Formativ

Formativ

Formativ ist ein Begriff der Sprachwissenschaft (Linguistik), der die Grundeinheit der Grammatik bezeichnet, aus der Sätze aufgebaut sind, nämlich Wörter oder die Teile komplexer Wörter. Der Begriff wird von verschiedenen Sprachwissenschaftlern unterschiedlich verstanden.

Inhaltsverzeichnis

Bedeutungen

Was genau unter Formativ zu verstehen ist, lässt sich vor allem in drei teilweise sich überschneidenden Bedeutungen angeben; der Begriff steht:

  • für den wahrnehmbaren Teil der Morpheme, der kleinsten bedeutungstragenden Bestandteile der Sprache, die entweder einfache, nicht weiter analysierbare Wörter sind oder Teile komplexer Wörter; Formative sind in diesem Sinne die Lautfolgen (oder Buchstabenfolgen), die ein Morphem hörbar oder lesbar machen. Das Formativ des Wortes „schnell“ wäre dann also entweder die Lautfolge [ʃnɛl] oder die Buchstabenfolge <schnell>. Dieser Begriff von Formativ geht auf Leonard Bloomfield (1926) zurück.[1] In diesem Sinne entspricht Formativ den Begriffen Bezeichnendes, Signifiant, Signifikant, Zeichenkörper.
  • in der frühen Generativen Transformationsgrammatik für abstrakte syntaktische Einheiten, die bei der Erzeugung der Sätze durch das Regelsystem die sogenannte „Endkette“ („terminal string“) bilden, in die durch Lexikonregeln grammatische (grammatische Formative) und lexikalische Einheiten (lexikalische Formative) eingesetzt werden. Für einen Satz wie „Die Sonne scheint oft“ bestünde die Endkette aus den Formativen Det + N + V + Adv. Dabei wäre das Formativ „Det“ (= Artikel) „möglicherweise“[2] als grammatisches Formativ, die anderen (N = Substantiv, V = Verb, Adv = Adverb) als lexikalische Formative zu klassifizieren.[3]
  • in der Wortbildung für die Wortbildungsmorpheme, die Affixe und Infixe.[4] Entsprechend ist bei Fleischer & Barz von Formativstruktur die Rede, wenn es um die Wortbildungsstruktur komplexer Wörter geht.[5]

Es geht also in allen drei Fällen um Morpheme oder Lexeme, entweder als ganzheitliche Zeichen (= sprachliche Einheit, bestehend aus einer wahrnehmbaren Laut- oder Buchstabenfolge oder auch andersartigen wahrnehmbaren Einheiten) und einer Bedeutung oder auch nur um den Teil dieser Zeichen, der wahrnehmbar ist.

Literatur

  • Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage. Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Formativ“. ISBN 3-494-02050-7.

Einzelnachweise

  1. Leonard Bloomfield: A Set of Postulates for the Science of Language. in: Language 2, pp. 153-164 (reprinted in: Martin Joos (ed.), Readings in Linguistics I, Chicago and London: The University of Chicago Press 1957, pp. 26-31) 24. Definition: „Thus, book-s, ox-en have the construction of formative plus formative and the meaning ‚object in number‘“.
  2. so vorsichtig drückt sich Chomsky S. 90 aus
  3. Noam Chomsky: Aspekte der Syntaxtheorie. Suhrkamp, Frankfurt/M. 1969, S. 90f., passim.
  4. Walter Henzen: Deutsche Wortbildung. 3. Auflage. Tübingen 1965, S. 118, Fußnote.
  5. Wolfgang Fleischer, Irmhild Barz: Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache. Unter Mitarbeit von Marianne Schröder. 2., durchgesehene und ergänzte Auflage. Niemeyer, Tübingen 1995. ISBN 3-484-10682-4.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Formativ – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • formativ — FORMATÍV, Ă, formativi, e, adj. Care formează aptitudini, deprinderi prin educaţie. – Din fr. formatif. Trimis de zaraza joe, 05.01.2004. Sursa: DEX 98  FORMATÍV adj. v. component. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  formatív adj …   Dicționar Român

  • formativ — for|ma|tiv 〈Adj.〉 auf Formation, auf Gestalt(ung) beruhend, gestaltend [<lat. formare „gestalten“ + frz. formatif „bildend, gestaltend“] * * * for|ma|tiv <Adj.> [zu lat. formatio, ↑ Formation]: die Gestaltung betreffend, gestaltend. * *… …   Universal-Lexikon

  • Formativ — For|ma|tiv 〈n. 11〉 = Formans * * * for|ma|tiv <Adj.> [zu lat. formatio, ↑ Formation]: die Gestaltung betreffend, gestaltend. * * * Formativ   das, s/ e, Sprachwissenschaft …   Universal-Lexikon

  • Formativ — См. morfema …   Пятиязычный словарь лингвистических терминов

  • formativ — for|ma|tiv 〈Adj.〉 die Formation, die Gestalt(ung) betreffend, auf ihr beruhend, gestaltend [Etym.: <frz. formatif »bildend, gestaltend«; zu lat. formare »gestalten«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Formativ — For|ma|tiv 〈n.; Gen.: s, Pl.: e [ və]; Sprachw.〉 = Formans …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • formativ — formati̱v [zu lat. formare = gestalten, formen]: die Form und Bildung, die Gestaltung betreffend. formati̱ve Re̲i̲ze: Reize, die die Zellvermehrung anregen …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • formativ — for|ma|tiv <zu lat. formatus, Part. Perf. von formare »gestalten« (vgl. ↑formieren) u. ↑...iv> die Gestaltung betreffend, gestaltend …   Das große Fremdwörterbuch

  • Formativ — For|ma|tiv das; s, e [...və]: 1. svw. ↑Formans. 2. kleinstes Element mit syntaktischer Funktion innerhalb einer Kette (Sprachw.). 3. Zeichenform, gestalt (im Unterschied zum bezeichneten Inhalt (Sprachw.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • formativ — for|ma|tiv adj., t, e (som vedrører dannelse el. udvikling af noget) …   Dansk ordbog


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»