Edward Steichen


Edward Steichen
Edward Jean Steichen 1901 von Fred Holland Day porträtiert

Edward Jean Steichen (eigentlich: Edouard Jean Steichen; * 27. März 1879 in Bivange, Großherzogtum Luxemburg; † 25. März 1973 in West Redding, Connecticut) war ein bedeutender Fotograf des 20. Jahrhunderts und wird auch als Patriarch der Fotografie bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die Familie wanderte 1881 nach Amerika aus, wo Steichens Vater in einer Kupfermine Arbeit fand.

1895 machte Edward Steichen seine ersten Fotoaufnahmen. Der berühmte Fotograf Alfred Stieglitz ermutigte das junge Talent, indem er ihm drei Aufnahmen abkaufte. Steichen wurde Mitglied der Photo-Secession und einer der bedeutendsten Vertreter des Pictorialismus. Mit Stieglitz eröffnete er 1905 in New York eine eigene Kunstgalerie Little Galleries of the Photo-Secession oder auch „291“ (nach ihrer Adresse: 291 Fifth Avenue). Im Ersten Weltkrieg wandte er sich vom Stil des Pictorialismus ab und widmete sich der Kriegsfotografie. Später arbeitete er für die Modezeitschriften Vanity Fair und Vogue, fotografierte Prominente, war im Zweiten Weltkrieg Leiter der Fotografieabteilung der US-Marine und war in den Jahren 1947 bis 1962 Direktor der Fotoabteilung des New Yorker Museum of Modern Art (MoMA).

Edward Steichens magnum opus ist die Fotoausstellung The Family of Man, die er für das MoMA anfangs der 1950er-Jahre zusammenstellte. Nach den Erfahrung des Krieges sollte sie helfen, eine bessere Welt zu schaffen. Die Kraft der Liebe und Mitmenschlichkeit sollte Hass, Gewalt und Zerstörung überwinden. Die Ausstellung wurde zu einem phänomenalen Publikumserfolg. Mancher Kritiker (u. a. Roland Barthes) rügte Steichens Bemühung allerdings als naiv und verlogen. Seit 1994 ist The Family of Man als Dauerausstellung im Schloss von Clervaux (Luxemburg) zu sehen.

«Als ich mich der Fotografie widmete, war es mein Wunsch, sie als Kunst anerkannt zu sehen. Heute würde ich für dieses Ziel keinen Pfifferling geben. Die Aufgabe des Fotografen ist es, den Menschen den Menschen zu erklären und ihm zur Selbsterkenntnis zu verhelfen.» (Edward Steichen).

Am 14. Februar 2006 ist eine von insgesamt drei existierenden Vergrößerungen von Edward Steichens Foto „The Pond-Moonlight“ (1904) bei Sotheby’s, New York City für 2,928 Millionen Dollar (2,46 Millionen Euro) versteigert worden. Dies war der bis dahin höchste Auktionspreis für eine Fotografie - abgelöst im März 2007, als ein unbekannter Bieter 3,3 Millionen Dollar für das Werk "99 cent II, Diptych" von Andreas Gursky bezahlte.

Ausstellungen

  • In High Fashion, 1923–1937. Erstmalige umfassende Ausstellung der Originalabzüge von Steichens Arbeit für die Mode- und die Glamourindustrie im Kunsthaus Zürich vom 11. Januar bis 30. März 2008
  • Edward Steichen: Lives in Photography, Galerie nationale du Jeu de Paume, Paris, 2007, danach:
  • Ein Leben für die Fotografie. Retrospektive auf Steichens Gesamtwerk im Musée de l’Elysée in Lausanne vom 18. Januar bis 24. März 2008.
  • In High Fashion. Ausstellung im Kunstmuseum Wolfsburg vom 11. Oktober 2008 bis 4. Januar 2009.
  • Stieglitz, Steichen, Strand. Ausstellung im Metropolitan Museum of Art in New York City vom 10. November 2010 bis 10. April 2011.[1]

Literatur

  • A. D. Coleman, Catherine Coleman, Ronald J. Gedrim, Patricia Johnston, Olivier Lugon, Pamela Roberts, Joanna T. Steichen, Todd Brandow (Hrsg.), William A. Ewing (Hrsg. und Vorwort): Edward Steichen. Ein Leben für die Fotografie. Hatje Cantz Verlag, Ostfildern 2007, ISBN 978-3-7757-2065-6
  • Joel Smith: Edward Steichen: The Early Years. Princeton University Press, 1999, ISBN 0-691-04873-8

Einzelnachweise

  1. Stieglitz, Steichen, Strand, The Metropolitan Museum of Art (englisch), abgerufen am 12. Februar 2011

Weblinks

 Commons: Edward Steichen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edward Steichen — par Fred Holland Day, 1901 Naissance 27 mars  …   Wikipédia en Français

  • Edward Steichen — Edward Steichen. The Pond Moonlight, fotografía realizada en …   Wikipedia Español

  • Edward Steichen — Infobox Artist bgcolour = #6495ED name = Edward Steichen imagesize = caption = Edward Steichen, photographed by Fred Holland Day birthname = birthdate = birth date |mf=yes|1879|3|27| location = Bivange, Luxembourg deathdate = death date and age… …   Wikipedia

  • Steichen — Edward Steichen Edward Steichen par Fred Holland Day, 1901 Edward Steichen est un photographe et peintre américain d origine luxembourgeoise, né le 27 mars 1879 à Bivange au Luxembourg et mort le 25 mars 1973 à West Redding dans le Connecticut).… …   Wikipédia en Français

  • STEICHEN (E.) — STEICHEN EDWARD (1879 1973) Artiste exerçant peinture et photographie entre l’Europe et l’Amérique, photographe de mode, également portraitiste de studio, et enfin directeur du département de photographie au musée d’Art moderne de New York:… …   Encyclopédie Universelle

  • Steichen — is a surname that may refer to:* Edward Steichen, American photographer and artist * Marie Steichen * Donna Steichen, US Catholic journalist …   Wikipedia

  • Steichen — ist der Familienname folgender Personen: Edward Steichen (1879–1973), luxemburgischer Fotograf René Steichen (* 1942), luxemburgischer Politiker und Manager Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Steichen, Edward — ▪ American photographer Introduction in full  Eduard Jean Steichen  born March 27, 1879, Luxembourg died March 25, 1973, West Redding, Connecticut, U.S.  American photographer who achieved distinction in a remarkably broad range of roles. In his… …   Universalium

  • Steichen, Edward (Jean) — orig. Édouard Jean Steichen born March 27, 1879, Luxembourg died March 25, 1973, West Redding, Conn., U.S. Luxembourg born U.S. photographer. His family immigrated to the U.S. in 1881. His early photographs were influenced by his training as a… …   Universalium

  • Steichen, Edward (Jean) — orig. Édouard Jean Steichen (27 mar. 1879, Luxemburgo–25 mar. 1973, West Redding, Conn., EE.UU.). Fotógrafo estadounidense, de origen luxemburgués. Su familia emigró a EE.UU. en 1881. Sus primeras fotografías estuvieron influenciadas por su… …   Enciclopedia Universal