Geburtstag


Geburtstag
Geburtstagstorte
Carl Johann Lasch: Wir gratulieren zum Geburtstag (Kinder überbringen eine Geburtstagskarte und Blumen, 19. Jh.)

Der Geburtstag bezeichnet den Jahrestag der Geburt oder den tatsächlichen Tag der Geburt einer Person. Mit dem ersten Geburtstag ist der erste Jahrestag der Geburt gemeint.

Ein weit verbreiteter Brauch ist es, seinen Geburtstag mit Freunden und Verwandten zu feiern. Bei Kindern sind zusätzlich zu der Feier mit Verwandten Kindergeburtstage üblich. In vielen Ländern ist es außerdem verbreitet, die Person zu beschenken. Genauso gibt es auch den Brauch, dass eine Person an ihrem Geburtstag anderen etwas schenkt. Ein weiterer stark verbreiteter Geburtstagsbrauch ist, einen Kuchen oder eine Torte mit genau der dem Geburtstag entsprechenden Anzahl an Kerzen zu verzieren.

Es ist üblich, einer Person zum Geburtstag zu gratulieren oder ein Geburtstags-Ständchen zu singen. Eines der bekanntesten dürfte Happy Birthday sein. Sollte es nicht möglich sein, persönlich zu gratulieren, ist es als Geste der Aufmerksamkeit üblich, per Post, Telefonat, E-Mail oder SMS-Nachricht einen Geburtstagsgruß zu übermitteln. Während es in Deutschland angeblich Unglück bringt, vor dem Geburtstag zu gratulieren, ist in manchen Regionen Österreichs der Glückwunsch und die Feier am Vorabend üblich.

Besondere Geburtstage sind die Volljährigkeit oder runde Geburtstage (z.B. 30., 50., 75., …), zu denen es unter Umständen regional weitere, spezielle Bräuche gibt.

In einigen Gebieten Deutschlands und in Österreich wird der Jahrestag der Geburt auch Burzeltag oder Purzeltag genannt. Die Bezeichnung Geburtstag verwendet man häufig auch für Jubiläum – obwohl es sich eigentlich um eine spezielle Form des Jubiläums handelt.

Inhaltsverzeichnis

Geburtstag im Christentum

Der Geburtstag hat keinen direkten Bezug zum Christentum. Die Bibel erwähnt lediglich drei Geburtstagsfeiern, eine davon auch nur in den Spätschriften des Alten Testaments:

Im christlichen Raum waren Geburtstagsfeiern bis ins 19. Jahrhundert nur vereinzelt und nur in höheren Gesellschaftsschichten üblich. Die Feier des Geburtstags verbreitete sich zunächst eher in protestantischen Gebieten, während im katholischen Raum bevorzugt der Namenstag gefeiert wurde. Erst in jüngerer Zeit hat sich auch unter Katholiken die Feier des Geburtstages durchgesetzt.

Das Weihnachtsfest kann als Geburtstagsfest gesehen werden: Nach der Tradition vieler christlichen Kirchen wird am 25. Dezember bzw. am 6. Januar die Geburt von Jesus von Nazareth gefeiert. Außerdem wird in verschiedenen christlichen Kirchen an Pfingsten traditionell der „Geburtstag der Kirche“ gefeiert.

Die christliche Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas lehnt das Feiern von Geburtstagen in jeglicher Form ab, da sie Jesus, seine Apostel und seine direkten Nachfolger als ihre Vorbilder sehen. Weiter werden Geburtstagsfeiern aufgrund des angeblichen Bezugs dieser Feier zum Satanismus abgelehnt, aber auch andere biblische Begründungen und Erklärungen werden angeführt. Auch Weihnachten als Geburtstag Jesu wird von den Zeugen Jehovas nicht gefeiert.

Geburtstag im Islam

In manchen konservativen Strömungen des Islam gilt das Feiern von Geburtstagen oft als christlicher oder jüdischer Brauch, der für Muslime verboten ist.[1] Lediglich das Feiern des Geburtstags des Religionsgründers Mohammed ist weit verbreitet.

In anderen Strömungen des Islam wird diese Einstellung nicht geteilt. So wird im schiitischen Iran der Geburtstag der Tochter Mohammeds, Fatima bint Muhammad, als Muttertag zelebriert.

Siehe auch

Weblinks

 Wikiquote: Geburtstag – Zitate
Wiktionary Wiktionary: Geburtstag – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Commons: Birthday – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
 Wikisource: Geburtstag – Quellen und Volltexte

Einzelnachweise

  1. http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4+M5e64fe7eef4.0.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geburtstag — Geburtstag. Es liegt in der innersten Natur des Menschen, den Tag zu feiern, wo er geboren worden, wo er zuerst das Licht der Sonne erblickt, wo er hineingetreten ist in die »süße Gewohnheit des Daseins,« wo er zuerst die Luft des Lebens athmete… …   Damen Conversations Lexikon

  • Geburtstag — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! • Es ist die Geburtstagsfeier von Mumtaz. • Wann ist dein Geburtstag? …   Deutsch Wörterbuch

  • Geburtstag — Geburtstag, so v.w. Geburtsfest …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geburtstag — (Geburtsfest, Wiegenfest) ist zunächst ein Familienfest, bei gekrönten Häuptern Volksfest, bei berühmten Verstorbenen Fest zur Erinnerung an den Tag ihrer Geburt, der bei der 50 oder 100jährigen Wiederkehr begangen wird. Als »erster« G. kann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geburtstag — Sm std. (9. Jh.), mhd. geburttac, ahd. giburtitag(o) Tag der Geburt Stammwort. Lehnübersetzung mit Geburt und Tag zu gleichbedeutendem l. diēs nātālis. In Anlehnung an Tag als Jahres , Gedenktag seit dem 16. Jh. in der heutigen Bedeutung Tag, an… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Geburtstag — Purzeltag (umgangssprachlich); Ehrentag; Wiegenfest; Vollendung eines Lebensjahres * * * Ge|burts|tag [gə bu:ɐ̯ts̮ta:k], der; [e]s, e: Jahrestag der Geburt: er feiert heute seinen 50. Geburtstag. Zus.: Kindergeburtstag. * * * Ge|burts|tag 〈m. 1〉… …   Universal-Lexikon

  • Geburtstag — Ge·bu̲rts·tag der; 1 der Jahrestag von jemandes Geburt <Geburtstag feiern, haben, jemandem zum Geburtstag gratulieren>: Alles Gute zum Geburtstag! || K : Geburtstagsfeier, Geburtstagsfest, Geburtstagsgast, Geburtstagsgeschenk,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Geburtstag — Ge|burts|tag   • Geburtstag Das Wort bedeutet (abgesehen von seltenen Verwendungen in der Verwaltungssprache) nicht Tag der Geburt, sondern Jahrestag der Geburt. Man feiert also den ersten Geburtstag, wenn man ein Jahr alt wird; der Tag, an dem… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Geburtstag — der Geburtstag, e (Grundstufe) Tag, an dem jmd. geboren ist Synonym: Wiegenfest (geh.) Beispiel: Wann hast du Geburtstag? Kollokation: ein Geschenk zum Geburtstag bekommen …   Extremes Deutsch

  • Geburtstag — Geburtstagm 1.EntlassungausderBundeswehrmitBeendigungderDienstzeit.EsbeginnteinneuesLeben.BSD1965ff. 2.krummerGeburtstag=Geburtstag,wenndieZahlderLebensjahrenichtdurch5oder10teilbarist1950ff. 3.runderGeburtstag=Geburtstag,andemdieZahlderLebensjahr… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.