Gutschrift


Gutschrift

Eine Gutschrift ist einerseits die Korrektur einer Rechnung zu Gunsten des Leistungsempfängers zum Beispiel infolge einer Mängelrüge. Andererseits kann unter einer Bankgutschrift die einen Habensaldo erhöhende und den Sollsaldo vermindernde Habenbuchung auf ein Konto verstanden werden. Weiterhin kann eine Abrechnungsgutschrift anstelle einer Rechnung zur Abrechnung einer Leistung verwendet werden.

Abrechnungsgutschrift

Hauptartikel: Gutschriftverfahren

Mit einer Abrechnungsgutschrift wird, ebenso wie mit einer Rechnung, eine Lieferung oder Leistung abgerechnet. Die Abrechnungsgutschrift stellt jedoch der Leistungsempfänger und nicht der Leistende aus.

Die Gutschrift berechtigt nach § 14 Abs. 2 des Umsatzsteuergesetzes zum Vorsteuerabzug, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • Der leistende Unternehmer (Empfänger der Gutschrift) muss zum gesonderten Ausweis der Steuer in einer Rechnung berechtigt sein.
  • Zwischen dem Aussteller und dem Empfänger der Gutschrift muss Einverständnis darüber bestehen, dass mit einer Gutschrift über die Lieferung oder sonstige Leistung abgerechnet wird.
  • Die Gutschrift muss die gleichen Angaben enthalten wie eine Rechnung.
  • Die Gutschrift muss dem leistenden Unternehmer zugeleitet worden sein.

Die Abrechnungsgutschrift verliert die Wirkung einer Rechnung, wenn der Empfänger dem in ihr enthaltenen Steuerausweis widerspricht. Widerspricht der Abrechnungsgutschriftempfänger dem zu hohen Steuerausweis nicht, so schuldet er den zu hohen Betrag.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Gutschrift – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!
Deutschlandlastige Artikel Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gutschrift — Gutschrift …   Deutsch Wörterbuch

  • Gutschrift — Gutschrift,die:⇨Bonus …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gutschrift — ↑Bonifikation, ↑Bonus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Gutschrift — Guthaben; Haben * * * Gut|schrift [ gu:tʃrɪft], die; , en: a) gutgeschriebener Betrag: die Verrechnung erbrachte für ihn eine Gutschrift von 100 Euro. b) Bescheinigung über einen gutgeschriebenen Betrag: es wurde ihr eine Gutschrift über 100 Euro …   Universal-Lexikon

  • Gutschrift — die Gutschrift, en (Aufbaustufe) Buchung eines Betrags auf der Habenseite, Gegenteil zu Lastschrift Beispiel: Ich habe in diesem Monat eine Gutschrift in Höhe von 1000 Euro erhalten …   Extremes Deutsch

  • Gutschrift — Gu̲t·schrift die; 1 ein Transfer auf dem Bankkonto, bei dem man Geld bekommt 2 eine Quittung über eine ↑Gutschrift (1) …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gutschrift — I. Rechnungswesen:Buchung einer Leistung zu Gunsten einer Person oder eines Unternehmens auf der Habenseite des betreffenden Kontos; Mitteilung an den Begünstigten von einer entsprechend vorgenommenen Buchung. Gegensatz: ⇡ Lastschrift. II.… …   Lexikon der Economics

  • Gutschrift — Gut|schrift (eingetragenes Guthaben) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • BSE-Scheck — Der Scheck (auch Check, Cheque) ist ein Wertpapier, das eine unbedingte Zahlungsanweisung eines Kunden eines Kreditinstituts an den Bankier (Bezogener) enthält, an einen Dritten (Begünstigter, Remittent) zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Barscheck — Der Scheck (auch Check, Cheque) ist ein Wertpapier, das eine unbedingte Zahlungsanweisung eines Kunden eines Kreditinstituts an den Bankier (Bezogener) enthält, an einen Dritten (Begünstigter, Remittent) zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.