Emil von Albedyll


Emil von Albedyll
Das Grab auf dem Bornstedter Friedhof

Emil Heinrich Ludwig von Albedyll (* 1. April 1824 in Liebenow, Pommern; † 13. Juni 1897 in Potsdam) war ein preußischer General.


Albedyll machte als Ordonnanzoffizier den Feldzug 1848 gegen Dänemark (Schleswig-Holsteinischer Krieg) mit und nahm an den Gefechten bei Schleswig, Düppel und vor Fredericia teil. 1858 rückte er zum Rittmeister auf und kam 1862 in die Abteilung für die persönlichen Angelegenheiten des Kriegsministeriums (das spätere Militärkabinett). Im Gefolge des Generaladjutanten von Manteuffel nahm er 1864 während des Deutsch-Dänischen Krieges am Gefecht von Missunde teil.

1866 wurde Albedyll zum Oberstleutnant und Flügeladjutanten ernannt. Den Deutschen Krieg machte er im Großen Hauptquartier mit. Nachdem er 1868 zum Oberst befördert worden war, nahm er am Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 erneut im Großen Hauptquartier teil und wurde nach dem Frieden zum Chef des Militärkabinetts ernannt. Als solcher leitete er 17 Jahre lang die persönlichen und dienstlichen Verhältnisse der Offiziere der preußischen Armee. Albedyll wurde 1873 Generalmajor und General à la suite des Kaisers Wilhelm. 1876 wurde er Generaladjutant des Kaisers und 1886 zum General der Kavallerie ernannt, schließlich 1888 Kommandierender General des VII. Armee-Korps in Münster.

1891 erhielt Albedyll anlässlich der Feier seines 50-jährigen Dienstjubiläums den Schwarzen Adlerorden. Im Juni 1893 nahm er seinen Abschied.

Emil von Albedyll starb am 13. Juni 1897 in Potsdam und wurde auf dem Friedhof Bornstedt beigesetzt .

Literatur

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heinrich August Emil von Albedyll — (* 1. August 1865 in Pasewalk; † 24. Dezember 1942 in Krakow bei Bergen auf Rügen) war ein königlich preußischer Generalmajor und Rittergutbesitzer. Familie Heinrich von Albedyll vermählte sich zu erst am 25. Januar 1897 in Berlin mit Karoline… …   Deutsch Wikipedia

  • Eugen Emil Richard von Albedyll — (* 28. Juli 1842 in Arnswalde; † 11. März 1916 in Blankenburg (Harz)) war ein königlich preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant. Familie Eugen von Albedyll wurde 1842 als viertes von acht Kindern des Kreisrichters Georg Friedrich von… …   Deutsch Wikipedia

  • Albedyll — Wappen der Familien von Albedyll und von Albedyhll Albedyll (auch Albedyhll ; Albedyhl) ist der Name eines ursprünglich aus Riga stammenden Geschlechts, das mit Nicolaus Albedelle 1349 erstmals erscheint. Es ist ferner der Name zweier 1798… …   Deutsch Wikipedia

  • Albedyll — Albedyll, Emil von, preuß. General, geb. 1. April 1824 zu Liebenow in der Mark, 1871 88 Chef des Militärkabinetts und 1876 Generaladjutant des Kaisers, 1888 93 kommandierender General des 7. Armeekorps, gest. 13. Juni 1897 zu Potsdam …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Emil Karl von Pfuel — Generalleutnant Emil Karl von Pfuel Emil Karl Friedrich von Pfuel (* 13. November 1821 in Jästersheim; † 4. Juli 1894 Breslau), war ein preußischer Offizier, zuletzt Generalleutnant …   Deutsch Wikipedia

  • Albedyll — Albedyll, Emil Heinrich Ludwig von, preuß. General, geb. 1. April 1824 zu Liebenow in der Mark, gest. 13. Juni 1897 in Potsdam, ward 1843 Offizier, machte 1848 den dänischen Krieg mit und wurde 1862 zur Abteilung für die persönlichen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Liste von Militärs/A — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • August Wilhelm von Neumann — ( Cosel)[1] (* 17. April 1786 in Neiße, Oberschlesien; † 20. Mai 1865 in Berlin) war ein preußischer General der Infanterie. Er war von 1841 bis 1848 Chef des Militärkabinetts des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich Graf von Hülsen-Haeseler — (* 13. Februar 1852 in Berlin; † 14. November 1908 in Donaueschingen) war ein deutscher General der Infanterie. Dietrich wurde als ältester Sohn des Generalintendanten Botho von Hülsen und seiner Ehegattin, geborene Gräfin Haeseler, geboren und… …   Deutsch Wikipedia

  • Edwin Freiherr von Manteuffel — Edwin von Manteuffel, porträtiert von Richard Brend’amour Edwin von Manteuffel, porträtiert von Heinri …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.