Colleen McCullough


Colleen McCullough

Colleen McCullough AO (* 1. Juni 1937 in Wellington (New South Wales)) ist eine australische Bestseller-Autorin.

Sie ist gelernte Neurologin und hat in verschiedenen Krankenhäusern in Australien und England gearbeitet sowie in den USA gelehrt und geforscht. Seit den späten 70er Jahren lebt sie auf Norfolk Island.

2006 wurde McCullogh mit dem Titel Officer of the Order of Australia ausgezeichnet, für ihre Verdienste als Autorin für die Kunst und für die Allgemeinheit durch Unterstützung nationaler und internationaler Bildungsprogramme, medizinisch-wissenschaftlicher und wohltätiger Organisationen und Anliegen.[1]

Inhaltsverzeichnis

Werke

  • Tim (1974)
  • Die Dornenvögel (The Thorn Birds, 1977)
  • Ein anderes Wort für Liebe (An Indecent Obsession, 1981)
  • Credo (A Creed for the Third Millennium, 1985)
  • The Ladies of Missalonghi (1987)
  • Das Lied von Troja (The Song of Troy, 1998)
  • The Courage and the Will: The Life of Roden Cutler VC (1999)
  • Insel der Verlorenen (Morgan's Run, 2000)
  • Land der Dornen (The Touch, 2003)
  • On, Off (2006)
  • Haus der Träume (Angel) (2006)
  • Queen of the Beast (2007)

Masters of Rome - Serie über die letzten Jahre der römischen Republik

Die Handlung erstreckt sich im historischen Zeitraum von 110 v.Chr. bis 17 v.Chr. In den ersten beiden Werken sind Gaius Marius und Lucius Cornelius Sulla Hauptpersonen, bis „Rubikon“ sind es Gnaeus Pompeius Magnus und Gaius Julius Caesar.

  • Die Macht und die Liebe (The First Man in Rome), 1990; handelt von Marius' Kriegen gegen Jugurtha und die Germanen (110 v. Chr. - 100 v. Chr.)
  • Eine Krone aus Gras (The Grass Crown), 1991; handelt vom Entstehen des Bundesgenossenkrieges und dem Tod des Marius (98 v. Chr.-86 v. Chr.)
  • Günstlinge der Götter 1 - Die Weggefährten (Fortune's Favorites), 1993; handelt vom Aufstieg von Pompeius und Caesar
  • Günstlinge der Götter 2 - Die Todfeinde (Fortune's Favorites), 1993
  • Caesars Frauen (Caesar's Women), 1996; 68 v. Chr. - 58 v. Chr.
  • Rubikon (Caesar), 1997; behandelt die Jahre von 54 v. Chr. bis zu Pompeius′ Tod
  • Das Erbe Caesars (The October Horse), 2002; handelt von Caesars Diktatur und Ermordung 44 v. Chr. sowie der Verfolgung der Mörder durch Octavian und Marcus Antonius
  • Antony and Cleopatra erschien im Dezember 2007 in englischer Sprache

Verfilmungen

  • 1979: Tim - Kann das Liebe sein? (Tim)
  • 1983: Die Dornenvögel
  • 1995/96: Dornenvögel - Die fehlenden Jahre (Thornbirds – The missing years)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. It's an Honour. Australian Government, abgerufen am 23. Juli 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Colleen McCullough — Born 1 June 1937 (1937 06 01) (age 74) Wellington, Australia Occupation Novelist, Neuroscientist Genres Fiction, Fantasy, Drama Spo …   Wikipedia

  • Colleen McCullough — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Colleen McCullough — Pour les articles homonymes, voir McCullough. Colleen McCullough AO (née le 1er juin 1937) est une écrivaine australienne à succès. Elle est née à Wellington, dans l ouest de la Nouvelle Galles du Sud. Elle est née d une mère néo… …   Wikipédia en Français

  • McCullough — ist der Familienname folgender Personen: Bernard Jeffery McCullough (1957–2008), US amerikanischer Schauspieler (Bernie Mac) Billy McCullough (* 1935), nordirischer Fußballspieler Clyde McCullough (1917–1982), irischer Baseball Spieler Colleen… …   Deutsch Wikipedia

  • Colleen — is a common English language name, and a generic term for Irish women or girls, from the Irish cailín. It may also refer to: People Colleen (artist) (real name Colleen Corradi), artist Colleen (musician) (real name Cécile Schott), electronic… …   Wikipedia

  • Colleen (disambiguation) — Colleen is a common English language name, and a generic term for Irish women or girls, from the Irish cailín . It may also refer to:People* Colleen (real name Cécile Schott), electronic music composer * Colleen Camp, American actress and film… …   Wikipedia

  • Colleen — ist ein weiblicher, irischer Vorname. Der Name bedeutet auf Gälisch „Mädchen“ oder „unverheiratete, junge Frau“. Die ursprüngliche gälische Schreibweise lautet Cailín. Der Name Colleen wurde von den Iren in die USA gebracht und ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • McCullough — People with the surname McCullough: Bernie Mac (1957 2008), comic actor born Bernard McCullough Billy McCullough (born 1935), former Northern Ireland footballer Clyde McCullough (1917 1982), Irish baseball player Colleen McCullough (born 1937),… …   Wikipedia

  • McCullough — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. McCullough est un nom de famille notamment porté par : Colleen McCullough (née en 1937), écrivaine australienne ; Henry McCullough (né en 1943) …   Wikipédia en Français

  • Colleen — gälischer Ursprung, englische Form des irischen Namen (Bedeutung: Mädchen). Weit verbreitet auch in Australien. Namensträgerin: Colleen McCullough, australische Schriftstellerin …   Deutsch namen


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.