Aelia Eudoxia


Aelia Eudoxia
Aelia Eudoxia

Aelia Eudoxia (* um 380; † 404) war die Frau des oströmischen Kaisers Arcadius und die Tochter des Franken Bauto, der unter Gratian Heermeister war. Zu ihren Kindern zählen Aelia Pulcheria (399–453) und Kaiser Theodosius II. (401–450). Die Vermählung mit Arcadius fand kurz nach dem Tod von Arcadius’ Vater Theodosius I. 395 statt. Eudoxia erregte den Zorn des Patriarchen von Konstantinopel, Johannes Chrysostomos, der ihren sittenlosen Lebenswandel und ihre Verschwendungssucht anprangerte, was zu seiner Verbannung führte. 404 starb sie im Alter von nur 24 Jahren nach einer Fehlgeburt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.