Dany Robin


Dany Robin

Dany Robin (* 14. April 1927 in Clamart, Hauts-de-Seine; † 25. Mai 1995 in Paris) war eine französische Schauspielerin.

Nach einer klassischen Tanzausbildung arbeitete Robin zunächst als Bühnendarstellerin und Operntänzerin, bevor sie 1944 im französischen Film Lunegard ihr Spielfilmdebüt gab. In den 50er Jahren wurde sie durch Filme wie Frou Frou, La fête à Henriette und Julietta zu einem beliebten französischen Star. 1969 gelang ihr schließlich durch eine Rolle in Alfred Hitchcocks Thriller Topas der internationale Durchbruch. Es blieb ihr letzter Film.

Darüber hinaus spielte sie neben Heinz Rühmann in Zwischenlandung in Paris, neben Peter Sellers in Waltz of the Toreadors und der britischen Komödie Ist ja irre - Nur nicht den Kopf verlieren. Ihren letzten öffentlichen Auftritt hatte Robin, die in insgesamt 74 Filmen spielte, 1994 beim Theaterfestival von Anjou.

Robin war in erster Ehe mit dem Schauspieler Georges Marchal und in zweiter Ehe mit dem Produzenten Michael Sullivan verheiratet.

Am frühen Morgen des 25. Mai 1995 wurden Robin und Sullivan nach einem Brand leblos in ihrem Appartement aufgefunden. Trotz erfolgreichen Wiederbelebungsmaßnahmen erlag Robin noch am gleichen Tag in einem Pariser Krankenhaus ihren schweren Verbrennungen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dany Robin — Born Danielle Robin 14 April 1927(1927 04 14) Clamart, Hauts de Seine, Île de France, France …   Wikipedia

  • Dany Robin — Pour les articles homonymes, voir Robin. Dany Robin …   Wikipédia en Français

  • Dany — ist der Künstlername des belgischen Comiczeichners Daniel Henrotin (* 1943). Dany ist der Name folgender Personen: Dany Boon (* 1966), französischer Komiker und Regisseur Dany Bousquet (* 1973), kanadischer Eishockeyspieler Dany Brillant (* 1965) …   Deutsch Wikipedia

  • Dany — is a common first name, both for men and women: Dany Brillant (b. 1965), French vocalist Dany Chamoun (1934 1990), Lebanese politician Dany Heatley (b. 1981), Canadian ice hockey player, for the Ottawa Senators Dany Laferrière (b. 1953), Canadian …   Wikipedia

  • Robin, Dany — (1927 1995)    Actress. Dany Robin originally intended to be a dancer. She studied ballet and even danced professionally before studying drama at the Paris Conservatoire d art dramatique. She made her screen debut in 1946, appearing in Marc… …   Guide to cinema

  • Robin, Dany — (1927 1995)    Actress. Dany Robin originally intended to be a dancer. She studied ballet and even danced professionally before studying drama at the Paris Conservatoire d art dramatique. She made her screen debut in 1946, appearing in Marc… …   Historical Dictionary of French Cinema

  • Robin —  Pour l’article homophone, voir Robain. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Robin (prononcer «Ro bin» ou «Ro bine» indépendamment de la personne ou du personnage en question) est… …   Wikipédia en Français

  • Robin (Name) — Der männliche und weibliche Vorname Robin oder auch Robyn ist eine Koseform von Robert, entstanden aus der Kurzform Rob mit dem altfranzösischen Diminutiv Suffix in. Der Name ist in Europa meistens ein Männername, die selteneren weiblichen Formen …   Deutsch Wikipedia

  • Dany Saadia — at the 2008 Santa Barbara Film Festival Born September 19, 1963 (1963 09 19) (age 48) Mexico City, Mexico Occupatio …   Wikipedia

  • Dany Jacquet — (Dolly Jacquet) est une actrice française née à Paris le 28 décembre 1940. Filmographie 1957 : Donnez moi ma chance de Léonide Moguy : une concurrente 1958 : Le Grand Chef d Henri Verneuil 1958 : Guinguette de Jean… …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.