Got (Adelsgeschlecht)


Got (Adelsgeschlecht)

Die Familie Got gehört zum südwestfranzösischen niederen Adel. Ihre Heimat war der Ort Villandraut im heutigen Département Gironde.

Der Familie Got entstammt – neben einer Reihe von Bischöfen – vor allem Bertrand de Got, der Papst Clemens V.

  1. Béraud de Got, † vor 1305, seigneur de Villandraut, ∞ Ide de Blanquefort
    1. Arnaud-Garsie de Got, † 1311, 1305 vicomte de Lomagne et Auvillars
      1. Raymond de Got, † 26. Oktober 1310, 1305 Kardinaldiakon von Santa Maria Novella
    2. Béraud de Got, † 27. Juni 1297, 1289 Erzbischof von Lyon, 1294 Kardinal, verhandelte als Päpstlicher Legat 1295 den Frieden zwischen England und Frankreich
    3. Bertrand de Got, * um 1270, † 20. April 1314, Papst Clemens V.
  2. Bertrand de Got, † 1313, 1292 Bischof von Agen, dann Bischof von Langres und 1306 erneut von Agen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Got — steht für: Glutamat Oxalacetat Transaminase, ein Enzym Flughafen Göteborg Landvetter in Schweden (IATA Code) Gebührenordnung für Tierärzte Ganz Offene Tür (Bezeichnung für pädagogische Nachmittagsbetreuung, bspw. in Jugendzentren) Got kann… …   Deutsch Wikipedia

  • GOT — steht für: Glutamat Oxalacetat Transaminase, ein Enzym Flughafen Göteborg Landvetter in Schweden (IATA Code) Gebührenordnung für Tierärzte Ganz Offene Tür (Bezeichnung für pädagogische Nachmittagsbetreuung, bspw. in Jugendzentren) Got kann… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand de Got — Clemens V., eigentlich Bertrand de Got (* zwischen 1250 und 1265 in Villandraut, Frankreich; † 20. April 1314 in Roquemaure, Frankreich), war vom 5. Juni 1305 bis zum 20. April 1314 Papst der katholischen Kirche. 1309 verlegte er die päpstliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Klemens V. — Clemens V., eigentlich Bertrand de Got (* zwischen 1250 und 1265 in Villandraut, Frankreich; † 20. April 1314 in Roquemaure, Frankreich), war vom 5. Juni 1305 bis zum 20. April 1314 Papst der katholischen Kirche. 1309 verlegte er die päpstliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Papst Klemens V. — Clemens V., eigentlich Bertrand de Got (* zwischen 1250 und 1265 in Villandraut, Frankreich; † 20. April 1314 in Roquemaure, Frankreich), war vom 5. Juni 1305 bis zum 20. April 1314 Papst der katholischen Kirche. 1309 verlegte er die päpstliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Lyon — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Lyon: ca. 150–177: Pothinus 177–202: Irenäus Zacharias Helius Faustin Verus Jules Ptolemäus 314: Vocius Maxime Tetrade Virisime ca. 374–381: Justus Albin Martin Antiochus Elpidius Sicaire… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Langres — Die folgenden Personen waren Bischöfe von Langres (Frankreich): um 200 Sénateur um 240 Juste um 264 Didier (oder Dizier) Vakanz 284–301 Martin 301–327 Honoratius 327–375 Urban 375–422 Paulin I. 422–448 Fraterne I. 448–455 Fraterne II. 456–484… …   Deutsch Wikipedia

  • Nepotismus am Heiligen Stuhl — war die insbesondere in der frühen Neuzeit übliche Praxis des Heiligen Stuhls, an Personen aus verwandtschaftlichen Beziehungen Ämter zu verleihen und Macht zuzuteilen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Machtansprüche und Intrigen führten zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Leyen — von der Leyen, is an ancient German noble family, the origin of which can be traced up to the middle of the 12th century, which had estates at the Mosel River. Originally the family is named by its castle in Gondorf (Cunthereve). Since the 14th… …   Wikipedia

  • -haus — in Deutschland Ein Einfamilienhaus mit einer freistehenden Garage und Pergola Als Haus bezeichnet man all …   Deutsch Wikipedia