Equity (Recht)


Equity (Recht)

Im angloamerikanischen Recht firmiert Billigkeit unter dem Begriff Equity. Man versteht darunter Regeln zur Ergänzung des Common Law zum Ausgleich von Härten. Diese waren ursprünglich einzelfallbezogen, entwickelten sich später aber zu einem festen, neben dem eigentlichen Fallrecht stehenden, nicht kodifizierten Rechtssystem.

Siehe auch: Entwicklung der Equity

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Equity — bezeichnet Equity (Recht), im angloamerikanischen Recht Regeln zur Ergänzung des Common Law Eigenkapital, ein Teil der Passivseite der Bilanz Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Equity —   [ ekwɪtɪ; englisch »Billigkeit«] die, , Recht: 1) im angloamerikanischen Recht Bezeichnung für Regeln zur Ergänzung des Common Law mit dem Ziel des Ausgleichs von Härten, ähnlich der Billigkeitsklausel in § 242 BGB; ursprünglich… …   Universal-Lexikon

  • Recht Indiens — Das Recht Indiens bezeichnet die Gesamtheit gerichtlich durchsetzbarer gesellschaftlicher Normen in Indien. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgeschichte 2 Verfassungsrecht 3 Gerichtsorganisation 4 Literat …   Deutsch Wikipedia

  • Recht Israels — Das Recht Israels bezeichnet die Gesamtheit gerichtlich durchsetzbarer gesellschaftlicher Normen in Israel. Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsgeschichte 2 Verfassungsrecht 3 Verwaltungsgliederung 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Recht Kanadas — Das Recht Kanadas beruht im Privatrecht, öffentlichen Recht und Strafrecht größtenteils auf dem englischen Common Law, das ein Erbe der britischen Kolonialzeit ist. In Québec findet hingegen als Folge der ehemaligen Zugehörigkeit zu Frankreich im …   Deutsch Wikipedia

  • recht — /rekt/ Ger. Right; justice; equity; the whole body of law; unwritten law; law; also a right …   Black's law dictionary

  • Anglo-amerikanisches Recht — Das Common Law ist das in vielen englischsprachigen Ländern geltende Recht, das sich nicht auf Gesetze, sondern auf maßgebliche richterliche Urteile der Vergangenheit (Präzedenzfälle) stützt und auch entsprechend weitergebildet wird. Das Common… …   Deutsch Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Trust (Recht) — Ein Trust ist im juristischen Sinn eine von einer Person unter Lebenden[1] oder für den Todesfall[2] geschaffenen Rechtsbeziehung,[3] wenn Vermögen zugunsten eines Begünstigten oder für einen bestimmten Zweck abgesondert und der gebundenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Private Equity — (deutsch Außerbörsliches Eigenkapital) ist eine Form des Beteiligungskapitals, bei der die vom Kapitalgeber eingegangene Beteiligung nicht an geregelten Märkten (Börsen) handelbar ist. Die Kapitalgeber können private oder institutionelle Anleger… …   Deutsch Wikipedia