Edo Wiemken


Edo Wiemken
Ostfriesland zur Zeit des Häuptlingswesens.
Edo Wiemken der Jüngere – Denkmal in Jever

Edo Wiemken der Ältere († 1415) wurde 1355 der erste Häuptling der Gaue Östringen und Rüstringen sowie über Bant und das Wangerland. Zum Schutz seines Landes gründete er die erste Wehranlage des Ortes Jever und war damit Gründer der Burg von Jever. Als weiteren Stützpunkt baute er 1383 die nach ihm benannte Edenburg, die später durch seinen Enkel und Nachfolger als Häuptling Sibet Lubbenson in Sibetsburg umbenannt wurde. Die Edenburg lag nicht weit vom Ort Schaar, der zu dieser Zeit über die Maadebucht einen direkten Zugang zur Nordsee hatte.

Edo Wiemken d.Ä. bestritt wie viele ostfriesische Häuptlinge einen großen Teil seines Lebensunterhalts durch Seeraub. Er tat sich besonders als Gastgeber der Vitalienbrüder hervor[1], weshalb sich eine erste Strafexpedition der Hanse besonders gegen ihn richtete: Er musste am 4. Juli 1398 Lübeck, Bremen und Hamburg zusichern, dass er den Vitalienbrüdern seinen Schutz entziehen und sie aus seinem Gebiet weisen würde.[2]

Edo Wiemken d.Ä. war Großvater von Sibet Lubbenson und Hajo Harlda (Harles), Urgroßvater dessen Sohns Tanno Düren und damit Ur-Urgroßvater dessen Sohns Edo Wiemken der Jüngere.

Einzelnachweise

  1. Hartmut Roder: Klaus Störtebeker – Häuptling der Vitalienbrüder. In: Hartmut Roder (Hrsg.): Piraten – Herren der Sieben Meere. Temmen, Bremen 2000, ISBN 3-86108-536-4, S. 41.
  2. Matthias Puhle: Die Vitalienbrüder. Klaus Störtebeker und die Seeräuber der Hansezeit. 2. durchgesehene Auflage. Campus-Verlag, Frankfurt am Main u. a. 1994, ISBN 3-593-34525-0, S. 111.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • EDO — ist: der historische Name von Tokio, siehe Edo eine Burg in dieser Stadt, siehe Edo jō (heute: Kaiserpalast Tokio) der danach benannte Zeitabschnitt der japanischen Geschichte, siehe Edo Zeit ein Bundesstaat in Nigeria, siehe Edo (Bundesstaat)… …   Deutsch Wikipedia

  • Edo (Name) — Edo ist ein männlicher Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Wiemken — ist der Familienname folgender Personen: Walter Kurt Wiemken (1907 1940) schweizer Maler Edo Wiemken († 1415) ostfriesischer Häuptling Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort beze …   Deutsch Wikipedia

  • Ostfriesische Häuptlinge — Ostfriesland zur Zeit des Häuptlingswesens. Die Ostfriesischen Häuptlinge (hovetlinge / hovedlinge) übernahmen im Verlauf des 14. Jahrhunderts Machtpositionen in Ostfriesland, nachdem die alte egalitäre Verfassung aus der Zeit der Friesischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Jever — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Herrschaft Jever — Territorium im Heiligen Römischen Reich Herrschaft Jever Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liekedeeler — Hamburger Hanse Kogge Bunte Kuh, Darstellung um 1900. Innenseite eines rekon …   Deutsch Wikipedia

  • Liekendeeler — Hamburger Hanse Kogge Bunte Kuh, Darstellung um 1900. Innenseite eines rekon …   Deutsch Wikipedia

  • Likedeeler — Hamburger Hanse Kogge Bunte Kuh, Darstellung um 1900. Innenseite eines rekon …   Deutsch Wikipedia

  • Viktualienbrüder — Hamburger Hanse Kogge Bunte Kuh, Darstellung um 1900. Innenseite eines rek …   Deutsch Wikipedia