Gabelumschalter


Gabelumschalter
Historisches Telefon mit Gabel für Telefonhörer
Schaltplan mit Gabelumschalter

Der Gabelumschalter ist ein Bauteil von analogen Telefonapparaten. Andere Bezeichnungen sind Hakenumschalter und engl. hook switch. Der Gabelumschalter dient zur Signalisierung auf der Anschlussleitung zur Vermittlungsstelle oder Telefonanlage. Die Signalisierungen, die der Gabelumschalter übernimmt, sind das Belegen (Verbindungswunsch) und das Auslösen (Verbindungsende). Mit dem Gabelumschalter wird beim Abheben des Telefonhörers der Einschaltevorgang des Telefons ausgelöst. Bei einem ankommenden Anruf wird der Anruf durch das Abheben angenommen, bei Abheben des Telefonhörers ohne anstehenden Anruf wird das Telefon in Wahlbereitschaft gebracht (man hört den Wählton).
Der Name Gabelumschalter stammt aus der Zeit, als die Telefonapparate für die Auflage des Telefonhörers eine gabelähnliche Vorrichtung hatten (siehe Bild des Telefons W38).

Siehe auch: Sprechstellenschaltung, A2-Schaltung


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gabelkontakt — Telefon mit Gabel für Telefonhörer Schaltplan mit Gabelumschalter Der Gabelumschalter ist ein Bauteil von analogen Telefonapparaten. Andere Bezeichnungen für den Gabelumschalter …   Deutsch Wikipedia

  • Telefon W36 — Modell 36 von Siemens Halske, bereits mit Nummernschalter 38 Der Tischfernsprecher Modell 36 (fälschlich auch W36 genannt) ist der Urvater und Wegbereiter der legendären deutschen Vor und Nachkriegstelefone der Modellreihen W38 / W48 und… …   Deutsch Wikipedia

  • W28 — Links ein W28 der Deutschen Reichspost ohne, rechts ein W28 Privatausführung mit Erdtaste Der Tischfernsprecher W28 (Wählfernsprecher 1928), ein Klassiker unter den Telefonmodellen, wurde ca. ab 1925 von Siemens Halske entwickelt und ab 1928 von… …   Deutsch Wikipedia

  • W36 — Modell 36 von Siemens Halske, bereits mit Nummernschalter 38 Der Tischfernsprecher Modell 36 (fälschlich auch W36 genannt) ist der Urvater und Wegbereiter der legendären deutschen Vor und Nachkriegstelefone der Modellreihen W38 / W48 und… …   Deutsch Wikipedia

  • W 28 — Links ein W28 der Deutschen Reichspost ohne, rechts ein W28 Privatausführung mit Erdtaste Der Tischfernsprecher W28 (Wählfernsprecher 1928), ein Klassiker unter den Telefonmodellen, wurde ca. ab 1925 von Siemens Halske entwickelt und ab 1928 von… …   Deutsch Wikipedia

  • W 36 — Modell 36 von Siemens Halske, bereits mit Nummernschalter 38 Der Tischfernsprecher Modell 36 (fälschlich auch W36 genannt) ist der Urvater und Wegbereiter der legendären deutschen Vor und Nachkriegstelefone der Modellreihen W38 / W48 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Münztelefon — Ein Münzfernsprecher (Abkürzung der Deutschen Bundespost: MünzFw) auch Münztelefon oder kurz Münzer genannt ist ein Telefonapparat, der es nach Einwurf von Münzgeld ermöglicht, eine Telefonverbindung herzustellen. In Deutschland sind zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • A2-Schaltung — Eine A2 Schaltung ist in der Kommunikationstechnik eine Sprechstellenschaltung mit zwei Telefonapparaten. A2 Schaltungen stammen aus der Zeit, als die Deutsche Bundespost noch das Monopol im Telekommunikationssektor hatte. Die parallele… …   Deutsch Wikipedia

  • BASA — Die Bahnselbstanschlußanlage (BASA) ist das Telefonnetz der deutschen Eisenbahn. Dieses firmeneigene, nicht öffentliche Netz ist heute mit 120.000 Teilnehmeranschlüssen das größte eigenständige Telekommunikationsnetz (Festnetz) nach dem der… …   Deutsch Wikipedia

  • BASA-Netz — Die Bahnselbstanschlußanlage (BASA) ist das Telefonnetz der deutschen Eisenbahn. Dieses firmeneigene, nicht öffentliche Netz ist heute mit 120.000 Teilnehmeranschlüssen das größte eigenständige Telekommunikationsnetz (Festnetz) nach dem der… …   Deutsch Wikipedia