Heinrich Alt


Heinrich Alt

Heinrich Alt (* 21. Februar 1950 in Trier) ist seit dem 26. April 2002 Mitglied im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach seinem Abitur 1968 studierte Alt von 1970 bis 1975 Politikwissenschaft und Germanistik an der Universität Trier. Von 1977 bis 1983 war er Referent für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung im Landesarbeitsamt Rheinland-Pfalz-Saarland. Von 1983 bis 1985 arbeitete er als Abteilungsleiter Arbeitsvermittlung im Arbeitsamt Saarlouis. Danach war er bis 1987 Abteilungsleiter Arbeitsvermittlung im Arbeitsamt Mainz. Von 1987 bis 1990 war er Referatsleiter im Landesarbeitsamt Rheinland-Pfalz-Saarland, daraufhin zwei Jahre bis 1992 Direktor des Arbeitsamtes Bad Kreuznach. Von 1992 bis 1993 arbeitete er als Referent im Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz. Von 1993 bis 1998 war er Abteilungsleiter Arbeitsvermittlung und Arbeitsberatung des Landesarbeitsamtes Nord. 1998 wurde er für zwei Jahre Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Schleswig-Holstein. 2001 bis 2002 war er Vizepräsident der Bundesanstalt für Arbeit, seitdem ist er Mitglied im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit. Alt verantwortete bis 2007 den Bereich der operativen Steuerung.

Am 1. Februar 2007 wurden in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit die Vorstandsbereiche neu geordnet. Ziel der neuen Führungsstruktur war es, durch ein klares Aufgaben- und Verantwortungsprofil die gesetzlichen Aufgaben in beiden Rechtskreisen (Arbeitslosenversicherung und Grundsicherung) durch eine klare Trennung noch besser zu erfüllen. Seit der Neuordnung verantwortet Heinrich Alt die Gesamtaufgabe SGB II (Grundsicherung oder umgangssprachlich „Hartz IV“). Alt gilt als profunder Kenner der deutschen Arbeitsmarktpolitik. Alt spricht sich für eine Verschlankung der arbeitsmarkpolitischen Instrumente aus und tritt aktuell für den Ausbau von Pauschalierungen in der Grundsicherung ein. Alt verspricht sich davon unter anderem einen deutlichen Bürokratieabbau.

In einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau begründete Alt seinen Vorstoß, die Kosten der Unterkunft für Hartz-IV Empfänger zu pauschalieren.[1]

Er äußerte sich in Bezug auf die Wirtschaftskrise mit der Aussage, dass jeder Mensch, der in Beschäftigung bleibe, wertvoller sei, als der, der keine habe.[2]

Privates

Heinrich Alt ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ein Stück Freiheit für Hartz-IV-Empfänger. In: Frankfurter Rundschau
  2. Zitat aus WISO Spezial: Heinrich Alt auf Wikiquote

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ALT — ist: eine Eigenschaft, siehe die Begriffsklärung Alter ein Fluss in Rumänien, Nebenfluss der Donau, siehe Olt (Fluss) eine dunkle obergärige Biersorte, siehe Altbier die Taste alternate der PC Tastatur, siehe Alt (Taste) Alt (abgeleitet von lat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Alt — ist: eine Eigenschaft, siehe die Begriffsklärung Alter ein Fluss in Rumänien, Nebenfluss der Donau, siehe Olt (Fluss) eine dunkle obergärige Biersorte, siehe Altbier die Taste alternate der PC Tastatur, siehe Alt (Taste) Alt (abgeleitet von lat.… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich (Vorname) — Heinrich ist ein deutscher männlicher Vorname und ein Familienname. Weibliche Formen des Vornamens sind Henrike und Henriette. Inhaltsverzeichnis 1 Etymologie 2 Varianten 2.1 Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • alt — Das Wort alt bezeichnet: eine Eigenschaft für die zeitliche Dimension, siehe Alter ein Attribut zur Angabe von alternativem Text in Auszeichnungssprachen, siehe auch Hypertext Markup Language Alt (abgeleitet von lat. altus in der Bedeutung „hoch“ …   Deutsch Wikipedia

  • Alt-Lübeck — Grundriß der Kirchenanlage von Alt Lübeck Mündung der Schwartau (von links) in die Trave Liubice (auch Leubice genannt) ist der slawische Name Alt Lübecks (Bedeutung: die Liebliche ), einer Vorsiedlung des heutigen …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich [1] — Heinrich (nord. Erich, lat. Henricus, fr. Henri, engl. Henry, Harry, span. Enrique): I. Kaiser u. Könige: A) Von Deutschland. 1) H. I., der Finkler od. Vogler, Vogelsteller (nach einer Sage, daß ihn die Überbringer der Botschaft von seiner… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alt-Frankfurt — ist der Titel einer Komödie in Frankfurter Mundart von Adolf Stoltze. Die Uraufführung fand 1887 in Frankfurt am Main statt. Die Spieldauer beträgt ca. drei Stunden. Das Stück spielt in der Freien Stadt Frankfurt am Main ca. 1860, vor der… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich [1] — Heinrich (altd. Haganrih, »Fürst des umhegten Ortes«; lat. Heinricus oder Henricus, franz. Henri, engl. Henry oder Harry, ital. Enrico), Name zahlreicher Fürsten. [Deutsche Kaiser und Könige.] 1) H. I., der Sachse, geb. um 876, gest. 2. Juli 936 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heinrich VIII. (England) — Heinrich VIII. von Hans Holbein d. J. 1536–1537 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Alt-Lübeck — (* vor 1066; † 7. Juni 1127) war ein abodritischer Fürst aus der Dynastie der Nakoniden. Er war Gottschalks zweiter Sohn. Er fiel 1090 von Dänemark aus nach Elbslawien ein und begann seine Laufbahn mit Hilfe einer Frau. Sein Gegenspieler Kruto… …   Deutsch Wikipedia