II. und Despensers. Nur vier Jahre später war er an deren Sturz durch seinen Neffen, König Eduard III., beteiligt. Thomas wurde nach seinem Tod in der Abtei von Bury St Edmunds bestattet.

Ehen und Nachkommen

Seine erste Ehe schloss er um 1320 mit Alice Hales († 1327), die als eine besondere Schönheit beschrieben wird. Ihre Kinder waren:

  • Eduard († 1334)
  • Margaret of Brotherton, Duchess of Norfolk († 1400),
    • ∞ mit John de Segrave, 4. Baron Segrave († 1353)
    • ∞ mit Walter de Manny, 1. Baron Manny († 1372)

1335 heiratete er Mary de Brewes († 1361/62), mit der er eine Tochter hatte:

  • Alice († 1351/52), ∞ mit Edward de Montacute, 1. Baron Montacute († 1361)

Literatur

Weblinks

Anmerkungen

  1. John Carmi Parsons: Margaret (1279?–1318). In: H. C. G. Matthew, Brian Harrison (Hrsg.): Oxford Dictionary of National Biography, from the earliest times to the year 2000 (ODNB), Band 36 (Macquarie - Martin), Oxford University Press, Oxford 2004, ISBN 0-19-861386-5, S. 635, online, Stand: Januar 2008 (Lizenz erforderlich) (englisch)


Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Earl of Norfolk
1338–1399
Margaret Plantagenet

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomas of Brotherton, 1st Earl of Norfolk — (June 1, 1300 ndash; August 4, 1338) was the son of Edward I of England and Marguerite of France. Thomas was born at the Manor House in Brotherton. His mother was staying at Pontefract Castle and was following a hunt when she went into labour. He …   Wikipedia

  • Thomas de Mowbray, 1st Duke of Norfolk — (22 March 1366 ndash; 22 September 1399) was an English nobleman.Mowbray was the son of John de Mowbray, 4th Baron Mowbray (died 1368), and Elizabeth Segrave, Baroness Mowbray and suo jure 5th Baroness Segrave (died 1375).Richardson, Douglas, and …   Wikipedia

  • Earl of Norfolk — ist ein Titel, der innerhalb der Peerage of England mehrmals verliehen wurde. Die erste Verleihung war im Jahr 1070, die erste Dynastie, die den Titel über mehrere Generationen hielt, was die Familie Bigod; ihnen folgten die Mowbrays, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas de brotherton — de gueules, à trois léopards d or, au lambel d argent. Thomas de Brotherton, comte de Norfolk, né le 1er juin 1300, mort le 4 août 1338 était fils d Édouard Ier, ro …   Wikipédia en Français

  • Earl of Norfolk — is a title which has been created several times in the Peerage of England. Created in 1070, the first major dynasty to hold the title was the 12th and 13th century Bigod family, and it then was later held by the Mowbrays, who were also made Dukes …   Wikipedia

  • Thomas de Brotherton — de gueules, à trois léopards d or, au lambel d argent. Thomas de Brotherton, comte de Norfolk, né le 1er juin 1300, mort le 4 août 1338 est l un des fils d Édouard Ier, roi d Angleterre et de sa seconde é …   Wikipédia en Français

  • Norfolk, Thomas of Brotherton, Earl of — ▪ English noble born June 1, 1300, Brotherton, near Pontefract, Yorkshire, Eng. died August 1338       half brother of King Edward II of England and of Edmund of Woodstock, Earl of Kent.       He was created Earl of Norfolk in 1312 and was given… …   Universalium

  • Roger Bigod, 5th Earl of Norfolk — Roger Bigod (c. 1245 – bf. 6 December 1306), was 5th Earl of Norfolk.He was the son of Hugh Bigod (Justiciar), and succeeded his uncle, Roger Bigod, 4th Earl of Norfolk as earl in 1270.This earl is the hero of a famous altercation with Edward I… …   Wikipedia

  • Thomas Howard, 3rd Duke of Norfolk — Thomas Howard Duke of Norfolk The Duke of Norfolk by Hans Holbein. Spouse(s) …   Wikipedia

  • Earl Marshal — Arms of Her Majesty s Government …   Wikipedia