FootJoy


FootJoy

FootJoy ist neben Titleist eine von zwei Marken der Dachgesellschaft Acushnet Company. Unter dem Label FootJoy werden hauptsächlich Golfschuhe und Golfhandschuhe produziert. Darüber hinaus gibt es von FootJoy auch Golfbekleidung wie Hosen, Hemden oder Kappen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1857 kehrte Fredrick Packard dem Betrieb seines Vaters den Rücken und gründete unter dem Namen Burt and Packard Shoe Company eine eigene Werkstatt für Schuhe. Bereits zu dieser Zeit produzierte er Schuhe zum Golfspielen. Schon nach kurzer Zeit wurde die Firma in Field and Flint Company umbenannt. Um 1910 herum wechselte der Eigentümer und die Firma erhielt den Namen Fred F. Field Company.
1920 erfolgte erstmals die Verwendung des Markennamens FootJoy. Die Produkte gewannen rasch an Beliebtheit. 1927 siegte das amerikanische Team des Ryder-Cups in FootJoy-Schuhen.
Im Rahmen der Profi-Tour der PGA waren die Schuhe schnell marktführend. Beim ersten "Shoe Count" 1945 waren FootJoy die meistgetragene Marke unter den teilnehmenden Profis.
1957 wechselte erneut der Eigentümer. Die Familien Stone und Tarlow sind jetzt Besitzer. 1975 erwarb General Mills die Mehrheit an dem Schuhhersteller, der ab 1970 offiziell unter der Bezeichnung FootJoy firmierte. Seit 1985 ist FootJoy im Besitz der Acushnet Company.[1]
1979 produzierte die Firma erstmals Golfhandschuhe, 1981 kamen Golfsocken dazu. Ab 1997 sind Golfschuhe erstmals auch für Frauen erhältlich. 1998 gibt es die erste Kollektion, die auch eine Bekleidungslinie sowie Accessoires umfasst.

Marktstellung

Mehr als 68% der Profis auf der amerikanischen PGA-Tour trugen 2007 laut Firmenangaben Schuhe von FootJoy. [2] Die bekanntesten sind Steve Stricker, Adam Scott, Pádraig Harrington, Vijay Singh, Angel Cabrera oder Zach Johnson.[3] Der nächste (ungenannte) Mitbewerber kam auf 11%. Im Profi-Bereich ist FootJoy der Konkurrenz von adidas, Nike, Callaway und Puma überlegen. Folglich beansprucht die Firma mit der Aussage "#1 in shoe and glove in Golf" die Marktführerschaft im Bereich der Golfschuhe und Golfhandschuhe. Der Vorsprung vor der Konkurrenz dürfte jedoch nicht annähernd so groß sein wie es der Anteil der amerikanischen Profis, die FootJoy-Produkte nutzen, suggeriert. Anders als FootJoy sponsern Firmen wie Nike, Callaway, adidas, Mizuno und Puma nur vergleichsweise wenige Golfer. Andere wie Ecco, Hi-Tec oder Etonic verzichten ganz auf dieses Marketinginstrument. Folglich ist die Marktführerschaft des Unternehmens viel weniger deutlich als es durch den Marktanteil bei den Profis scheint.

Weblink

Quellen

  1. http://www.footjoy.de/corporate/history.asp
  2. http://www.footjoy.com/blog/Default.asp?bcid=10
  3. http://www.footjoy.de/ontour/golferbio.asp

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acushnet Company — The Acushnet Company is a sporting goods company that focuses primarily on golf related products. History Founded in Acushnet, Massachusetts by Philip E. Skipper Young in 1910, the Acushnet Process Company focused on deresinating and supplying… …   Wikipedia

  • Acushnet Company — ist ein US amerikanisches Unternehmen mit Firmensitz in Fairhaven, Massachusetts (USA) und die Dachgesellschaft, unter der die Golfmarken Titleist, FootJoy, Cobra Golf und Pinnacle zusammengefasst sind. Sie ist eine Tochter des Mischkonzerns… …   Deutsch Wikipedia

  • Fortune Brands — Infobox Company company name = Fortune Brands company company type = Public (NYSE: [http://www.nyse.com/about/listed/lcddata.html?ticker=FO FO] ) company slogan = Leading consumer brands. Consistently strong results. foundation = 1969 location =… …   Wikipedia

  • Mirae Asset — Global Investments Type Private company Industry Financial services Founded 1997 Headquarters Seoul …   Wikipedia

  • Callaway (Golf) — Golfball und Verpackung. Die Callaway Golf Company ist ein börsennotiertes, US amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Carlsbad (Kalifornien, USA). 3000 Mitarbeiter entwickeln und produzieren Golfausrüstung wie Golfschläger, Golfbälle und weiteres …   Deutsch Wikipedia

  • Luke Donald — Luke Campbell Donald (born December 7, 1977) is an English golfer who plays mainly on the U.S. based PGA Tour but, is also a member of the European Tour. In 2006 he reached the top ten in the Official World Golf Rankings for the first time in his …   Wikipedia

  • Rocco Mediate — Rocco Anthony Mediate (born December 17 1962) is an American professional golfer with multiple PGA Tour wins.Mediate was born in Greensburg, Pennsylvania. According to the Golf Channel, he is the son of a barber and has an Italian background. He… …   Wikipedia

  • Carter Beauford — Infobox musical artist Name = Carter Beauford Img capt = Carter Beauford behind his drum kit. Img size = Landscape = Background = non vocal instrumentalist Birth name = Carter Anthony Beauford Alias = Born = Birth date and age|1957|11|2|mf=y… …   Wikipedia

  • Barry Lane — (born 21 June, 1960) is an English professional golfer. Lane was born in Hayes, Middlesex. He turned professional in 1976 and first played on the European Tour in 1982. For the first few seasons he failed to finish high enough on the Order of… …   Wikipedia

  • Peter Jacobsen — This article is about Peter Jacobsen, the professional golfer. For the English jazz pianist, Pete Jacobsen, see Pete Jacobsen. Infobox golfer name = Peter Jacobsen birth date = birth date and age|1954|3|4 birth place = Portland, Oregon height =… …   Wikipedia