Geschicklichkeit


Geschicklichkeit

Geschicklichkeit (veraltet auch Anstelligkeit) bedeutet eine Sache präzise (genau, exakt), ohne großen Aufwand und evtl. zusätzlich auch schnell zu erledigen. Damit wird entweder das Ausmaß bezeichnet, in dem eine besondere und bewundernswerte Fähigkeit beherrscht wird, oder die Leichtigkeit, mit der neue Fertigkeiten erworben werden. Geschicklichkeit in einzelnen Bereichen des Lebens scheint also wie die Fähigkeit in einzelnen Bereichen von Natur aus gegeben zu sein.

Geschicklichkeit in einer besonderen Sache lässt sich durch Übung, bzw. Routine erhöhen. Geschicklichkeit erlaubt es, unnötigen Aufwand und Fehler zu vermeiden sowie Hindernisse zu überwinden und ist dadurch Voraussetzung für den Erfolg in schwierigen und risikoreichen Situationen. Sie kann in jeder Lebenssituation ähnlich nützlich sein wie Klugheit. Während Klugheit (strategisch) nach grundsätzlich guten Entscheidungen sucht, sucht Geschicklichkeit (taktisch) nach guten Entscheidungen im jeweiligen Einzelfall.

Der Reiz vieler Spiele (nicht nur so genannter Geschicklichkeitsspiele) besteht darin, dass Fertigkeiten zunächst erlernt und geübt werden, was ebenso bei der Arbeit und dem Sport der Fall sein kann und dann die Geschicklichkeit oft belohnt wird.

Um Geschicklichkeit beweisen zu können bedarf es z. B. einer oder mehrerer "Schwierigkeiten" in der Aufgabe innerhalb einer Berufsdisziplin.

Geschicklichkeit als solche ist wertunabhängig. Um die Geschicklichkeit zu bewerten, bedarf es eines Vergleichs, z. B. in Form eines Turniers mit Konkurrenten.

Siehe auch

Wiktionary Wiktionary: Geschicklichkeit – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschicklichkeit — 1. ↑Akrobatik, 2. Bravour …   Das große Fremdwörterbuch

  • Geschicklichkeit — 1. Der höchste Grad der Geschicklichkeit eines Studenten ist, wann er anfängt zu wissen, dass er nichts weiss. – Opel, 378. 2. Geschicklichkeit findet überall ihr Amt. It.: Chi ha arte, per tutto ha parte. (Cahier, 2809.) 3. Geschicklichkeit ist… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Geschicklichkeit — Geschick; Gewandtheit * * * Ge|schick|lich|keit [gə ʃɪklɪçkai̮t], die; : Fertigkeit, besondere Gewandtheit beim raschen, zweckmäßigen Ausführen, Abwickeln, bei der Handhabung o. Ä. einer Sache: handwerkliche Geschicklichkeit; etwas mit großer… …   Universal-Lexikon

  • Geschicklichkeit — die Geschicklichkeit (Aufbaustufe) Ausmaß, in dem eine besondere Fähigkeit beherrscht wird Synonyme: Geschick, Geschicktheit, Gewandtheit, Gekonntheit, Fingerfertigkeit, Fertigkeit, Handfertigkeit, Kunstfertigkeit Beispiele: Sie hat sich diese… …   Extremes Deutsch

  • Geschicklichkeit — Akrobatik, Anstelligkeit, Artistik, Behändigkeit, [Finger]fertigkeit, Gekonntheit, Geschick, Geschicktheit, Gewandtheit, Handfertigkeit, Kunstfertigkeit. * * * Geschicklichkeit,die:⇨Gewandtheit(3) Geschicklichkeit→Geschick …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Geschicklichkeit — Ge·schịck·lich·keit die; ; nur Sg; 1 die Fähigkeit, etwas gut und schnell zu machen ≈ Geschick1 <handwerkliche, manuelle Geschicklichkeit> 2 die Fähigkeit, sich schnell und gewandt zu bewegen: Mit großer Geschicklichkeit kletterte sie auf… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Geschicklichkeit — mokėjimas statusas T sritis švietimas apibrėžtis 1) Mokymo turinio elementas, apimantis teorinius ir praktinius veiksmus, kuriuos moksleivis turi įgyti, įsisavindamas tam tikro dalyko programą; 2) Išmokimo padarinys, pasižymintis gebėjimu… …   Enciklopedinis edukologijos žodynas

  • Geschicklichkeit — vikrumas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Fizinė ypatybė – gebėjimas greitai ir tiksliai atlikti standartinius arba kintančius judesius, veiksmus ir jų derinius, greitai ir gerai juos išmokti, tinkamai reaguoti į greitai… …   Sporto terminų žodynas

  • Geschicklichkeit — vikrumas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Gebėjimas parodyti jėgą ir greitumą atliekant labai koordinuotus, tikslingus veiksmus. atitikmenys: angl. agility; skill vok. Geschicklichkeit, f; Gewandtheit, f rus. ловкость …   Sporto terminų žodynas

  • Geschicklichkeit — ⇡ Anforderungsart im Rahmen der Arbeitsbewertung. G. ist nur dann zu bewerten, wenn sich die einzelnen Bewegungen und Griffe des Arbeitenden in besonderer Weise ständig wechselnden oder plötzlich auftretenden Anforderungen anpassen müssen. Vgl.… …   Lexikon der Economics