Erfolg um jeden Preis


Erfolg um jeden Preis
Filmdaten
Deutscher Titel Erfolg um jeden Preis
Originaltitel Perfect Body
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1997
Länge 100 Minuten
Stab
Regie Douglas Barr
Drehbuch Melissa Gould
Produktion Judy Cairo
Musik Pray for Rain
Kamera Karl Herrmann
Schnitt Mark Conte
Besetzung
  • Amy Jo Johnson: Andie Bradley
  • Brett Cullen: Coach David Blair
  • Wendie Malick: Janet Bradley
  • Ray Baker: Elliot Bradley
  • Tara Boger: Leslie Reynolds
  • Ron Melendez: Josh
  • Julie Patzwald: Holly Simmons
  • Cathy Rigby: Brenda Gray

Erfolg um jeden Preis ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahre 1997 von Douglas Barr. Es handelt sich um ein Sportdrama um eine Turnerin, die es an die Spitze schaffen will.

Handlung

Andie Bradley (Amy Jo Johnson) ist eine Turnerin, die schon immer an Olympischen Spielen teilnehmen wollte. Als ihr angeboten wird, mit einem der besten Trainer der USA zu trainieren, akzeptiert sie mit Begeisterung. Dazu muss sie von Portland (Oregon) nach Seattle (Washington) umziehen (weg von ihrem Freund und ihrer besten Freundin).

Als sie zum ersten Mal mit den anderen trainiert, wird sie von ihrem Coach auf ihr Gewicht aufmerksam gemacht, so dass sie mit einer Diät anfängt. Bald wird sie allerdings, nachdem sie die magersüchtige Olympiasiegerin Leslie Reynolds kennengelernt hat, auch magersüchtig und leidet unter Bulimie. Ihre Mutter sieht, wie sie mehr und mehr Gewicht verliert, kann sie aber nicht stoppen. Auch ihr Freund merkt ihre Veränderung und trennt sich von ihr.

Ihrer Freundin erzählt Andie, dass sie die Veränderungen zwar bemerke, aber nichts dagegen tun könne. Als sie bei einem entscheidenden Wettbewerb an den Stufenbarren muss, hat sie einen Schwächeanfall, rutscht ab und verletzt sich. Ihr Trainer bringt ihr Blumen ins Krankenhaus und betont gegenüber den Eltern, dass er immer nur das Beste für sie gewollt habe.

Als ihre Eltern entscheiden, wieder zurück nach Hause zu ziehen, rennt Andie zur Turnhalle, um normal weiter zu trainieren. Als sie aber mitbekommt, wie ihr Trainer zu einer neuen Turnerin die gleichen Worte wie zu ihr am Karrierenbeginn sagt, entscheidet sie sich, erst mal abzuwarten. Als sie zurück nach Portland kommt, schließt sie sich einer Selbsthilfegruppe an. Die letzte Filmszene zeigt, wie Andie in ihre alte Turnhalle zurückkehrt und mit leichten Übungen auf dem Schwebebalken beginnt.

Musik

Die drei im Film vorkommenden Musikstücke sind:

  • Peter Gabriel - Don't Give up
  • Peter Gabriel - Big Time
  • Merril Bainbridge - State of Mind

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amy Jo Johnson — (1998) Amy Jo Johnson (* 6. Oktober 1970 in Cape Cod, Massachusetts) ist eine US amerikanische Schauspielerin und Musikerin. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ron Melendez — (* 1. Dezember 1972 in West Covina, Kalifornien als Ronald Roy Melendez) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Leistungen 2 Filmografie (Auswahl) 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Douglas Barr — (* 1. Mai 1949 in Cedar Rapids, Iowa, USA) ist ein amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Winzer. Bevor er sich in der Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle als Cousin Howie Munson beweisen durfte, verdiente er sich seine Sporen …   Deutsch Wikipedia

  • Ein Mann - ein Mord — Filmdaten Deutscher Titel: Grosse Pointe Blank Originaltitel: Grosse Pointe Blank Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 107 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Ein Mann – ein Mord — Filmdaten Deutscher Titel: Grosse Pointe Blank Originaltitel: Grosse Pointe Blank Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 107 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Walter (Fußballfunktionär) — Fritz Walter Fritz Walter (* 15. März 1900 in Cannstatt bei Stuttgart; † 5. Januar 1981), Epitheton: Der Doktor, war Studienrat und von 1944 bis 1968 Präsident des Sportvereins VfB Stuttgart. Er führte nicht nur den …   Deutsch Wikipedia

  • Grosse Pointe Blank — Filmdaten Deutscher Titel Grosse Pointe Blank Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Grosse Pointe Blank - Erst der Mord, dann das Vergnügen — Filmdaten Deutscher Titel: Grosse Pointe Blank Originaltitel: Grosse Pointe Blank Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 107 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Grosse Pointe Blank – Erst der Mord, dann das Vergnügen — Filmdaten Deutscher Titel: Grosse Pointe Blank Originaltitel: Grosse Pointe Blank Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1997 Länge: 107 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Rolf Aldag — Aldag bei der Deutschen Straßen Meisterschaft 2004 Rolf Aldag (* 25. August 1968 in Beckum) ist ein ehemaliger deutscher Profi Radrennfahrer. Zuletzt fuhr er für das Radsportteam Team T Mobile. Ab 2007 war Aldag der Sportdirektor dieses Teams und …   Deutsch Wikipedia