Giuseppe Maria Jacchini


Giuseppe Maria Jacchini

Giuseppe Maria Jacchini (* 1663 in Bologna; † 2. Mai 1727 ebenda) war ein italienischer Cellist und Komponist.

Leben

Jacchini erhielt seine musikalische Ausbildung als Sängerknabe an San Petronio in Bologna. Dort studierte er Komposition bei Giacomo Antonio Perti und Domenico Gabrielli. In der „capella musicale“ von S. Petronio wirkte Jacchini als Cellist, möglicherweise ist er der zwischen 1680 und 1688 erwähnte „Giosefo del Violonzino“. Er komponierte vor allem Instrumentalmusik mit Violoncello, welches zu seiner Zeit mehr und mehr die Gambe als Bassinstrument ablöste. Sein op.4 widmete er dem komponierenden Bologneser Grafen Pirro Albergati, der sich für Jacchinis Festanstellung im Orchester der Kathedrale eingesetzt hatte.

Jacchini wurde 1688 Mitglied der angesehenen „Accademia Filarmonica“, außerdem war er als Kapellmeister des „Collegion dei Nobili“ und der Kirche S. Luigi tätig.

Seine Cellowerke haben dazu beigetragen, die Stellung des Cellos als Soloinstrument zu festigen. Als ein hervorragender Begleiter musizierte er häufig am Theater der Stadt. Seine für feierliche Anlässe an S. Petronio vorgesehenen Konzerte mit Trompete stehen in der Tradition der Werke seines Lehrers Perti, Giuseppe Torellis und Petronio Franceschini.

Werke

  • 12 „Sonate a violino e violoncello e a violoncello solo per camera“ Op.1 (Bologna, um 1692)
  • 12 „Sonate per camera a violini e violoncello“ Op.2 (Bologna, um 1695)
  • Sonaten für Trompeten und Streicher (Bologna, 1695)
  • Trattenimenti per camera, für Trompeten und Streicher (Bologna, 1703)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jacchini — Giuseppe Maria Jacchini (* 1663 in Bologna; † 2. Mai 1727 ebenda) war ein italienischer Cellist und Komponist. Leben Jacchini erhielt seine musikalische Ausbildung als Sängerknabe an S.Petronio in Bologna. Dort studierte er Komposition bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Giuseppe Torelli — « Torelli » redirige ici. Pour les autres significations, voir Torelli (homonymie). Giuseppe Torelli Naissance …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Jaa–Jad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Bologna — Die folgende Liste umfasst – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in der Stadt Bologna geborene und in der deutschen Wikipedia mit einem Artikel vertretene Personen, unabhängig von ihrem späteren Wirkungskreis. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Komponisten/J — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • Roger Voisin — Roger Louis Voisin (26 June 1918 ndash; 13 February 2008) was a French born American classical trumpeter. In 1959, The New York Times called him one of the best known trumpeters in this country. cite news first = Eric last = Salzman title… …   Wikipedia

  • Les Solistes De Paris — est un orchestre de chambre français Sommaire 1 Histoire 2 Répertoire 3 Liens internes 4 Liens externes …   Wikipédia en Français

  • Les Solistes de Paris — est un orchestre de chambre français. Sommaire 1 Historique 2 Répertoire 3 Voir aussi 3.1 Articles connexes …   Wikipédia en Français

  • Les solistes de paris — est un orchestre de chambre français Sommaire 1 Histoire 2 Répertoire 3 Liens internes 4 Liens externes …   Wikipédia en Français

  • Orchestre de chambre Les Solistes de Paris — Les Solistes de Paris Les Solistes de Paris est un orchestre de chambre français Sommaire 1 Histoire 2 Répertoire 3 Liens internes 4 Liens externes …   Wikipédia en Français