Insiderwissen


Insiderwissen

Über Insiderwissen verfügt eine Person, die innerhalb eines für andere nicht oder schwer zugänglichen Bereichs agiert und dort detaillierte Kenntnisse und Erfahrungen erlangt, die Außenstehende nicht haben. Sie hat möglicherweise auch auf anderem Wege von einer Insiderinformation erfahren.

Der Bereich kann ein kaufmännisches, wissenschaftliches oder technisches Fachgebiet sein, eine Interessengemeinschaft, ein Hobby, aber auch ein bestimmter Bereich oder ein Tätigkeitsfeld in der Wirtschaft, Politik, Kultur, Kunst, im Sport oder sogar im kriminellen Bereich (Rauschgiftszene, Rotlichtmilieu).

Die Verwertung von Insiderwissen zur eigenen Vermögensmehrung im Rahmen von Insidergeschäften an der Börse ist nach dem deutschen Wertpapierhandelsgesetz mit Strafe bedroht. Insidern im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes ist es ferner untersagt, dritten Personen Insidertatsachen mitzuteilen oder zugänglich zu machen oder Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen auszusprechen.

Siehe auch: Insider, Insidertatsache

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Insiderwissen — In|si|der|wis|sen, das: Wissen, Kenntnisse, die sich nur ein Insider erwerben kann, nur ein Insider hat: er hat sein I. für illegale Börsengeschäfte genutzt. * * * In|si|der|wis|sen, das: Wissen, Kenntnisse, die sich nur ein Insider erwerben kann …   Universal-Lexikon

  • Insiderwissen — In|si|der|wis|sen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Informantenschutz — Ein Informant ist eine Person, die seine speziellen Kenntnisse an andere weitergibt; sie ist aufgrund der Informantentätigkeit und Informationsweitergabe nicht äquivalent zu einem Whistleblower ( Skandalaufdecker ). In vielen Bereichen wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Informant — Ein Informant ist eine Person, die ihre speziellen Kenntnisse an andere weitergibt; sie ist aufgrund der Informantentätigkeit und Informationsweitergabe nicht äquivalent zu einem Whistleblower („Skandalaufdecker“). In vielen Bereichen wird… …   Deutsch Wikipedia

  • 130/30 — Mit 130/30 werden Aktienfonds bezeichnet, die über den Einsatz von Derivaten genauso auf steigende Kurse setzen (Long Position) als auch auf fallende Kurse spekulieren (Short Position) können. Die Grenze für eine Long Position entspricht einem… …   Deutsch Wikipedia

  • 39,90 (Buch) — Neununddreißigneunzig oder 39,90 (Originaltitel: 99 francs) ist ein 2001 erschienener Roman von Frédéric Beigbeder, der von Brigitte Grosse übersetzt und 2007 von Jan Kounen verfilmt wurde. Roman und Film tragen autobiografische Züge.… …   Deutsch Wikipedia

  • Brewer-Nash-Modell — Das Brewer Nash Modell ist ein Zugriffskontrollmodell, welches die unzulässige Ausnutzung von Insiderwissen vor allem bei Börsen oder Banktransaktionen oder Unternehmensberatungen durch IT Sicherheitssysteme unterbinden soll. Das Modell ist auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Chinese-Wall-Modell — Das Brewer Nash Modell ist ein Zugriffskontrollmodell, welches die unzulässige Ausnutzung von Insiderwissen vor allem bei Börsen oder Banktransaktionen oder Unternehmensberatungen durch IT Sicherheitssysteme unterbinden soll. Das Modell ist auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Chinese Wall Modell — Das Brewer Nash Modell ist ein Zugriffskontrollmodell, welches die unzulässige Ausnutzung von Insiderwissen vor allem bei Börsen oder Banktransaktionen oder Unternehmensberatungen durch IT Sicherheitssysteme unterbinden soll. Das Modell ist auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Insider — Ein Eingeweihter bzw. Insider ist jemand, der Informationen besitzt, über die Außenstehende bzw. die Allgemeinheit keine Kenntnis haben. Er kennt sich also in einem konkreten Sachverhalt genau aus oder ist in bestimmten Dingen oder Verhältnissen… …   Deutsch Wikipedia