Herzogtum Bar


Herzogtum Bar
Wappen der Grafen von Bar

Das Herzogtum Bar war ein Herzogtum am Oberlauf der Maas in Lothringen im heutigen Frankreich mit dem Zentrum Bar-le-Duc.

Bar war bereits um 955 eine Grafschaft, als Friedrich I., der spätere Herzog von Oberlothringen diese Ländereien durch einen Gebietstausch mit dem Bischof von Toul erwarb.

1354 wurde Bar zum Herzogtum erhoben. Es gehörte teilweise zu Frankreich (Barrois mouvant, seit 1301) und teilweise zum Heiligen Römischen Reich. Die deutsche Hälfte wurde 1380 wieder mit dem Herzogtum Lothringen vereinigt, das Barrois mouvant blieb bei Frankreich.

Das Territorium der Herzogtums zog sich entlang der Maas vom Bassigny im Süden bis Stenay im Norden und umfasste das Gebiet zwischen Argonnen und Mosel, die Woëvre und das Gebiet nördlich Toul.

Inhaltsverzeichnis

Grafen von Bar

Wigeriche

Haus Scarponnois

  • Dietrich I., † 1105, deren Sohn, Graf in Altkirch und Pfirt, 1093 Graf von Bar
  • Rainald I. der Einäugige, † 1149, dessen jüngerer Sohn, Graf von Bar und Graf von Mousson
  • Rainald II., † 1170, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1149
  • Heinrich I., † 1190, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1170
  • Theobald I., † 1214, dessen Bruder, Graf von Bar und Mousson 1191, 1198 Graf von Luxemburg (uxor nomine)
  • Heinrich II., † 1239, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1214
  • Theobald II., † 1291, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1240
  • Heinrich III., † 1302, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1291
  • Eduard I., † 1336, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1302
  • Heinrich IV., † 1344, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1337
  • Eduard II., † 1352, dessen Sohn, Graf von Bar und Mousson 1349
  • Robert I., † 1411, dessen Bruder, Graf von Bar und Mousson 1352, Herzog von Bar 1354

Herzöge von Bar

Haus Scarponnois

Jüngeres Haus Anjou

Haus Châtenois

  • René II., † 1508, deren Sohn, 1473 Herzog von Lothringen, 1480 Herzog von Bar

Das Herzogtum Bar wird mit Lothringen vereinigt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BAR — bezeichnet: in der Gastronomie ein Lokal in dem Getränke ausgeschenkt werden, siehe Bar (Lokal) Bar (Fluss), einen linken Nebenfluss der Maas Bar (Fluss in der Ukraine), Fluss in der Oblast Lemberg, Ukraine einen türkischen Tanz, siehe Bar (Tanz) …   Deutsch Wikipedia

  • Bar-le-Duc — Bar le Duc …   Deutsch Wikipedia

  • Bar — steht für: eine Maßeinheit des Drucks, siehe Bar (Einheit) in der Gastronomie ein Lokal, in dem Getränke ausgeschenkt werden, siehe Bar (Lokal) in Musik und Lyrik eine Strophenform, siehe Bar (Meistergesang) im Alten Ägypten für einen Schiffstyp …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum — Herzogtum, lat. ducatus, ist der stammesbezogene bzw. territoriale Amts und Herrschaftsbereich eines Herzogs. Inhaltsverzeichnis 1 Herzogtümer in fränkischer Zeit 1.1 Stammesherzogtümer 1.2 Amtsherzogtümer …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Lothringen — Wappen des Herzogtums (1697) Die älteste bekann …   Deutsch Wikipedia

  • Bar — Gaststätte; Spelunke (umgangssprachlich); Schankwirtschaft; Kneipe; Taverne; Lokal; Pub; Schenke; Kaschemme (umgangssprachlich); Schänke; …   Universal-Lexikon

  • bar — auf die Kralle (umgangssprachlich); cash (umgangssprachlich); bloß; frei; ohne; blank; nackt * * * bar [ba:ɐ̯] <Adj.>: 1. in Geldscheinen oder Münzen [vorhanden]: bares Geld; etwas [in] bar bezahlen …   Universal-Lexikon

  • Bär — Meister Petz (umgangssprachlich) * * * bar [ba:ɐ̯] <Adj.>: 1. in Geldscheinen oder Münzen [vorhanden]: bares Geld; etwas [in] bar bezahlen. 2. (geh.) ganz eindeutig und unverkennbar, in die Augen springend: barer Unsinn; bares Entsetzen,… …   Universal-Lexikon

  • Bar [6] — Bar (Le Barrois, Le duché de B., lat. Barensis ducatus), Herzogtum, eine der alten Provinzen Frankreichs, zwischen Marne und Mosel, im S. von Verdun, zerfiel in zwei Hauptteile: Barrois royal ou mouvant (Lehen), mit den Ämtern Bar le Duc und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bar [4] — Bar, Le Barrois, ehemals deutsche, seit 1302 franz. Grafschaft, 1355 Herzogtum, jetzt die Dep. Meuse und Meurthe et Moselle bildend; Hauptstadt Bar le Duc …   Kleines Konversations-Lexikon